Css Editor Css Editor Css Editor
  1. Startseite »
  2. Homepage planen »
  3. Domain umziehen

Alte Domain zu neuer Website umziehen

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema

Der Begriff Domain wird meist allgemein für die Internet-Adresse einer Homepage verwendet. Sie steht quasi am Anfang eines jedes neuen Homepage-Projekts. Egal ob Jungunternehmer, alteingesessene Firma oder privater Blogger: Man sucht zunächst nach einem griffigen, individuellen Namen für sein Projekt, und prüft anschließend, ob dieser Name bereits als Domain-Name vergeben ist. Dabei setzt sich die Internet-Adresse aus diesem Domain-Namen und der Domain-Endung, also zum Beispiel .de oder .com zusammen. Sollte also die gewünschte Kombination wie beispielsweise "http://meine-homepage.de" bereits vergeben sein, kann man unter Umständen immer noch nach Alternativen wie etwa "http://meine-homepage.net" Ausschau halten. Oftmals wird allerdings eine .de-Domain bevorzugt, weil sie in Deutschland in weiten Bereichen Usus ist und die Nutzer daran gewöhnt sind.

Wichtig ist es, sich vor Augen zu halten, dass die Domain und die eigene Homepage weitestgehend getrennt voneinander existieren. Rein theoretisch ist es möglich, bei einem Anbieter die Domain zu buchen und bei einem anderen Anbieter den Speicherplatz, auf dem man die Dateien für die eigentliche Homepage hinterlegt. Die Domain ist dabei vergleichbar mit einer Art Telefonnummer, über die die Homepage aufgerufen wird. Und so, wie es bei einem Anbieterwechsel möglich ist die alte Telefonnummer mitzunehmen, kann auch die Domain von Anbieter zu Anbieter umgezogen werden.

In den folgenden Zeilen erhalten Sie einen Überblick, welche Vorteile ein Domain-Umzug mit sich bringen kann und wie man mit einem Homepage-Baukasten einen Domain-Umzug durchführt.


Gründe für einen Domain-Umzug

Die beiden wichtigsten Gründe, warum ein Domain-Anbieter gewechselt wird sind der Preis und das Service. Die Konkurrenz ist groß, Angebote verändern sich laufend und es zahlt sich aus, Preise und Konditionen in regelmäßigen Abständen zu vergleichen.  In den meisten Fällen findet mit dem Umzug der Domain auch ein Umzug des Homepage-Anbieters (also des sogenannten Providers) statt. Oft wird ein Umzug auch nötig, weil man bereits eine bestehende Domain hat und sich entschließt, seine Website mit einem bestimmten Homepage-Baukasten zu gestalten.

Viele Nutzer entdecken bei ihren Recherchen nach Alternativen erst nachdem sie bereits eine Domain bei einem Anbieter gebucht haben die Vorteile von Homepage Baukästen. Homepage Baukästen lassen sich auch ohne Programmier-Kenntnisse intuitiv und einsteigerfreundlich bedienen. Die Resultate sind dank vorgefertigter Design-Vorlagen, die sich bis ins Detail den eigenen Vorstellungen anpassen lassen, auch für hohe Ansprüche mehr als ausreichend und durchwegs auf professionellem Niveau.

Doch auch wer bereits einen eigenen Internet-Auftritt auf seiner Domain realisiert hat, kann aus den unterschiedlichsten Gründen einen Domain-Umzug in Betracht ziehen.

 

Die gute Nachricht ist, dass der Umzug einer Domain zu einem neuen Anbieter etwas so Selbstverständliches ist, wie der Wechsel eines Mobilfunk- oder Stromanbieters. Die Anbieter für Homepage Baukästen sind darauf bestens vorbereitet.


Vorteile eines Domain-Umzugs

Für Firmen oder Online Shops ist die eigene Domain fester Bestandteil der etablierten Marke. Diese zu ändern hätte katastrophale Folgen für den bestehenden Kundenstamm und damit ernsthafte wirtschaftliche Konsequenzen.

Auch die Position einer bereits bestehenden Website in den Suchergebnissen von Google ist an die Internet-Adresse gebunden. Hat man sich erst mühsam eine gute Position erarbeitet, so will man diesen Erfolg nicht wieder aufgeben, indem man die alte Domain verliert.

Und auch wer noch keinen Internet-Auftritt auf seiner Domain erstellt hat, sollte das Risiko nicht eingehen, seine Domain wieder zu verlieren. Denn die Internet-Adresse ist genauso einmalig wie eine Telefonnummer. Verliert man erst einmal die Rechte an seiner Wunschdomain, ist es nahezu ausgeschlossen, dass man sie jemals wieder erlangt.


Der Domain-Umzug im Detail

Je nach Anbieter unterscheiden sich die einzelnen Schritte eines Domain-Umzugs im Detail, aber der wesentliche Ablauf ist bei allen Anbietern von Homepage Baukästen gleich.

Im Bereich der Kundenkonto-Verwaltung hat man die Möglichkeit, neue Domains zu bestellen und dem Baukasten hinzuzufügen. Bei dieser Bestellung wird man auch gefragt, ob es sich bei der Domain um eine Neuanschaffung oder um den Umzug einer bereits bestehenden Domain handelt. Hier wählt man einfach den Menüpunkt „Umzug“ aus.

Außerdem wird während des Umzugs ein Verifizierungscode erstellt, der einen als rechtmäßigen Inhaber der alten Domain ausweist. Dieser Code ist notwendig, um den Umzugsprozess gegenüber dem neuen Anbieter legitimieren zu können und sollte während des Umzugs sicher abgelegt und gespeichert werden. Gute Homepage-Baukästen leiten ihre Nutzer durch den gesamten Prozess des Domain-Umzugs. Wer dabei 100 Prozent auf Nummer sicher gehen möchte, setzt auf Homepage-Baukästen mit deutschem Telefon-Support, den man im Fall von offenen Fragen oder Ungereimtheiten jederzeit kontaktieren kann.


People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: