Blogger Homepage erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Der Begriff Blog stammt von dem Wort Web-Log ab, was wiederum für ein Online (Web) - Tagebuch / Logbuch (Log) steht. Es kann tatsächlich ein reines Tagebuch sein, in dem der Autor von seinem Alltag und seinen Gedanken dazu berichtet, oder auch ein themenspezifischer Blog wie beispielsweise ein Beauty-, Reise- oder Polit-Blog. In der Praxis ist ein Blog eine besondere Form einer Homepage. Wie ein Tagebuch wird auch ein Blog ständig aktualisiert und um neue Einträge erweitert. Fast alle Blogs sind hierbei chronologisch sortiert, das heißt man findet die neuesten Beiträge ganz am Anfang. Oft spielt sich bei einer Blogger Homepage alles auf einer einzigen Web-Seite ab.

Eine weitere Besonderheit von Blogs ist deren Vernetzung untereinander. In der Blogger-Szene ist es keine Seltenheit, dass die einzelnen Blog-Betreiber aufeinander bzw. auf einzelne Beiträge untereinander verlinken. Dadurch haben Blogger einen ganz natürlichen Zugang zum Netzwerken und zu Social Media Plattformen wie Facebook.

Technische Entwicklungen wie Homepage-Baukästen, die es auch Laien ermöglichen, binnen weniger Stunden einen attraktiven Blog zu erstellen, und Themen-Booms - wie aktuell die vegane Ernährung und Lebensweise - sorgen für eine laufend wachsende Beliebtheit von Blogs. Und da Blogs mit ihren ständig neuen Inhalten bei Suchmaschinen sehr beliebt sind, hat auch manch ein Online Shop oder manche Firmen-Website mittlerweile einen eigenen Blog-Bereich.

Der folgende Ratgeber liefert Tipps und Informationen über die Vorteile eines Blogs und beantwortet die häufigsten Fragen zum Thema „einen eigenen Blog erstellen“. Darüber hinaus wird darauf eingegangen, warum Homepage-Baukästen speziell für Anfänger die einfachste Möglichkeit sind, eine Blogger Homepage zu gestalten und wie man den optimalen Baukasten-Anbieter findet.

Wix Homepage-Baukasten
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full)

Sehr einfache Bedienung
Die schönsten Designvorlagen
Sehr flexible Gestaltung möglich
Über 100 Mio. Kunden weltweit

0,00 €
Dauerhaft kostenlos
Jimdo Homepage Baukasten
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full)

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr faire Vertragsbedingungen
Testsieger bei Computerbild & t3n
Beliebtester deutscher Anbieter

0,00 €
Dauerhaft kostenlos

Vorteile: Blogger Homepage

Neben den unten gelisteten Vorteilen hat für manche Blogger der eigene Blog einen ganz handfesten Vorteil: Er spült Geld in die Kasse. Denn aus der reinen Liebhaberei ist für einige Profis der Blog zum Broterwerb geworden. Es gibt sogar professionelle Anbieter für Blogger-Schulungen, die unter anderem Themen wie „Wie du mit deinem Blog Geld verdienen kannst und ihn zu einem Business machst“ in ihren Kursen behandeln (https://www.blog-camp.de/). Und was gibt es Schöneres, als über sein Hobby oder seine Leidenschaft zu berichten und damit nicht nur die Leidenschaft, sondern gleich den kompletten Lebensunterhalt bestreiten zu können?

Eigene Themen publizieren

Digitales Know How

Blog-Betreiber wollen Themen kommunizieren, die sie persönlich bewegen. Für den Einen mag dies die vegane Ernährung sein, für Anderen die Auseinandersetzung mit politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, für den Dritten Technik oder Autos. Der eigene Blog bietet hierfür eine ideale, öffentlichkeitswirksame Plattform.

Kompetenz demonstrieren

Kompetenz

Durch das Betreiben eines Blogs kann man nicht nur die eigene Kompetenz zu dem jeweiligen Thema unter Beweis stellen. Bloggen fordert auch andere Fähigkeiten. Man muss ansprechend und möglichst fehlerfrei schreiben können, und auch die Fotos, die ein wichtiges Element vieler Blogs sind, erfordern Übung und Können, wenn sie qualitativ gut sein sollen. Mit einem eigenen Blog punktet man also nicht nur unter Gleichgesinnten, sondern vielleicht auch beim nächsten Vorstellungsgespräch.

Gleichgesinnte erreichen

Kundenkontakt

Je nach Thema eines Blogs kann es selbst in Ballungszentren schwer sein, Gleichgesinnte zu treffen und zu fachsimpeln. Ein Blog ist ein gutes Medium, um dies über räumliche Schranken hinweg zu tun. Sie wohnen auf dem Land auf einem abgelegenen Bauernhof, die nächstgelegene Stadt hat zwanzigtausend Einwohner und der nächste Mensch, der sich für Ihr Wissen über Quantenphysik interessiert, wohnt 30 Kilometer weit entfernt? Dann wird es wohl Zeit für Ihren Quantenphysik-Blog!

Kundenbindung intensivieren

Engagement

Dass der Blog durch seine private Natur eine besondere Nähe zum Leser herstellt, haben sich mittlerweile auch große Konzerne oder Organisationen zu Nutze gemacht. Je nach eigenem Gusto kann man als Leser über den Blog einer großen deutschen Automarke erfreut sein oder die Beiträge von Action Sportlern auf dem Blog eines Getränkeherstellers verfolgen. Supermarkt-Ketten bieten oft eigene Blogs zum Thema Kochen und Haushalt an, Drogerie-Ketten haben Blogs zum Thema Beauty.


Beispielseiten: Blogger Homepage

Blogs sind so vielfältig, wie ihre Betreiber. Manchmal sorgen Trends und Modeströmungen für Themen-Booms, wie etwa aktuell die vegane Ernährung. Wer sich also mit dem Gedanken trägt, mit einem eigenen Blog zu starten, kann sich Inspirationen und Anregungen bei artverwandten Blogs holen. Die folgenden drei Beispielseiten sind bewusst aus drei unterschiedlichen Themenbereichen gewählt: Kochen und Ernährung, Reise sowie Humor und Unterhaltung.

0035S 0002 Theycant Com
0035S 0002 Theycant Com
Erstellt mit: WIX
0035S 0000 Greeninconline Com
0035S 0000 Greeninconline Com
Erstellt mit: webnode

Wichtige Inhalte: Blogger Homepage

Viele Webseiten haben wiederkehrende Inhaltselemente auf einzelnen Unterseiten verteilt. So findet man auf jeder DJ-Homepage eine eigene Seite für Fotos vergangener Veranstaltungen und Feste, auf jeder Künstler-Homepage eine Werkschau oder Biografie. Blogs sind aber etwas anders aufgebaut. Auf der zentralen Blog-Seite sind die Blog-Beiträge meist chronologisch nach ihrer Aktualität sortiert. Wiederkehrende Elemente findet man also weniger auf verschiedene Seiten verteilt, sondern eher in der Kopf- und in den Seitenleisten der zentralen Blog-Seite. Die wesentliche Ausnahme bildet bei vielen Blogger Homepages das Impressum.

Blog
Blog
Blog

Blog

Der normale Blog besteht entweder aus einer zentralen, als sogenannte Scrolling Page bezeichnete Web-Seite, auf der man praktisch endlos Beiträge abrufen kann oder aus aneinander gereihten, vom Aufbau her identischen Seiten. In beiden Fällen enthalten diese Seiten meist die Überschriften und den ersten Absatz der Blog-Beiträge. Am unteren Ende des jeweiligen Absatzes führt ein „Weiterlesen“-Link zur vollständigen Ansicht der einzelnen Beiträge. Außerdem findet sich mindestens eine Seitenleiste links oder rechts des Hauptinhalts. In dieser Seitenleiste sind für Blogs typische Elemente wie das Suchfeld, eine Schlagwortwolke, eine Liste der neuesten oder beliebtesten Beiträge, Social Media-Buttons und mehr untergebracht. Am Fußende der Blog-Seite oder in einem weiteren Seitenbereich ist meist noch die Rubrik „Über mich / Über uns“ zu finden.

Ueber mich
Ueber mich
Ueber mich

Über mich

Hinter jedem Blog stehen Menschen, und die Besucher des Blogs sind natürlich neugierig wer diese sind. Daher ist es üblich, dass sich jeder Blogger auf seinem Blog auch kurz vorstellt, seine Beweggründe für das Betreiben des Blogs und seine persönliche Beziehung zu seinem Thema schildert. Eine eigene „Über uns“-Seite ist eher die Ausnahme, viele Blogger stellen sich in der Seiten- oder Fußleiste des Blogs vor.

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Blogger, die ihren Blog erwerbsmäßig betreiben, unterliegen ganz klar der Impressumspflicht. Aber auch nicht-erwerbsmäßige Blogs müssen in ihrem Impressum kennzeichnen, wer für die Inhalte verantwortlich ist. Die Pflicht zur Anbieterkennzeichnung basiert auf dem fünften Artikel des Telemediengesetzes und sollte von jedem Blogger befolgt werden, um Rechtssicherheit zu haben. Wer unsicher ist, wie das mögliche Impressum formuliert sein sollte, kann Impressums-Generatoren wie z.B. http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html benutzen.

Social Media
Social Media
Social Media

Social Media

Blogs und Social Media gehören fast schon untrennbar zu einander. Wurden früher Blogs in erster Linie über sogenannte RSS-Feeds verbreitet bzw. abonniert, so sind heute Facebook, Twitter und Co. die Multiplikatoren der Wahl. Man findet in nahezu jedem Blog entsprechende Links, wie man dem Blog in Sozialen Medien folgen kann. Zusätzlich gibt es bei vielen Blogs die Möglichkeit, einen Blog-Beitrag über Facebook oder Twitter zu teilen.

Suche
Suche
Suche

Suche

Ein Blog ist im Regelfall chronologisch sortiert, die neusten Einträge sind zuoberst. Bei vielen Blogs gibt es außerdem eine Sortierung nach Schlagwörtern oder Kategorien, doch bleiben nach dem Filtern oft noch seitenweise Trefferlisten. Hier hilft die Suchfunktion, die in Blogs eine wichtige Rolle spielt. Mit ihr lassen sich sämtliche Blog-Beiträge einfach und schnell finden.


Tipps zur Domain: Blogger Homepage

Die Internet-Adresse (URL) einer Homepage setzt sich aus dem Domain-Namen und der Domain-Endung zusammen. Gängige Domain-Endungen sind .de oder .com. Der Domain-Name kann frei gewählt werden, solange er nicht bereits in der Kombination mit der gewünschten Domain-Endung vergeben ist. Bei Blogs wird häufig der Name des Blogs, der auch den Namen des Blog-Betreibers beinhalten kann, als Domain-Name gewählt. Manchmal enthält er auch Hinweise zum Thema des Blogs, manchmal wird der phantasievolle Name des Blogs als eine Art eigene Marke etabliert. URLs, die dem Muster "http://claudis-resieblog.de" entsprechen sind also genauso häufig anzutreffen, wie "http://laubfresser.de".

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Blogger Homepage

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Blogger Homepage

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Blogger Homepage

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Häufig gestellte Fragen: Blogger Homepage

Blogs entsprechen in vielen Details nicht einer „normalen“ Homepage, sondern nehmen auf Grund ihrer Struktur, ihrer Zielgruppe und anderen Faktoren eher eine Sonderrolle ein. Eine wesentliche Frage die sich bei Blogs immer wieder stellt ist, ob bzw. wie man Kommentare von Besuchern einbindet.

Soll ich eine Kommentarfunktion in meinen Blog einbauen?

Wer einen Blog betreibt ist natürlich gerade in der Anfangszeit sehr an Reaktionen und Feedback interessiert. Man sollte aber den Einsatz einer Kommentarfunktion gründlich abwägen. Zum einen stellt jedes Eingabefeld auf der Homepage ein potentielles Sicherheitsrisiko dar. Zum anderen will die Kommentarsektion auch moderiert und betreut werden, was ein nicht unerheblicher Zeit- und Arbeitsaufwand sein kann. Außerdem können die Kommentare auch schnell aus dem Ruder laufen. Dann steht man als Betreiber des Blogs vor der Wahl, Kommentare von Lesern veröffentlichen zu müssen, die einem selbst nicht zusagen, oder sich Zensur-Vorwürfe anhören zu müssen.

Avatar Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
28.04.2016
Zuletzt aktualisiert am:
30.11.2016
Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?

Wir freuen uns über Dein Feedback, da es für uns eine wertvolle Unterstützung dabei ist, die langfristige Qualität unserer Inhalte zu gewährleisten.