Css Editor Css Editor Css Editor
  1. Startseite »
  2. Website erstellen »
  3. Dateien einbinden

Große Dateien auf Homepage einbinden

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema

Große Dateien sind im Internet mitunter nicht einfach zu handhaben. Sie verbrauchen viel Speicherplatz und es dauert oft länger, sie von einem Ort zu einem anderen zu bewegen. Wer seinen Internet-Auftritt mittels Homepage-Baukasten gestaltet, hat vor allem die Möglichkeit, große Bild- bzw. auch Video-Dateien auf die eigene Website hochzuladen. Wer auf der eigenen Homepage allerdings große Software-Dateien oder größere Datei-Sammlungen zum Herunterladen anbieten möchte, benötigt spezielle Lösungen, die sich mittlerweile aber allesamt sehr einfach einrichten lassen. Der folgende Ratgeber liefert hierzu die nötigen Tipps.


Was sind „große Dateien“?

Bei großen Dateien handelt es sich meist um Audio- und Video-Dateien, Datei-Sammlungen oder Software. Schnell sind bei diesen Dateien Volumina von mehreren hundert MB (MegaByte) erreicht. So hat zum Beispiel eine Audio-CD mit 80 Minuten Spieldauer im unkomprimierten WAV-Format eine Größe von ca. 800 MB. Eine Minute WAV-Audio entsprechen also 10 MB. Ein Video-Clip von fünf Minuten Länge in Full HD Auflösung hat eine Größe von ca. 1,5 GB (GigaByte; ein GB entspricht 1000 MB).


Was bedeutet „einbinden“ in diesem Fall?

Für große Dateien gibt es zwei mögliche Szenarien: Einerseits kann es – wie häufig im Fall von Audio- oder Video-Dateien – gewünscht sein, dass diese ausschließlich auf der Homepage wiedergegeben werden. Andererseits können Dateien auch zum Herunterladen auf den PC angeboten werden.


Dateien auslagern

Während sich große Audio- und Video-Dateien über einen Homepage-Baukasten problemlos auf die Website hochladen lassen, benötigt man für andere Dateien (wie beispielsweise Computer-Programme) Drittanbieter. Aber auch Musik- oder Videodateien werden gerne an Drittanbieter ausgelagert, weil es auch hier zum Teil kostenlose und bequem handhabbare Angebote gibt.


Musik und andere Audio-Dateien auslagern

Hierfür stehen als bekannteste Dienste Soundcloud und Mixcloud bereit.


Mixcloud bietet ein kostenloses Konto mit unbegrenztem Speicherplatz an. Die Audio-Dateien können auf der eigenen Website allerdings nur wiedergegeben und nicht zum Herunterladen angeboten werden. Die für die Wiedergabe nötige Audio Player-Software kann einfach und mühelos über den von Mixcloud bereitgestellten Code und über den HTML-Editor des Homepage-Baukastens in die eigene Homepage eingebunden werden. Das gilt auch für die nachfolgenden Player von Soundcloud und YouTube.


Soundcloud bietet ebenfalls ein kostenloses Basis-Konto an. Dieses ist auf Audio-Dateien mit einer Gesamtdauer von 180 Minuten begrenzt. Das heißt, dass bei sechs 30-minütigen Dateien das Volumen des kostenlosen Kontos erschöpft ist. Dafür gibt es bei Soundcloud die Möglichkeit, neben dem Einbinden des Audio-Players zur Wiedergabe auf der eigenen Homepage, die einzelnen Audio-Dateien bzw. Songs auch zum Herunterladen anzubieten.


Videos auslagern

Das bekannteste Portal zum Hochladen eigener Videos dürfte YouTube sein. Um YouTube hierfür nutzen zu können, benötigt man ein Nutzer-Konto bei Google, das im Anschluss mit YouTube verknüpft wird. YouTube ist nämlich seit 2006 ein Tochterunternehmen von Google. YouTube-Videos lassen sich sehr einfach in die eigene Homepage integrieren.


Die Nutzung von YouTube ist kostenlos. Mit einem einfachen YouTube-Konto lassen sich unbegrenzt viele Videos mit einer Länge von jeweils maximal 15 Minuten hochladen. Wer längere Videos hochladen möchte, muss sein YouTube-Konto verifizieren, was allerdings mühelos mittels SMS möglich ist.


Auch bei YouTube kann der Video-Player zur Wiedergabe des jeweiligen Videos einfach in die eigene Homepage eingebunden werden. Da dies eine weit verbreitete Praxis ist, bieten die meisten Homepage Baukästen dafür ein eigenes Werkzeug an: das YouTube Widget. Dieses wird mit der Maus an die gewünschte Stelle innerhalb der Homepage gezogen, und im Anschluss in die entsprechende Zeile einfach die Internet-Adresse des Videos hinein kopiert. Den Rest erledigt automatisch der Homepage Baukasten.


Videos per YouTube zum Herunterladen anzubieten ist nicht möglich, sondern lediglich die Wiedergabe (Streaming).


Große Dateien und Software-Downloads auslagern

Wer große Dateien auf seiner Homepage zum Herunterladen anbieten möchte, kann Cloud-Dienste wie zum Beispiel Dropbox nutzen. Diese Dienste bieten meist ein Basis-Konto für Privatpersonen an, das kostenlos ist und bereits über einen beachtlichen Speicherplatz von 2 GB verfügt. Die gewerbliche Nutzung von Dropbox ist kostenpflichtig.


Um Dateien komfortabel hochzuladen und den Nutzern ein ebenfalls ein komfortables Herunterladen zu ermöglichen, empfiehlt es sich, die Dateien im Vorfeld zu komprimieren. Das bedeutet, die Dateien werden in andere Datei-Formate umgewandelt, die weniger Speicherplatz benötigen. Die bekanntesten Kompressionsformate sind ZIP und RAR.


ZIP-Dateien können auf PCs und Apple Computern mit aktuellem Betriebssystem ohne die Installation von zusätzlichen Programmen umgewandelt, also ge- und entpackt werden. Wählt man mehrere Dateien aus, um diese in eine ZIP-Datei zu packen, so werden die Dateien einzeln gepackt. Das bedeutet, dass, falls die ZIP-Datei beschädigt wird, immer noch einzelne, darin verpackte Dateien unbeschädigt sein können. Die Daten-Komprimierung beträgt etwas mehr als fünfzig Prozent, eine Sammlung von Dateien mit einer Gesamtgröße von 500 MB kann auf eine ZIP-Datei mit ca. 225 MB reduziert werden.


RAR-Pakete sind nicht ganz so weit verbreitet, da man für das Packen und Entpacken zusätzliche Programme benötigt. Diese sind aber meist kostenlos als Freeware im Internet erhältlich. RAR kann Dateien noch besser komprimieren als ZIP. So wird aus den Dateien mit 500 MB Gesamtgröße ein Paket mit 180 MB. Dafür wird aber das gesamte Paket unbrauchbar, falls die RAR-Datei beschädigt wird.


Nach dem Komprimieren kann man die jeweiligen ZIP- und RAR-Dateien bei einem Cloud-Dienst wie zum Beispiel Dropbox hochladen und den entsprechenden Link einfach auf der eigenen Homepage veröffentlichen.


People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: