Css Editor Css Editor Css Editor

Homepage für Umfragen (Abstimmung) erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Wer sich ein Bild zu Meinungen oder Einstellungen bestimmter Menschengruppen machen möchte, bedient sich eine Umfrage. Eine Abstimmung dient in diesem Falle also dazu, Ergebnisse zu erzielen, aus denen wiederrum die verschiedensten Rückschlüsse gezogen werden können. In Zeiten des Internets bietet es sich natürlich an, eine solche Abstimmung über das Web zu vollziehen.


Ganz egal ob Kunden- oder Mitarbeiter-Befragung, Party-Organisation oder gemeinsame Geschenk- oder Projekt-Planung: Mit einer Online-Umfrage werden auf schnellsten Wege Vereinbarungen getroffen, Meinungen eingeholt und Planungen vorangetrieben. Mit Hilfe von Homepage Baukästen können Umfragen auf einfachstem Wege erstellt und durchgeführt werden. Doch gibt es dabei einige Sachen zu beachten.


Um einen ersten Einblick in die Erstellung eine Online-Abstimmung zu geben, haben wir nachfolgend einen Ratgebertext zu genau diesem Thema verfasst. Mit Tipps und Hinweisen soll dieser dabei helfen, eine gut strukturierte Umfrage-Homepage zu erstellen. Außerdem zeigt der Text, welche Gründe für ein Online-Voting sprechen und zeigt treffende Beispiele auf. Des Weiteren liefert der Ratgeber Informationen zu den benötigten Funktionen des Homepage Baukastens und gibt Tipps zu Domainwahl.


Vorteile: Homepage für Umfragen (Abstimmung)

Wer sich einer Online-Umfrage bedient, wird schnell die vielen Vorteile wahrnehmen. Neben der Entscheidungsfindung in unterschiedlichsten Fragen kann eine Online-Umfrage erheblich dazu beitragen, Nutzer einer Homepage in interaktive Prozesse einzubinden. Warum es sich also lohnt, ein Online-Voting auf der eigenen Homepage zu erstellen, haben wir nachfolgend zusammengefasst.

Zeitersparnis

Zeitersparniss

Durch eine Online-Umfrage kann enorm viel Zeit eingespart werden. Sowohl für den Fragenden, als auch für den Befragten. Im Vergleich zu Papier-, Telefon oder Face-to-Face- Interviews ist ein Online-Umfrage wesentlich schneller. Gerade das automatische Führen durchs Menü ist äußerst zeitsparend. Außerdem können sich die Befragten genau dann, wann es zeitlich passt mit der Abstimmung befassen.

Kosten einsparen

Umsatz

Ein weiterer Vorteil der Online-Umfrage ist die enorme Kostenersparnis. Auf der einen Seite werden ganz klar Personalkosten eingespart. Auf der anderen Seite fallen durch das Voting im Netz keine Kosten für Material, wie zum Beispiel Papier, oder Versandkosten bei schriftlichen Befragungen an.

Verfügbarkeit der Daten

Erreichbarkeit

Sobald Daten einmal im Internet sind, können diese jederzeit von überall abgerufen werden und sind stets auf dem aktuellsten Stand. Doch nicht nur das: Die Daten sind, wenn sie erst einmal im Netz stehen, relativ gut vor dem Verlust geschützt. Außerdem können die Ergebnisse über das Internet schnell geteilt und verbreitet werden. Da alle Antworten an einem Ort, der Website, gespeichert sind, können diese zeitsparend ausgewertet werden.

Kontakt herstellen

Import

Auch bei der besten Strukturierung können bei den Befragten unterschiedlichste Fragen oder Anregungen aufkommen. Wer seine Abstimmung also auf einer Website mit guten Kontaktmöglichkeiten präsentiert, kann auch schnell und einfach kontaktiert werden.


Beispielseiten: Homepage für Umfragen (Abstimmung)

Bevor die eigene Umfrage im Internet erstellt wird, empfiehlt es sich, einige Abstimmungs-Websites genauer unter die Lupe zu nehmen. Mit dem Heranziehen anderes Homepages kann ein Gespür dafür entwickelt werden, wie auch die eigene Umfrage gestaltet werden kann – sowohl inhaltlich als auch optisch. Damit nicht erst noch in den Weiten des Internets recherchiert werden muss, haben wir im Anschluss einige gute online Umfragen als Beispiel aufgeführt.


Wichtige Inhalte: Homepage für Umfragen (Abstimmung)

Das Ziel einer Umfrage ist natürlich, möglichst viele Website-Besucher zu animieren, an der Abstimmung teilzunehmen. Dies wird besonders dann möglich, wenn die Website eine gute Struktur vorweist und dem Besucher einen gewissen Mehrwert bietet. Dieser Mehrwert hängt wesentlich von den Inhalten einer Website ab. Steht der Inhalt in seinen Grundzügen fest, kann mit der Gliederung und dem Seitenaufbau begonnen werden. Wer für seinen Internet-Auftritt einen Homepage-Baukasten verwendet, kann meist auf bestehende Vorlagen und Templates zurückgreifen, welche das Aussehen und die Struktur einer Website in ihren Grundzügen festlegen. Die mit Hilfe der Templates erstellten Seiten brauchen also nur mit Inhalten befüllt und untereinander verbunden werden. Da Umfrage-Seiten oftmals Gemeinsamkeiten besitzen, haben wir nachfolgend aufgeführt, welche Bereiche auf einer Umfrage-Homepage zu finden sein sollten.

Startseite
Startseite
Startseite

Startseite

Wie jede Homepage braucht auch eine Online Abstimmung eine Startseite. Sie dient dazu, den Besucher einzuladen, an der Umfrage teilzunehmen. Mit der Darstellung des Hauptmenüs und dementsprechenden Links weiß der Gast der Website so auf einen Blick, was ihn erwartet und wer hinter der Umfrage steht.

Patienten Empfehlung
Patienten Empfehlung
Patienten Empfehlung

Umfrage

Selbstverständlich darf auf einer Umfrage-Homepage die Umfrage nicht fehlen. Damit sich der Besucher ganz auf die Umfrage konzentrieren kann, sollte diese gesondert in einer Unterseite zu finden sein. Wichtig dabei: Alle Fragen müssen gut präsentiert und übersichtlich angeordnet sei.

Informationen
Informationen
Informationen

Information

Wer an einer Umfrage teilnimmt, möchte oftmals auch weiterführende Informationen darüber bekommen. Dabei spielen sowohl Hintergrund-Informationen, als auch Absichten eine wichtige Rolle. Wenn auf dieser Seite mit sprachlich guten Texten und Transparenz gearbeitet wird, werden auch unentschlossene Website-Gäste davon überzeugt, an der Befragung teilzunehmen.

Fachinformationen
Fachinformationen
Fachinformationen

Berichte und Studien

Wer bereits verschiedene Umfragen durchgeführt hat, kann einen Menüpunkt einrichten, unter welchem bisherige Berichte und Studien präsentiert werden. So kann der Besucher, beziehungsweise der Umfrage-Teilnehmer sehen, was dem Fragenden wichtig ist und worauf der allgemeine Fokus gelegt wird.

Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung
Datenschutzerklaerung

Datenschutz

Wer freiwillig seine Daten und Meinungen übermittelt, möchte natürlich erfahren, dass die persönlichen Informationen sicher sind. Dies beinhaltet unter anderem die Versicherung, dass diese Daten nicht an Dritte weitergegeben werden und ausschließlich für die Erhebung genutzt werden.

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Auch auf einer Umfrage-Website darf ein Impressum nicht fehlen. Es dient einfach dazu, dem Gast der Homepage die wichtigsten Informationen zum Umfragen-Initiator mitzuteilen und ist von Gesetz her vorgeschrieben. Im Internet verfügbare Impressum-Generatoren, wie etwa jener von eRecht24 (https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html) können bei der Gestaltung eines korrekten Impressums helfen.


Tipps zur Domain: Homepage für Umfragen (Abstimmung)

Jede Umfrage-Homepage braucht eine geeignete Webadresse. Die Webadresse, auch Domain oder URL genannt, ist der Name, welcher in der Adresszeile des Browsers steht. Dieser sollte möglichst kurz und einprägsam sein. Da bietet es sich natürlich an, das Thema der Abstimmung auch in der Domain anzugeben. Also: "www.beispielthema-umfrage.de". Falls dieser Name bereits von jemanden verwendet wird, kann ein kurzer Zusatz eingefügt werden. Die URL "www.beispielthema-online-umfrage.de" wäre in diesem Fall denkbar. In jedem Fall sollte ein Domain-Name eher kurz, einfach zu merken und leicht zu buchstabieren sein. Zu lange und zu komplizierte Namen werden häufig von Suchmaschinen abgestraft.

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Umfragen (Abstimmung)

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Umfragen (Abstimmung)

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Häufig gestellte Fragen: Homepage für Umfragen (Abstimmung)

Auch wenn sich Homepage Baukästen oftmals von alleine erklären, kann es gerade bei der Erstellung von Online-Umfragen zu Komplikationen und Schwierigkeiten kommen. Damit Unklarheiten aus der Welt geschafft werden, haben wir im Anschluss einige der häufigsten Fragen zusammengetragen und auch die Antworten darauf vorbereitet.

Kann ich Medien (Fotos, Videos, …) einbinden, damit die Teilnehmer darauf Bezug nehmen können?

Jeder Homepagebaukasten bietet Templates an, mit denen Videos, Fotos oder Grafiken auf der Seite platziert werden können. Daher ist es gar kein Problem, diese mit der Umfrage zu verbinden.

Kann man Hyperlinks in die Umfrage integrieren?

Kann ich die Umfrage nachträglich ändern?


Avatar Erstellt von:
Lennart Zech
Homepage-Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: