Css Editor Css Editor Css Editor

Homepage Baukasten: Step-by-Step

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Die meisten Homepage Baukästen unterliegen einer sehr ähnlichen Grundstruktur, die das Erstellen, Verwalten und Pflegen von Webseiten für jeden Benutzer einfach macht. Dies beginnt bereits bei der Einrichtung des Baukastens. Zunächst wählen Sie ein für Ihren Anwendungsfall passendes Layout aus einer Vielzahl verschiedener Designs aus. Die Designs können meist nach verschiedenen Stilen und Branchen gefiltert werden. Oft ist es möglich eine Live-Vorschau auf das jeweilige Design zu erhalten, bevor es dann letztendlich zum Einpflegen der Inhalte geht. Das ändern des Layouts ist selbst dann möglich, wenn Sie Ihre Homepage bereits mit Inhalten befüllt haben. Verfügt Ihr Unternehmen bereits über ein Logo und möglicherweise auch ein in der Kommunikation genutztes Farbschema, können Sie diese in den Einstellungen des Layouts einpflegen.

Sollte tatsächlich keine Vorlage Ihrem Geschmack entsprechen, bieten einige Anbieter die Möglichkeit individuelle Designs zu erstellen zum einfachen „Zusammenklicken“ an. Hierfür sind allerdings Kenntnisse in HTML und CSS nötig.

Ihre Webseite kann verschiedene Elemente beinhalten. Von einfachen Textbausteinen, über Bilder und Bildergalerien und Videos bis hin zu Kontakformularen oder Produkten in einem Online Shop. In einem Homepage Baukasten können Sie all diese Bestandteile ganz einfach zusammenklicken und über Drag & Drop (ziehen und abmlegen mit der Maus) im Layout positionieren.

Jeder Baustein eines Homepage-Baukastens hat zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten oder einen Editor, mit dem Sie beispielsweise Texte, Farben und andere Einstellungen ändern können. Hier können Sie einerseits Einstellungen für jeden Baustein vornehmen und andererseits auch komplexe Strukturen, ähnlich, wie bei der Nutzung von Microsoft ́s Word erstellen. Auch das Anlegen von Links auf Unterseiten und andere Webseiten geschieht in diesem Kontext.


​Seiteninhalte

Die schönste Webseite bringt Ihnen nichts, ohne die richtigen Inhalte, aber auch hier haben die verschiedenen Homepagebaukästen vorgesorgt.


​Erarbeitung der Texte

Sie beherrschen Ihr Handwerk und sind Spezialist auf Ihrem Gebiet, dennoch ist es möglich, dass Sie Unsicherheiten bei der Erstellung der eigenen (Verkaufs-) Texte haben. In diesem Fall können Sie auf vorgefertigte Textbausteine Ihres Baukasten Anbieters zurückgreifen oder aber externe Texter beauftragen.

Wenn Sie auf die Texte Ihres Baukasten Systems zurückgreifen möchten, dann können Sie aus einer Vielzahl an fertigen Texten zu den verschiedenen Anwendungsfällen und Branchen wählen. Diese sind bereits verkaufsorientiert geschrieben und können von Ihnen ganz einfach eins-zu-eins übernommen werden oder als Basis für die eigenen Texte dienen.

Wenn Sie hochgradig individuelle Texte wünschen, dann bleibt nur die Beauftragung eines Spezialisten. Neben freien Textern oder Agenturen gibt es diverse Texter Portale für Texte jeglicher Art, Preis und Qualität. Beispielhaft sind hier Textbroker.de und Content.de zu nennen. Es wird in der Regel ein Preis pro Wort bezahlt, welcher von ca. 1 Cent/Wort, bis hin zu einem selbst festgelegtem Wortpreis vergütet wird.

Natürlich unterscheidet sich die Wortanzahl je nach Schrift und Wörter, aber man kann im Durchschnitt sagen, dass eine DIN A4 Seite ca. 350 Wörter umfasst. Bei Kosten von 1 Cent/Wort wären dies pro DIN A4 Seite ca. 3,50€. Ein freier Texter oder eine Agentur ist oftmals teurer und berechnen ihre Kosten nicht nach Textmenge, sondern Zeitaufwand ab.

Bei beiden Varianten reduziert sich Ihr in der Regel auf das Verfassen der Auftragsbeschreibung (Brie ng). In einem Brie ng geben Sie das Thema, die Ansprache und den Sprach bzw. Schreibstil, sowie ein paar grobe Stichpunkte vor.

Tipp: Wenn Ihnen für Ihre Social Media Auftritte ebenfalls nicht immer die passenden Worte einfallen, können Sie diese (meistens deutlich kürzeren) Texte ebenfalls durch externe Texter günstig verfassen lassen.


​Tipps zu Bildern

Was für Texte gilt, gilt auch für Bilder und Fotos. Sie müssen kein Pro Fotograf sein, um einen professionellen Internet Auftritt zu gestalten. Viele Homepage Baukästen haben hierfür sogar bereits vorgesorgt und besitzen eine eigene Datenbank mit zahlreichen Motiven, welche je nach Tarif sogar inklusive sind.

Außerdem gibt es verschiedene Bild-Datenbanken wie fotolia.de oder istockphoto.com, an denen Sie sich gegen eine entsprechende Lizenzgebühr bedienen können und so professionelle Fotos und Grafiken auf Ihrer Webseite einbinden können. Hier können Sie entsprechende Lizenzen schon ab 70 Cent/Bild erwerben. Auch einige kostenlose Portale bieten professionelle Bilder an, welche sowohl zu privaten, als auch oftmals zur kommerziellen Nutzung frei verwendet werden können. Achten Sie hierbei immer auf die jeweilige Lizenz, um rechtlichen Problemen wie Abmahnungen o. ä. zu vermeiden. Eine Liste von verschiedenen kostenlosen Portalen finden Sie unter: designmodo.com/free-photos/.

Aber auch selbst geschossene Fotos, vielleicht sogar auch nur in gewöhnlicher Smartphone Qualität, können Ihre Webseite aufwerten. Gerade für die Aktualität Ihrer Bild-Inhalte können sich solche Fotos, sowohl für Ihren Web-, als auch Ihren Social Media Auftritt anbieten. Dank Smartphone und der passender App können Bilder zum Beispiel bei Live Events direkt von Ihrem Smartphone auf Ihre Webseite und Social Media Auftritt hochgeladen werden (derzeit nur beim 1&1 Baukasten, Jimdo und Weebly möglich).


​Tipps zu Videos

In den oben angesprochenen Bilddatenbanken werden Sie auch verschiedene Videos finden, welche ebenfalls gegen eine Lizenzgebühr verwendet werden dürfen. Jedoch gibt es auch genauso Video Datenbanken wie Beispielsweise videohive.net, welche sich auf diesen Bereich spezialisieren.

Anbindungen an Video Netzwerke wie Youtube oder Vimeo sind mit einem Homepage Baukasten ebenfalls kein Problem. Einige Smartphone Apps, sowie die

Plattform Youtube bieten sogar gewisse Videoschnitt- und Bearbeitungsfunktionen an, wodurch sich mit geringen Mitteln und Kenntnissen professionelle Videos erstellen lassen.


​Favicon erstellen

Ein Favicon ist ein kleines Symbol, oftmals auch das Logo oder eine Abwandlung des Logos, welches in der Adresszeile oder in der Registerkarte eines Browser angezeigt wird. In vielen Fällen taucht das Favicon auch in den Lesezeichen- und Favoriten des Browsers auf, sodass Besucher, die Ihre Webseite oder eine Unterseite speichern, sich später schneller anhand des Favicons orientieren können. Mit diesem kleinen Akzent verleihen Sie Ihrer Webseite zusätzliche Persönlichkeit. Mit Online Werkzeugen wie favicon-generator.de können Sie ein Favicon ganz einfach erstellen und über Ihren Homepage-Baukasten hinterlegen.


​Wichtiges

Eine Internetseite sollte immer etwas persönliches und individuelles sein. Ob es das Thema, das Design oder generell die Inhalte der Webseite sind. Ein Homepage Baukasten kann Ihnen all das, auch technisch sehr einfach ermöglichen. Ein paar wichtige Aspekte sollte bzw. muss jeder Webseitenbetreiber beachten.


​Impressum

Ein Impressum nach §5 des Telemediengesetzes ist die Anbieterkennzeichnung, welche nicht nur bei Druckerzeugnissen, sondern auch im Internet, in Deutschland verpflichtend sind. Das Impressum muss immer eine eigene Unterseite einer Domain sein, als solche gekennzeichnet und von jeder Unterseite der Webseite erreichbar sein. In der Regel wird ein Link zum Impressum direkt in der Navigation, im Footer oder in der Sidebar untergebracht.


​Was sollte ein Impressum beinhalten?

Ein Impressum muss den Anbieter der Webseite deutlich kennzeichnen und Kontaktmöglichkeiten bieten. Je nach Webseite müssen hier auch branchenspezifische Kennzeichnungen vorgenommen werden. Ein Arzt muss zum Beispiel die gesetzliche Berufsbezeichnung sowie den Staat in dem diese verliehen wurde und die zuständige Landesärztekammer usw. mit angeben.


​Hilfe bei der Erstellung eines Impressum

Ein Impressum muss den genauen gesetzlichen Vorgaben entsprechen, um Abmahnung oder Ähnliches zu vermeiden. Zwar ist eine Absicherung bei der Rechtsberatung Ihres Vertrauens immer der beste Weg, allerdings gibt es auch hier alternative Möglichkeiten. Zum einen haben verschiedene Homepagebaukästen schon vorgesorgt und bieten Vorlagen mit standardisierten Texten, in denen Sie nur noch Ihre persönlichen Daten eintragen müssen. Aber auch verschiedene Anwälte bieten Vorlagen zum Download oder sogenannte Impressumsgeneratoren an. Einer der bekanntesten Generatoren ist zum Beispiel der Impressumsgenerator von e-recht24.de, zu finden unter: http://www.e-recht24.de/impressum-generator.html.


Datenschutz

Genau wie das Impressum ist ein Webseitenbetreiber in Deutschland dazu verpflichtet die Datenschutzerklärung, gemäß § 13 Abs. 1 TMG, mit in seine Webseite aufzunehmen, sofern er Daten erhebt. Das ist allerdings bei den meisten Webseiten der Fall. Wird zum Beispiel eine Analysesoftware zur Erfassung der Besucher genutzt oder diverse Cookies gesetzt, muss der Nutzer direkt zu Beginn des Nutzungsvorgangs, also beim ersten betrachten der Webseite, darauf hingewiesen werden. Auch muss die Datenschutzerklärung, genau wie das Impressum die Kontaktdaten des Webseitenbetreibers beinhalten, sowie eine eigene Unterseite sein. Auch die Datenschutzerklärung lässt sich durch einen Generator erzeugen, den Sie beispielsweise bei e-recht24.de unter https://www.e-recht24.de/muster-datenschutzerklaerung.html finden. 


People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: