Homepage Dienstleistungen: Übersicht

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema

Außer den Anbietern für Homepage Baukästen gibt es noch weitere Dienstleister, die einem dabei helfen, mit der eigenen Homepage möglichst erfolgreich zu sein. Darunter findet man vor allem Portale, die sich auf die zwei Hauptinhalte von Websites spezialisiert haben: Text und Bild. Aber auch Google ist solch ein Dienstleister, der gegen bare Münze die eigene Homepage an exponierter Stelle bewirbt.

Der folgende Ratgeber liefert einen Überblick über das Angebotsspektrum an Homepage Dienstleistungen, eine Übersicht der durchschnittlichen Preise und eine Auswahl an Anbietern.

Wix Homepage-Baukasten
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full)

Sehr einfache Bedienung
Die schönsten Designvorlagen
Sehr flexible Gestaltung möglich
Über 100 Mio. Kunden weltweit

4,08 € -100 %
0,00 €
Dauerhaft kostenlos
Jimdo Homepage-Baukasten
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Half)

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
Sehr faire Vertragsbedingungen
Testsieger bei Computerbild & t3n
Beliebtester deutscher Anbieter

5,00 € -100 %
0,00 €
kostenlos testen

Texte erstellen lassen

Eine gute Homepage lebt von guten Texten. Regelmäßig neu veröffentlichte Beiträge erhöhen nicht nur die Kundenbindung, sondern werden auch von Suchmaschinen wie Google und Co. honoriert. Texte sind eines der maßgeblichen Mittel, um Suchmaschinen-Optimierung (SEO) erfolgreich umzusetzen. Darauf ist auch eine ganze Branche von Texter-Portalen ausgerichtet, die ihre Dienste zum Erstellen von professionellen, für Suchmaschinen optimierten Texten anbieten. Pagecontent, Textbroker oder Content.de sind gute Beispiele für solche Portale. Preislich startet das Angebot bei ca. 1,2 Cent pro Wort.


Bilder erwerben

Neben dem Text spielen auch Bilder eine wichtige Rolle unter den Inhalten einer Homepage. Portale wie Shutterstock, Getty Images oder Fotolia haben sich auf das Vermarkten professioneller Foto-, Grafik- und Icon-Lizenzen spezialisiert. Alle Bilder sind in unterschiedlichen Größen und Auflösungen erhältlich, so dass die Bilder in Webseiten genauso verwendet werden können, wie auch als Druckvorlage. Lizenzen für kleine Bilder kann man für deutlich unter einem Euro erwerben, große Formate wie Full HD (ca. 2000 mal 1000 Pixel) für knapp zwei Euro.

Neben diesen kostenpflichtigen Bildquellen gibt es auch kostenfreie, wie zum Beispiel Pixabay. Dort können Bilder, die unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht wurden, heruntergeladen und für die eigene Homepage verwendet werden. Wer das Portal oder den jeweiligen Fotografen unterstützen möchte, hat die Möglichkeit, eine kleine Spende via Paypal anzuweisen.


Videos produzieren lassen

Gerade für Firmen mit innovativen Produkten oder Dienstleistungen ist ein Erklärvideo ein weiteres Inhaltselement, das die Multimedialität eines eigenen Internet-Auftritts voll ausschöpft. Für Erklärvideos hat sich unter anderem die Legetechnik bewährt, bei der die Kamera senkrecht von oben auf eine Tischplatte filmt, und der Tutor, von dem nur die Hände zu sehen sind, kleine Papier- und Pappobjekte hin- und herschiebt, dazulegt oder wieder wegnimmt. Anhand der ausgeschnittenen Papier-Symbole wird ein Produktionsprozess, eine Dienstleistung oder die Funktionsweise eines Gerätes erklärt. Eine Liste von deutschen Agenturen, die sich auf die Produktion von Erklärvideos spezialisiert haben, findet man unter http://www.erklaervideo.com/erklaervideo-produktion-gesucht-18-profi-agenturen-im-ueberblick/.


Suchmaschinen-Marketing

Suchmaschinen-Optimierung ist ein Weg, um in den Trefferlisten von Google zu einem gewissen Thema möglichst weit vorne zu erscheinen. Ein weiterer Weg ist Suchmaschinen-Marketing (SEM). Googles Geschäftsmodell beruht ja darauf, Werbung zu verkaufen. Zu jedem Suchbegriff, den man bei Google eintippt, erscheinen in der Trefferliste jeweils oben und unten drei Treffer, die besonders als „Anzeige“ gekennzeichnet sind. Neben der Trefferliste findet sich ebenfalls ein Block an werblichen Anzeigen. Diesen Service kann jeder Homepage Betreiber in Anspruch nehmen, ganz gleich, ob es sich um ein multinationales Unternehmen oder eine Privatperson handelt. Unter dem Begriff „AdWords“ und dem Link http://www.google.de/adwords/ bietet Google seine Dienste für Suchmaschinen-Marketing an. Durch vielerlei Parameter wie zum Beispiel regional begrenzte Suchen, Wortkombinationen, bei denen die Werbung nicht erscheinen soll und vielen mehr kann der Kunde genau festlegen, wann und wie oft seine Werbung geschaltet wird. Dadurch lassen sich die Ausgaben für AdWords genau kalkulieren beziehungsweise die Parameter neu justieren, wenn die Kosten zu sehr anwachsen. Ausschlaggebend für diese sind nur die tatsächlich getätigten Klicks auf den durch Google geschalteten Link. Wenn niemand auf die Werbung klickt, entstehen auch keine Kosten für den Betreiber der Homepage.


Avatar Erstellt von:
Ferenc Nagy
Homepage-Experte
Erstellt am:
05.07.2016
Zuletzt aktualisiert am:
10.11.2016
Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel?

Wir freuen uns über Dein Feedback, da es für uns eine wertvolle Unterstützung dabei ist, die langfristige Qualität unserer Inhalte zu gewährleisten.