Homepage Baukasten: Open-Source

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema
Css Editor Css Editor Css Editor

Wenn Du Deine Website mit einem Homepage Baukasten erstellen möchtest, hast Du die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Anbietern. Solltest Du gezielt nach kostenloser Software suchen, wirst Du auch einige Anbieter finden, die auf Open Source basieren. Hier erklären wir Dir, welche Vor- und Nachteile Open Source-Baukästen mitbringen und stellen einige dieser Baukasten-Systeme vor.


Unterschiede zwischen On- und Offline-Baukästen

Wenn Du nach kostenlosen Homepage-Baukästen googelst, bekommst Du jede Menge Treffer angezeigt. Grundsätzlich gibt es bei den Baukästen erst einmal zwei verschiedene Varianten: die Online- und die Offline-Baukästen. Mit Online-Baukästen kannst Du Deine Website mit einer Online-Software, die Du direkt über den Browser (z. B. den Internet-Explorer) bedienst, erstellen. Die einzige Voraussetzung ist eine Internetverbindung.


Bei Offline-Baukästen musst Du hingegen zunächst Software auf deinem PC installieren. Mit dieser Software erstellst Du dann eine Homepage, die Du anschließend ins Internet hochlädst. Bei beiden Varianten hast Du die Wahl zwischen Freeware, Open-Source und Demo-Lösungen, wenn Du nach einem kostenlosen Homepage-Baukasten suchst.  


Unterschiede zwischen Freeware, Demos und Open Source

Zwischen den kostenlosen Varianten Freeware, Demo und Open Source gibt es nicht nur bei Homepage-Baukästen entscheidende Unterschiede. So sind Demo-Baukästen nur einen begrenzten Zeitraum über kostenlos, oder bieten in der kostenlosen Demo-Version nur einen sehr eingeschränkten Funktionsumfang.


Freeware hingegen lässt sich grundsätzlich dauerhaft kostenlos nutzen. Allerdings handelt es sich dabei oft um Lockangebote, die Dir den Wechsel zur kostenpflichtigen Vollversion schmackhaft machen sollen.


Open Source-Software ist ebenso wie Freeware kostenlos erhältlich. Nur dass hier oftmals kein Software-Hersteller hinter der Lösung steckt. Hier hast Du, und natürlich auch alle anderen, zusätzlich noch Zugriff auf den Quellcode der Lösung. So wird Open Source-Software in der Regel von einer Reihe fleißiger Programmierer permanent weiterentwickelt. Zusätzlich programmieren verschiedene Teams bei beliebten Open-Source-Projekten jede Menge kostenlose Erweiterungen.


Welche Open Source-Homepage-Baukästen gibt es?

Wenn Du nach Open Source-Homepage-Baukästen suchst, wirst Du jede Menge Treffer angezeigt bekommen – nur handelt es sich bei den wenigsten Treffern wirklich um OS-Baukästen. Warum? Wahrscheinlich wird Dir bei Google auf Seite 1 Wordpress als Lösung angezeigt. Tatsächlich handelt es sich bei Wordpress um eine Open Source-Software, mit der sich Homepages erstellen lassen. Streng genommen ist Wordpress aber kein Homepage-Baukasten, sondern ein Content Management System. Wordpress ist also nicht darauf ausgelegt, dass Einsteiger ohne Vorkenntnisse mit wenigen Klicks eine schicke Website erstellen können. Stattdessen ist die Software ursprünglich für Blogs konzipiert worden. Sie ist inzwischen, entsprechende Vorkenntnisse des Nutzers vorausgesetzt, auch für anspruchsvolle Websites geeignet.


Wer echte Homepage-Baukästen die auf Open Source basieren finden möchte, sollte bei Google nach „Website Builder“ beziehungsweise „Website Creator“ oder „Website Editor“ suchen. Englischsprachige Open Source-Software für die Erstellung von Websites gibt es nämlich einige.


Zu den interessantesten Lösungen zählen dabei die folgenden:

Dotclear


Dotclear wurde schon 2013 von einem Programmierer namens Olivier Meunier ins Leben gerufen. Inzwischen ist Dotclear aber schon längst kein Ein-Mann-Projekt mehr, sondern wird von einem Programmierer-Team kontinuierlich weiterentwickelt. Mit Dotclear lassen sich ohne Vorkenntnisse Blogs und statische Websites erstellen. Attraktiv ist der Homepage-Baukasten vor allem aufgrund seiner vielen Plugins (Erweiterungen) und Themes (Vorlagen). Leider ist Dotclear ausschließlich in einer englischsprachigen Version nutzbar.


Plone


Plone ist ein Web-Content-Management-System, mit dem sich ohne Programmierkenntnisse auch anspruchsvolle Websites erstellen lassen. Mit „Plone Collective“ hast Du zudem Zugriff auf viele kostenlose Erweiterungen, mit denen Du Deine Website ausstatten kannst. Für Einsteiger ist Plone eher nicht geeignet, da die Open-Source-Software relativ komplex und etwas unübersichtlich ist. Zudem lässt sich die Benutzeroberfläche nicht auf Deutsch umstellen.  


Odoo


Odoo ist ein sehr spannendes Open-Source-Projekt. Mit dem Homepage-Baukasten lassen sich ganz einfach Websites aller Art erstellen. Das gilt für private Familien-Websites ebenso wie für professionelle Online-Shops. Die Bedienung ist simpel, der Funktionsumfang umfassend und die Auswahl an attraktiven Templates (Vorlagen für das Design der Website) groß. Kleiner Wermutstropfen: Kostenlos ist lediglich das Modell „Free Plan“, bei dem nur eine App inklusive ist. Zusätzliche Website-Funktionen werden bei Odoo als Apps bezeichnet. Auch auf einen Support muss man bei der kostenlosen Variante von Odoo verzichten.


Textpattern


Textpattern war, ähnlich wie Wordpress, ursprünglich eine Blogging-Software mit einem leistungsfähigen Content Management System. Inzwischen ist Textpattern eine Lösung, mit der sich Websites aller Art erstellen lassen. Aufgrund der einfachen Bedienbarkeit kann man Textpattern auch als Homepage-Baukasten bezeichnen, obwohl dies streng genommen nicht zutrifft. Erfreulich: Textpattern kannst Du auch in einer deutschen Sprachversion nutzen. Für Einsteiger ist Textpattern trotzdem nur eingeschränkt empfehlenswert, weil Du Dich hier selbst um Sicherheits-Updates und Software-Aktualisierungen kümmern musst.


Webmatic


Webmatic war einer der ersten Homepage-Baukästen auf Open-Source-Basis überhaupt. Aktuell ist der Editor in der Version 3.1.1 verfügbar. Nutzen solltest Du ihn aber nicht, denn seit 2011 wurde die Software nicht mehr weiterentwickelt. Folglich ist der Baukasten technisch längst nicht mehr auf der Höhe der Zeit und ist zudem, zumindest aus heutiger Sicht, auch nicht besonders benutzerfreundlich.


Markus Siek Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: