Homepage für Fotografen erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Wer als professioneller Fotograf arbeitet, sollte auf eine eigene Website keinesfalls verzichten. Schließlich nutzen heutzutage die meisten Suchenden das Internet, um passende Fotografen in ihrer Umgebung zu finden. Die eigene Website ist somit für Fotografen der Schlüssel zu neuen Kunden und Aufträgen.


Worauf Fotografen bei der Erstellung einer eigenen Homepage achten sollten, erfährst Du im folgenden Text. Thematisiert wird dabei, wie Du auch ohne technisches Vorwissen beeindruckende Websites erstellen kannst, worauf beim Aufbau einer Homepage geachtet werden sollte und was man sich von Websites erfolgreicher Fotografen abschauen kann.

Wix Homepage-Baukasten
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full)

Sehr einfache Bedienung
Die schönsten Designvorlagen
Sehr flexible Gestaltung möglich
Über 100 Mio. Kunden weltweit

4,08 € -100 %
0,00 €
Dauerhaft kostenlos
Jimdo Homepage-Baukasten
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Half)

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr faire Vertragsbedingungen
Testsieger bei Computerbild & t3n
Beliebtester deutscher Anbieter

5,00 € -100 %
0,00 €
kostenlos testen

Vorteile: Homepage für Fotografen

Eine eigene Website zu betreiben, ist für Fotografen kein Selbstzweck, sondern ein existenzieller Teil des Eigen-Marketings. So können Fotografen auf der Website ausgewählte Bilder präsentieren und damit ihr Können demonstrieren. Welcher Fotograf für ein Shooting beauftragt wird, hängt also neben der Mundpropaganda auch maßgeblich davon ab, wer sich im Internet am besten präsentiert.

Wichtige Informationen bereitstellen

Information

Auf ihrer Website können Fotografen ihren potenziellen Kunden wichtige Informationen bereitstellen. Dazu gehören neben der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse gegebenenfalls auch die Adresse des Fotostudios und die Öffnungszeiten. Damit ersparen sie es potenziellen Kunden, vor verschlossenen Studiotüren zu stehen.

Bilder präsentieren

Impressionen

Fotos sind die Aushängeschilder eines Fotografen. Die eigene Website ist die optimale Plattform, um seine besten Werke potenziellen Kunden zu präsentieren. Dabei sollten möglichst aus allen Bereichen, die man anbietet (Hochzeit, Bewerbung, Porträt, Baby, Erotik etc.) entsprechende Beispielbilder veröffentlicht werden. Wenn diese Bilder die Besucher der Website überzeugen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, neue Kunden zu gewinnen.

Potenzielle Kunden anlocken

Kunden

Wenn Personen nach einem Fotografen in der Stadt suchen, sollte er unbedingt auf den ersten Ergebnisseiten von Google zu finden sein. Eine eigene Website ist dafür die Voraussetzung. Fotografen profitieren von einer (hochwertigen) Homepage somit doppelt. Erstens, indem sie Besucher auf die Website locken, die ganz allgemein nach einem Fotografen in der Nähe suchen und zweitens, indem sie die Besucher überzeugen, die sich gezielt informieren wollten, ob dieser Fotograf empfehlenswert ist oder nicht.

Direkt Umsatz erzielen

Umsatz

Fotografen sollten ihre Website nicht nur nutzen, um potenzielle Kunden zu ermutigen, Kontakt aufzunehmen oder das Fotostudio zu besuchen. Stattdessen lässt sich mit einer eigenen Homepage auch prima direkt Umsatz machen. Etwa, indem Geschenkgutscheine für verschiedene Foto-Shootings zum Kauf angeboten werden. Oder aber, indem man den Besuchern direkt online die Möglichkeit gibt, verbindlich einen Termin für ein Shooting zu buchen.


Beispielseiten: Homepage für Fotografen

Warum das Rad neu erfinden, wenn man sich an anderen orientieren kann, die eine gelungene Fotografen-Website bereits umgesetzt haben? Bei der Frage, wie man seine eigene Website gestalten sollte, werden die meisten wohl zuallererst nach „beste Fotografen Homepages“ googeln. Wirklich aussagekräftig ist das Google-Ergebnis nicht, schließlich wenden sich Fotografen mit ihren Websites teilweise an völlig verschiedene Zielgruppen. Wir haben trotzdem sechs gelungene Beispiele für Dich herausgesucht. Dabei zeigen diese sechs Beispiele, dass erfolgreiche Fotografen-Websites sich vom Aufbau auffallend ähneln.


Wichtige Inhalte: Homepage für Fotografen

Für den Erfolg einer Fotografen-Website ist nicht nur entscheidend, dass man überhaupt eine erstellt und betreibt, sondern vor allem, welche Inhalte dort präsentiert werden. Die Website muss alle möglichen Fragen der Besucher vorausahnen und die entsprechenden Informationen liefern. Wenn die Besucher die gewünschten Informationen nämlich nicht finden, surfen sie oftmals lieber zur nächsten Fotografen-Homepage, anstatt zum Telefonhörer zu greifen oder eine E-Mail zu schreiben. Diese Inhalte sollte Ihre Website deshalb unbedingt bieten:

Medien
Medien
Medien

Referenzbilder

Die schönsten Texte und das schickste Layout bringen wenig, wenn auf einer Fotografen-Website keine tollen Bilder gezeigt werden. Nur wenn die Fotos überzeugen und einen „Wow-Effekt“ bei den Besuchern auslösen, werden sie nach weiteren Informationen zu einem Fotografen suchen. Deshalb sollte auf jeder Fotografen-Homepage eine Fotogalerie zu finden sein, die zeigt, welche Art von Fotos angeboten werden und wie hoch das Qualitätslevel ist

Ueber mich
Ueber mich
Ueber mich

Informationen über den Fotografen

Bevor ein Fotograf beauftragt wird, wollen die Kunden wissen, mit wem sie es eigentlich zu tun haben. Schließlich wird wohl kaum jemand einen Hochzeitsfotografen beauftragen wollen, der noch nie ein solches Shooting durchgeführt hat. Der Bereich „Informationen über den Fotografen“ ist deshalb auf der Website von wesentlicher Bedeutung. Hier gehören Informationen zur Ausbildung ebenso hin wie der berufliche Werdegang und praktische Erfahrungen.

Kontaktdaten
Kontaktdaten
Kontaktdaten

Kontaktmöglichkeiten

Anders als bei einem Online-Shop werden bei einer Fotografen-Website erst dann aus Besuchern Kunden, wenn diese mit dem Fotografen in Kontakt treten und ein Shooting vereinbaren. Aus diesem Grund sollten die Hürden für Besucher bezüglich der Kontaktaufnahme so niedrig wie möglich gehalten werden. Das heißt: Bieten den Besuchern nicht nur eine E-Mail-Adresse, sondern auch eine Telefonnummer an, und ermutige sie, bei Fragen anzurufen. Noch besser: Biete den Besuchern einen kostenlosen Rückruf-Service.

Preise
Preise
Preise

Preisübersicht

Auf vielen Fotografen-Websites findet man keine Übersicht, welche Shootings wie viel kosten. Dabei ist das für die potenziellen Kunden eine entscheidende Frage. Die Fotografen begründen das Fehlen der Preise häufig damit, dass jedes Shooting individuell ist und so kaum ein Pauschalbetrag genannt werden kann. Schließlich dauert jedes Shooting unterschiedlich lang und die Zahl der Fotos, die dann tatsächlich gekauft werden, lässt sich im Vorfeld nicht bemessen. Trotzdem sollten Fotografen zumindest mit „Ab Preisen“ arbeiten, um ihren Kunden eine finanzielle Hausnummer zu nennen. Noch besser: Shooting-Pakete, die eine gewisse Zeit im Studio und eine Auswahl Fotos beinhalten.

Onlineshop
Onlineshop
Onlineshop

Shop

Foto-Shootings werden gerne zu besonderen Anlässen verschenkt. Dieses Geschäft sollten sich Fotografen nicht entgehen lassen! Indem Geschenkgutscheine direkt online gekauft werden können, lässt sich durch die Website direkt Umsatz erzielen. Genutzt werden kann ein Shop-Bereich auf der Website natürlich auch dafür, um Bilder von einem bereits beendeten Shooting nachzubestellen.

Anfahrt
Anfahrt
Anfahrt

Anfahrt / Studioöffnungszeiten

Vor allem für Studiofotografen ist es wichtig, den Website-Besuchern genaue Informationen zu liefern, wie das Studio zu erreichen ist und wie die Öffnungszeiten aussehen. Viele potenzielle Kunden wollen sich nämlich lieber erst persönlich ein Bild machen, bevor sie sich für ein Shooting bei einem Fotografen entscheiden.

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Auf einer Homepage für Fotografen muss gemäß §5 des Telemediengesetzes in jedem Fall ein Impressum angegeben werden. Dazu gehören nicht nur der vollständige Name, die Adresse sowie eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse, sondern auch die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Fotografen. Du kannst Dir ein Impressum auf der Seite http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html kostenlos erstellen lassen.


Tipps zur Domain: Homepage für Fotografen

Jetzt fehlt nur noch der Name für die Fotografie Homepage! Eine Subdomain-Adresse, die kostenlos zu haben ist, ist auf jeden Fall nicht zu empfehlen, da dies unprofessionell wirkt. Eine Subdomain ist eine Art „Untermieter“ einer Internet-Adresse – zum Beispiel "www.fotograf-meier.baukasten.de".

Stattdessen solltest Du unbedingt eine eigene DE-Internetadresse auswählen. Bei der Namenswahl solltest Du entweder zwei, oder alle drei folgenden Elemente unterbringen:

  • Foto(graf)
  • Dein Name
  • Deine Stadt

„Foto“ oder „Fotograf“ sollte auf jeden Fall in der Domain auftauchen, weil das die entscheidenden Suchbegriffe bei Google-Anfragen sind. Ob Du zusätzlich noch Deinen Namen (zum Beispiel "www.fotograf-meier.de") und/oder Deine Stadt ("www.fotograf-meier-berlin.de") in den Namen der Internetadresse aufnehmen solltest, hängt vom Einzelfall ab. Bei kurzen Städte- und Familiennamen ist das kein Problem. Hast Du einen fotografischen Schwerpunkt und willst hauptsächlich in diesem Bereich Kunden gewinnen, kannst Du auch diesen Begriff im Namen integrieren ("www.hochzeitsfotograf-berlin.de"). Grundsätzlich gilt aber: Je länger und komplizierter die Adresse wird, desto eher solltest Du auf einen Bestandteil verzichten.

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Homepage für Fotografen

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Fotografen

Wenn Du eine professionelle Homepage für Dein Vorhaben erstellen möchtest, so solltest Du darauf achten, dass der Anbieter Deiner Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Du auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klickst, dann gelangst Du auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Dein Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Fotografen

Wenn Du lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planst, so kannst Du auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachte jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Deiner Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangst Du auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Häufig gestellte Fragen: Homepage für Fotografen

Bei der Erstellung einer Fotografen-Website treten immer wieder dieselben Fragen auf. Antworten darauf liefert unsere FAQ:

Dürfen Kundenfotos einfach so auf der Website veröffentlicht werden?

Nein, hier gilt es, das Recht am eigenen Bild zu beachten. Das bedeutet: Von jeder Person, deren Bild veröffentlicht werden soll, ist eine Einverständniserklärung erforderlich. Um mögliche Probleme zu vermeiden, sollte dies am besten schriftlich festgehalten werden.

Wie kann man seine Fotos vor einem Diebstahl schützen?

In welchem Bildformat und in welcher Auflösung sollten Bilder online gestellt werden?



Avatar Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
02.05.2016
Zuletzt aktualisiert am:
30.11.2016
Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?

Wir freuen uns über Dein Feedback, da es für uns eine wertvolle Unterstützung dabei ist, die langfristige Qualität unserer Inhalte zu gewährleisten.