"Widgets" bei Homepage Baukästen

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema
Css Editor Css Editor Css Editor

Wer sich seine Homepage selbst schnell und komfortabel mit einem Homepage Baukasten erstellt, wird schnell über die zwei Hauptbestandteile eines solchen Homepage Baukastens stolpern: Templates und Widgets. Vereinfacht ausgedrückt ist das Template für das Design und ein Widget für den Inhalt zuständig. Templates sind die Design-Vorlagen, aus denen der Nutzer eines Homepage Baukastens eine, die seiner Homepage am besten entspricht, auswählen und die er innerhalb gewisser Parameter anpassen kann. Die Templates sind so auf die Widgets angepasst, dass beide zusammen eine Einheit bilden. Wenn man einen Homepage Baukasten mit einem Elektronik Baukasten vergleichen würde, dann ist das Template die Platine und die Widgets sind die kleinen Bauteile wie zum Beispiel Widerstände oder Chips, die auf diese Platine aufgelötet werden.

Im folgenden Ratgeber erfahren Sie Details über die einzelnen unterschiedlichen Widget-Typen, wie diese eingesetzt werden und lernen einige ihrer häufigsten und auch exotischsten Vertreter kennen.


Was genau ist ein Widget?

Wenn man tausende und abertausende Webseiten mit einander vergleicht, stellt man schnell fest, dass es wiederkehrende Inhaltstypen gibt. So finden sich auf fast jeder Homepage Texte, Bilder, ganze Bildergalerien oder Anfahrtsskizzen und Terminkalender.

Wenn man seine Homepage außerhalb eines Baukastens erstellt, muss man sich bei all diesen Elementen Gedanken darüber machen, wie man sie zum einen technisch umsetzt, und zum anderen möglichst ansprechend in die Homepage integriert. Bei Homepage Baukästen gibt es dieses Problem nicht, denn hier hat man als Nutzer Zugriff auf bereits vorgefertigte Lösungen für viele Inhaltstypen: die Widgets.

Es gibt sehr einfache Widgets, wie zum Beispiel ein Text-Widget. In dieses gibt man einfach seinen Text ein – fertig. Es gibt auch komplexere Widgets, wie zum Beispiel einen Kalender. Mit diesem lassen sich dann auch Sonderformen von Kalendern, wie zum Beispiel ein Belegungskalender für eine Ferienwohnung oder ein Veranstaltungskalender, umsetzen.

Die Besonderheit all dieser Widgets ist, dass sie kleine Spezialisten für ihre jeweilige Aufgabe sind. Man muss also nicht verzweifelt versuchen, mit einem Text-Widget einen funktionsfähigen Kalender zu basteln, denn dafür ist das Kalender-Widget da. Dies kommt auch der Einfachheit und Übersichtlichkeit in ihrer Bedienung zugute. Ein Youtube-Widget zum Einbinden eines Youtube-Videos auf der eigenen Homepage hat im Wesentlichen nur ein einziges Eingabefeld: das für die Internet-Adresse des Youtube-Videos, das man einbinden möchte. Nachdem man diese eingefügt hat, übernimmt das Widget alles Weitere.

Widgets sind meist nach ihrem Aufgabengebiet sortiert. Alle Medien-Widgets sind in einer eigenen Rubrik untergebracht, genau so wie alle für organisatorisch Aufgaben oder für Social Media


Wie man Widgets benutzt

Wie immer bei Homepage Baukästen ist die Bedienung von Widgets einfach mit der Maus zu bewerkstelligen. Die Liste der verfügbaren Widgets wird in einer der Kopf- oder Seitenleisten des Baukastens angezeigt. Bevor man ein Widget mit Inhalten füttern kann, muss man es aus dieser Liste anwählen und mit gedrückt gehaltener Maustaste an die gewünschte Stelle innerhalb der Homepage ziehen (Drag and Drop Bedienung). Das Wiget rastet dann an einer Position, die am besten zu seiner Größe und dem verwendeten Template passt. Nun kann es mit Inhalten befüllt werden, das heißt bei einem Youtube-Widget kann nun die Internet-Adresse des Videos eingefügt werden.


Standard-Widgets und Exoten

Kostenlose Homepage Baukästen haben nur die Basis Widgets im Angebot. Das sind ein Text-Widget, ein Bild-Widget, mit etwas Glück noch eine Bildergalerie. Insgesamt liegt die Anzahl verfügbarer Widgets bei kostenlosen Angeboten gerade einmal bei ca. fünf Stück.

Ganz anders sieht es bei den kostenpflichtigen Angeboten aus. Sie möchten einen Anfahrtsplan zu Ihrem Ladengeschäft auf Ihre Homepage einbinden? Einfach das entsprechende Widget an das untere Ende der Homepage ziehen, Adresse eingeben und fertig. Ähnlich einfach verhält es sich mit Kontaktformularen, Gästebüchern, einer Blog-Funktion oder Kommentarfeldern. Wer will, kann sogar Web Apps als Widget einbinden, und so einen interaktiven Routenplaner oder beispielsweise „Spiegel“ und „BILD“ zu einem Bestandteil seiner Homepage machen. Gerade bei Premium Homepage Baukästen sind der Widget Vielfalt kaum Grenzen gesetzt. In der Widget-Liste finden sich hier „nur“ die am häufigsten verwendeten Widgets. Meist lassen sich aber eine Unzahl zusätzlicher Widgets wie Web Apps durch einfaches Stöbern in den jeweiligen Kategorien finden.


People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: