Private Homepage erstellen (für die USA): Was beachten?

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!
Css Editor Css Editor Css Editor

Rund 2 Millionen Deutsche fliegen jedes Jahr über den großen Teich und verbringen ihren Urlaub in den USA [1]. Die beliebtesten Ziele sind dabei Florida, Kalifornien und New York. Von solchen spektakulären Reisen bringt man natürlich eine Menge spektakulärer Eindrücke und Bilder mit. Ideal, um damit eine private Homepage für die USA zu erstellen, auf der man Reiseberichte veröffentlicht, Fotos der Sehenswürdigkeiten präsentiert und Tipps zu Unterkünften und besonders lohnenswerten Zielen gibt.


Im folgenden Text erläutern wir, was die Vorteile einer privaten USA-Website sind, wie man sie aufbaut und was man bei der Wahl des Homepage-Baukastens, mit dem man die Website erstellt, beachten sollte.

Definition: Private USA Homepage

Was ist eine private Homepage für die USA?

Eine private Homepage zeichnet sich dadurch aus, dass die Website nicht dazu erstellt wurde, um damit Geld zu verdienen. Das ist der entscheidende Unterschied zwischen einer privaten und einer kommerziellen Website.


Was nur Wenige wissen: Schon alleine dadurch, dass man auf einer privaten Website einen Werbebanner von Amazon einblendet, um mit den Werbekostenerstattungen seine Kosten für die Website wieder hereinzuholen, unterstellt das Finanzamt eine „Gewinnerzielungsabsicht“ – womit es sich um eine gewerbliche Website handelt. Dabei spielt es keine Rolle, ob tatsächlich Einnahmen erzielt werden oder nicht.


Eine private Website ist also eine Website, mit der man nicht nur kein Geld einnimmt, sondern auch kein Geld einnehmen will. Das gilt natürlich gleichermaßen auch für private Homepages, auf denen über USA-Urlaube, Auslandssemester oder Au-pair-Aufenthalte in den Staaten geschrieben wird.


Vorteile: Private USA Homepage

Bei privaten Websites wird häufig gespöttelt, dass diese eigentlich keiner braucht, dass Facebook- und Instagram-Profile völlig ausreichen würden und dass eine Homepage keinen zusätzlichen Nutzen bringt. Stimmt aber nicht, denn tatsächlich bringt eine private Homepage für die USA einige konkrete Vorteile mit.

Andere USA-Fans kennenlernen

Kundenkontakt

Wenn eine Fernreise geplant wird, informieren sich viele vorab ausführlich im Internet, welche Reiseregionen besonders beliebt sind, welche Unterkünfte gut und günstig sind und was man vor Ort unbedingt gesehen haben muss. Private Reise-Websites sind deshalb sehr beliebt, weil hier die Besucher wissen, dass die Informationen unabhängig und authentisch sind. Dabei nutzen viele Website-Besucher auch den direkten Kontakt zu den Betreibern, um sich zusätzlich persönliche Tipps zu holen, eigene Erfahrungen wiederzugeben oder sich für Informationen zu bedanken. So knüpft man nach und nach immer mehr Kontakte zu anderen USA-Fans.

Informationen austauschen

Import

Wenn man eine eigene Website erstell, muss ja nicht immer Eigennutz der Antrieb sein. So kann eine private Homepage, auf der ausführliche Reiseberichte und Fotos von einer Rundreise in Florida, Kalifornien oder Neuengland veröffentlicht werden, schließlich eine wertvolle Informationsquelle für alle sein, die ebenfalls solch eine Tour planen. Worauf muss ich bei der Auswahl des Mietwagens achten? In welche Hotels sollte ich keinen Fuß setzen? Auf welchen Routen besteht hohe Staugefahr. Solche Insiderinformationen findet man nicht auf Websites von Reiseveranstaltern, sondern auf den vielen, mit Liebe und Aufwand erstellten privaten Websites. Warum also nicht auch selbst anderen bei ihrer Reiseplanung mit den eigenen Erfahrungen, positiv wie negativ, helfen?

Ein wertvolles Erinnerungsstück schaffen

Impressionen

Von einer tollen USA-Reise zehrt man noch viele Monate und Jahre. Man nimmt die Fotos zur Hand und erinnert sich an die vielen Eindrücke und Begegnungen. Doch nach und nach verblassen die Erinnerungen. Man erinnert sich zwar noch an die Highlights, doch immer mehr Details geraten in Vergessenheit. Das kann man mit einer privaten USA-Website verhindern. Indem man sich dort einmal die Mühe macht, einen ausführlichen Reisebericht zu schreiben und dabei die eigenen Emotionen und Gefühle beschreibt, schafft man sich selbst ein einzigartiges Erinnerungsstück – ein Erinnerungsstück, durch das kein noch so kleines Detail in Vergessenheit gerät!

Basis für kommerzielle Website legen

Umsatz

Es gibt rund 2 Millionen Deutsche, die jedes Jahr in den USA ihren Urlaub verbringen. Diese Zahl zeigt sehr deutlich, dass eine informative, gut gemachte private USA-Website das Potenzial hat, Monat für Monat jede Menge Besucher anzulocken. Besucher, die vielfach gerade in der Reiseplanung sind, aber noch nicht gebucht haben. Durch die Einbindung von Werbung für Reiseveranstalter, Airlines und Hotelketten lässt sich solch eine Website hervorragend vermarkten. Deshalb schafft man mit einer privaten Website für die USA die Basis dafür, um damit irgendwann mal Geld verdienen zu können. Ob man sich dann dafür oder dagegen entscheidet, kann jeder selbst für sich entscheiden!


Wissenswertes: Private USA Homepage

Viele, die eine private Homepage für die USA erstellen wollen, haben keine Erfahrung mit den Themen Website-Gestaltung bzw. -Erstellung. Bei einer Internetrecherche zu diesen Themen stoßen dann viele früher oder später auf Wordpress.


Wordpress ist ein sogenanntes Content Management System, mit dem man verschiedene Arten von Websites erstellen kann. Auch private Websites und Blogs. Wordpress ist eine kostenlose Software. Wer damit eine Homepage erstellen will, muss sich also nur über einen sogenannten Hosting-Dienstleister eine Internetadresse reservieren und einen Einsteiger-Website-Tarif auswählen.


Ist Wordpress für private USA-Websites empfehlenswert?

Obwohl Wordpress kostenlos nutzbar ist, heißt das nicht, dass man damit auch kostenlos eine eigene Website mit eigener Internetadresse erstellen kann. Diese muss man nämlich separat buchen – und das ist in der Regel genauso teuer wie wenn man direkt einen einsteigerfreundlichen Homepage-Baukasten auswählt. Bei diesen Baukästen bekommt man nämlich ein Gesamtpaket aus Internetadresse, Speicherplatz für die Website und Software für die Erstellung der Website.


Insbesondere für Einsteiger sind Homepage-Baukästen besser geeignet als Wordpress. Bei Wordpress steht einem nämlich kein telefonischer Support zur Verfügung wie bei einem guten Homepage-Baukasten. Das heißt: Bei Problemen und Fragen muss man sich irgendwie selbst behelfen. Außerdem muss man sich selbst um die Aktualisierung von Wordpress sowie die Installation von Plugins kümmern, wenn man bestimmte Funktionen braucht, die Wordpress in der Basisversion nicht mitbringt. Das alles ist bei einem Homepage-Baukasten nicht der Fall!


Tipps zur Erstellung: Private USA Homepage

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Private USA Homepage

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Private USA Homepage

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Markus Siek Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: