1. Startseite »
  2. Homepage planen »
  3. Leistungswünsche »
  4. ohne Anmeldung und Werbung

Homepage ohne Anmeldung und Werbung

Css Editor Css Editor Css Editor

Wer hätte nicht gerne eine eigene Homepage, auf der man seine Hobbys vorstellt, über Gott und die Welt schreibt, oder damit sogar Geld verdient? Doch der Traum von einer eigenen Website hat einen Haken: Die Homepage kostet entweder Geld, oder sie wird, wenn man sie mit einem kostenlosen Homepage-Baukasten baut, mit Werbung zugeschüttet.

Was bedeutet Homepage ohne Anmeldung und ohne Werbung erstellen?

Wer kostenlos eine Homepage erstellen möchte, findet im Internet zahlreiche Anbieter. Allerdings haben diese kostenlosen Baukästen in der Regel Nachteile. So kann man mit ihnen zwar tatsächlich kostenlos eine Homepage erstellen. Eine eigene Internetadresse bekommt man dabei aber nicht. Außerdem wird auf der Website, die man erstellt, automatisch Werbung für den Anbieter eingeblendet, die natürlich die Optik stört. Zusätzlich muss man sich, wenn man diese Baukästen nutzen möchte, erst einmal anmelden. Anschließend bekommt man in unschöner Regelmäßigkeit per E-Mail Werbenachrichten zugeschickt mit Aufforderungen, jetzt „kostengünstig“ zu einem Vertrag mit einer werbefreien Website zu wechseln. Aus diesen Gründen sind Angebote, mit denen man eine Homepage ohne Werbung und ohne Anmeldung erstellen kann - zumindest theoretisch - natürlich sehr attraktiv!


Vorteile einer Homepage ohne Anmeldung und Werbung

Wer eine Homepage ohne Anmeldung und ohne Werbung erstellt, profitiert in der Praxis von mehreren Vorteilen. Hier folgt eine Übersicht!

Praktische Homepage für alle Zwecke

Digitales Know How

Wer eine Website ohne Werbung des Anbieters erstellt, kann damit eine Homepage für alle erdenklichen Zwecke gestalten. So sind Firmen-Homepages genauso möglich wie private Blogs, oder Vereins-Websites. Grundsätzlich lässt sich jeder Website-Typ mit einem Homepage-Baukasten problemlos erstellen.

Keine lästigen Werbe-E-Mails

Werbung

Wer sich nicht mit seinen Kontaktdaten inklusive E-Mail-Adresse anmelden muss, um eine Website zu erstellen, läuft auch nicht Gefahr, dass er mit Werbebotschaften bombardiert wird. Wer schon einmal mit einem kostenlosen Homepage-Baukasten mit Anmeldung eine Internetseite erstellt hat, kennt das: Ab dem ersten Tag flattern regelmäßig Werbebotschaften ins digitale Postfach, in denen ein Wechsel zu einem kostenpflichtigen Tarif empfohlen wird. Das ist sehr lästig!

Keine Weitergabe von Daten

Login

Neben den großen renommierten Homepage-Baukästen findet man im Internet auch sehr viele kleine, unbekannte Anbieter. Auch hier muss man sich mindestens mit seiner E-Mail-Adresse anmelden, um eine Website erstellen zu können. Auf diese Weise sammeln die Anbieter natürlich jede Menge Profile von Nutzern, die offensichtlich Interesse daran haben, eine Homepage zu erstellen. Da liegt es nahe, dass manche Anbieter diese Informationen zu Geld machen und die Kundendaten an andere Anbieter weiterverkaufen – die diese dann für Werbezwecke verwenden.

Volle Kontrolle über das Layout

Ueberladen

Am Layout seiner Homepage zu basteln und mit viel Liebe zum Detail eine schicke Website zu gestalten, macht nicht nur Einsteigern jede Menge Spaß! Dumm ist allerdings, wenn all die Mühe zerstört wird, indem der Anbieter ohne Rücksicht auf Verluste die fertige Website mit eigener Werbung zupflastert. Wer volle Kontrolle über das Layout seiner Homepage haben will, muss sich also zwangsläufig für einen Anbieter ohne Werbung entscheiden.

Seriöses Auftreten

Kunden

Gerade für eine gewerbliche Homepage ist es wichtig, dass diese einen seriösen Eindruck vermittelt. Wer sucht schon einen Zahnarzt auf, auf dessen Homepage wie verrückt Werbebanner blinken? Doch auch bei Themen, die nicht im engeren Sinne zu den gewerblichen zählen, ist Sensibilität gefragt. Wer findet einen Künstler mit einer Telekom-Werbung auf der Website glaubhaft? Wer vertraut einem werbefinanzierten Selbsthilfe-Forum?

Ansprechendes Design

Design

Dass Werbebanner ein Störelement in jedem Website-Design sind, liegt auf der Hand. Doch nehmen wir einmal an, der Betreiber einer Website hat Glück und die Werbebanner integrieren sich durch Zufall farblich gut in die Seite. Das mag eine Zeit lang funktionieren, doch bei einer werbefinanzierten Website ist man nicht „Herr im eigenen Haus“. Der Anbieter kann die Werbebanner nach Gutdünken beliebig oft austauschen.


Wissenswertes

Wer bei Google nach einem Homepage-Baukasten sucht, mit dem man ohne Anmeldung eine Website erstellen kann, auf der keine Werbung eingeblendet wird, bekommt jede Menge vermeintlicher Treffer angezeigt. Doch wenn man diese Links durcharbeitet, stellt sich schnell Ernüchterung ein. Tatsächlich gibt es nämlich keinen einzigen Homepage-Baukasten, mit dem man ohne Anmeldung und ohne Werbung eine Website erstellen kann. Und das hat auch nachvollziehbare Gründe.


Kostenpflichtige Homepage-Baukästen fallen beim Thema „ohne Anmeldung“ von vorneherein schon aus. Schließlich muss sich hier jeder Kunde für die Rechnungslegung und Zahlungsabwicklung zwangsläufig anmelden. Doch eine Anmeldung ist auch bei den vielen kostenlosen Homepage-Baukästen Pflicht. Und das hat zwei Gründe:


Nur durch eine Anmeldung mit mindestens einer E-Mail-Adresse bekommt man einen individuellen Benutzernamen und ein Passwort zugeteilt. Mit diesen Daten kann man dann jederzeit auf das Backend (Verwaltungsbereich) seiner Website zugreifen und zum Beispiel neue Inhalte online stellen oder das Design verändern. Ohne Anmeldung wäre es nicht möglich sicherzustellen, dass nur der Betreiber einer Website Zugriff auf diese bekommt.


Die kostenlosen Homepage-Baukästen bieten ihren Service nicht aus Herzensgüte gratis an. Stattdessen handelt es sich um ein Lockangebot, mit dem vor allem Einsteiger animiert werden sollen, den Baukasten einmal auszuprobieren. Das Geschäftsmodell besteht dann darin, möglichst viele dieser Gratis-Kunden dazu zu gewinnen, zu einem kostenpflichtigen Tarif zu wechseln. Deshalb wird bei Gratis-Baukästen immer Werbung auf den fertigen Websites eingeblendet. Die ist je nach Anbieter mehr oder weniger störend!


Markus Siek Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: