Css Editor Css Editor Css Editor

Tipps für die perfekte Landingpage

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema

Kurz und kompakt lautete die Devise für eine gut gestaltete Landingpage, denn der Besucher wird nicht viel Zeit damit verbringen, sich auf der Seite umzuschauen. Marketingstrategen sprechen hier oft von der „10 Sekunden Regel“. Ist ein Landingpage-Besucher nicht binnen fünf bis zehn Sekunden überzeugt, wird er die Seite wieder verlassen.


Doch was genau ist eine Landingpage? Eine Landingpage ist eine speziell eingerichtete Website, auf die Besucher gelangen, wenn sie Internet-Werbung anklicken. Sie ist hinsichtlich Inhalten und Aussehen meist auf eine ganz bestimmte Zielgruppe zugeschnitten. Ziel ist es, dass die Besucher der Landingpage eine Aktion tätigen – also sich beispielsweise für einen Newsletter anmelden, einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbaren oder ein Produkt zu Sonderkonditionen bestellen.


Damit eine Landingpage erfolgreich ist, gilt es ein paar Regeln und Hinweise zu beachten. Im folgenden Artikel wird aufgeführt, wie eine funktionierende Landingpage aufgebaut werden soll und was dabei zu beachten ist.


Funktionsweise einer Landingpage

In der Regel kommt ein Besucher auf eine Landingpage, wenn er eine bestimmte Online-Werbung anklickt. Wer dies tut, hat bei einer Landingpage ganz bestimmte Erwartungen. Grundsätzlich gilt: Online-Werbung und die dazugehörige Landingpage müssen so weit wie möglich aufeinander abgestimmt sein – sowohl was das Design als auch die Inhalte betrifft. Online-Werbung schafft Aufmerksamkeit und ein bestimmtes Interesse, das auf der Landingpage durch eine gewisse Handlung befriedigt werden kann.


Ein wesentliches Element jeder Landingpage ist also die Integration eines sogenannten Aktions-bzw. eines Response-Elements. Also beispielsweise ein Bestell-Button für ein beworbenes Produkt, ein Kontakt-Formular, die Aufforderung, eine Beratungs-Hotline anzurufen, ein Gewinnspiel oder die Möglichkeit, sich zu einem Newsletter anzumelden.


Eine Landingpage ist dann erfolgreich, wenn möglichst viele Besucher eine gewünschte Handlung setzten. Also beispielsweise das Produkt bestellen, ihre Kontaktdaten hinterlassen oder sich für einen Newsletter anmelden.


Das Verhältnis zwischen dem, wie viele Besucher auf eine Landingpage gelangen und wie viele von diesen tatsächlich die gewünschte Handlung setzen, nennt man Konversion-Rate. Die zentrale Frage ist, wie eine Landingpage gestaltet sein muss, um eine möglichst hohe Konversationsrate zu erzielen.


Elemente einer guten Landingpage

Weniger ist mehr! Das trifft auch auf den Inhalt, das Design und den Aufbau einer Landingpage zu. Der Besucher der Landingpage muss in den ersten Sekunden erkennen, dass das darauf befindliche Angebot für ihn wichtig ist. Und er muss dem Angebot auf der Landingpage so stark vertrauen, dass er die gewünschte Handlung setzt. Das Setzen der Handlung – also etwa das Bestellen eines Produkts oder die Anmeldung zu einem Newsletter – muss dem Besucher dabei so einfach, angenehm und unkompliziert wie möglich gemacht werden.


Klassische Elemente einer guten Landingpage sind:


  • Ein nutzerfreundliches, klares und übersichtliches Layout
  • Ein Design und Inhalte, die mit der vorgeschaltenen Online-Werbung überein stimmen
  • Eine Überschrift - kurz und auf den Punkt gebracht
  • Eine kurze und übersichtliche Beschreibung des Angebots
  • Ein professionelles Bild / Werbesujet mit Wiedererkennungswert zum Angebot
  • Wenn möglich ein offiziell aussehendes Prüf-Siegel oder Zertifikat, das für Vertrauenswürdigkeit steht
  • Ein Aktions-Button in kräftigen Farben und angemessener Größe
  • Ein kurzer Danke-Text bzw. Bestätigungs-Text, wenn die Aktion abgeschlossen wurde
  • Keine ablenkenden Informationen und keine Links, die von der Seite wegführen.


Bei der Landingpage geht es also ausschließlich darum, dass der Nutzer eine konkrete Handlung setzt. Sämtliche Inhalte, Design-Elemente oder gar Links, die diesem Ziel nicht dienen oder den Besucher in irgend einer Weise davor ablenken, haben auf einer Landingpage nichts verloren. Wer eine Landing-Page gestaltet, muss sich demnach sehr genau überlegen, welche Inhalte er darauf platziert und welche er lieber weglässt.


Ein detailliertes Patenzrezept für die perfekte Landingpage gibt es nicht. Alle Betreiber von guten Landing-Pages optimieren ihre Seiten laufend, in dem sie kleine Änderungen vornehmen und anschließend überprüfen, wie sich diese in der Praxis auswirken. Learning by doing, lautet die Devise. Das beste ist, gleich damit anzufangen.


People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: