Tagesmutter Goodphotos Panthermedia Net Tagesmutter Goodphotos Panthermedia Net Tagesmutter Goodphotos Panthermedia Net

Homepage für Tagesmutter erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Das klassische Familienbild des Vaters als Alleinverdiener und der Mutter, die sich um den Haushalt und die Erziehung der Kinder kümmert, hat längst ausgedient. 68 Prozent der Frauen zwischen 15 und 64 Jahren sind heutzutage berufstätig. Oftmals steigen sie nach der Geburt eines Kindes schnell wieder in den Beruf ein.

Neben den Kitas übernehmen dann häufig Tagesmütter die Betreuung der Säuglinge und Kleinkinder. Schon 2012 waren in Deutschland über 43.000 Tagesmütter und Tagesväter registriert. Inzwischen dürfte die Zahl noch höher liegen. Die Nachfrage nach einer Tagesmutter ist in Deutschland demnach groß. Und trotzdem können sich auch Tagesmütter und Tagesväter nicht darauf verlassen, dass neue Kunden von alleine auf sie zukommen.

Sehr hilfreich dabei, suchende Väter und Mütter auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen, ist das Betreiben einer eigenen Website. Worauf Tagesmütter dabei achten müssen, welche Funktionen die Homepage unbedingt erfüllen muss und warum ein Homepage Baukasten gerade für Tagesmütter oft die optimale Lösung ist, zeigt der folgende Text.


Vorteile: Homepage für Tagesmutter

Eine eigene Homepage zu erstellen hat für eine Tagesmutter ganz konkrete Vorteile. Die Website dient als Anlaufstelle für potenzielle Kunden und bietet die Möglichkeit, das eigene Angebot ausführlich vorzustellen.

Bekanntheit steigern

Steigerung

Wer als Mutter oder Vater auf der Suche nach einer liebevollen und professionellen Kinderbetreuung ist, wird im Internet recherchieren, welche Angebote in der Umgebung zur Auswahl stehen. Wenn eine Tagesmutter eine eigene Website betreibt, wird diese den Google-Nutzern als Treffer bei entsprechenden Suchanfragen angezeigt. So hilft die Website jeden Tag ganz automatisch dabei mit, die Bekanntheit des eigenen Angebots zu steigern.

Angebot vorstellen

Information

Niemand möchte seine Kinder in der nächstbesten Einrichtung abgeben, ohne vorher zu prüfen, wie die Räumlichkeiten aussehen, welche Aktivitäten mit den Kindern unternommen werden, wie die tägliche Förderung aussieht und natürlich wer die Kinderbetreuung übernimmt. Auf der Website lassen sich solche Fragen mit Texten und Bildern ausführlich beantworten. So können sich interessierte Eltern schon im Vorfeld ein Bild davon machen, ob die Tagesmutter für die Betreuung des Kindes in Frage kommt.

Qualifikation dokumentieren

Kompetenz

Wer als Tagesmutter oder Tagesvater arbeiten will, braucht eine Pflegeerlaubnis des örtlichen Jugendamtes. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an Qualifizierungskursen, die unter anderem auch Erste-Hilfe-Maßnahmen umfassen. Über die Teilnahme an solchen Kursen sollten Tagesmütter auf ihrer Website natürlich informieren. Ebenso macht es Sinn, Informationen zur Vita und zu weiteren Qualifikationen online zu stellen. So wirkt es beispielsweise für interessierte Eltern professioneller, wenn eine Tagesmutter auf ihrer Homepage erklärt, dass sie vorher als Erzieherin in mehreren Kindergärten gearbeitet hat, als wenn dort gar keine Informationen zu ihrem Lebenslauf zu finden sind.  

Neue Kunden gewinnen

Kunden Gewinnen

Das ist natürlich die wichtigste Aufgabe der Homepage einer Tagesmutter: Durch eine professionelle Präsentation fühlen sich Eltern, die eine Betreuung für ihre Kinder suchen, angesprochen und entscheiden sich nach einer Besichtigung und Kennenlern-Gesprächen, ihr Kind in die Obhut der Tagesmutter zu geben. Ohne die Website wären diese Eltern gar nicht auf das Angebot aufmerksam geworden.


Beispielseiten: Homepage für Tagesmutter

Wer eine neue Website erstellen will – vor allem wenn es die erste ist – steht anfangs vor einem großen Fragezeigen. Schließlich soll die Website professionell wirken, gleichzeitig aber auch Kinderfreundlichkeit dokumentieren! Hilfreich beim Start kann es sein, sich einfach mal anzuschauen, wie es die anderen Tagesmütter gemacht haben, die bereits einen eigenen Internetauftritt gestaltet haben. Wir stellen Ihnen die besten Beispiele vor.


Wichtige Inhalte: Homepage für Tagesmutter

Die Website einer Tagesmutter ist Anlaufstelle für Eltern in der Umgebung, die eine Betreuung für ihr Kind suchen. Deshalb muss es das Ziel der Homepage sein, das eigene Angebot professionell vorzustellen und gleichzeitig auf möglichst viele Fragen schon online Antworten zu geben. Deshalb sind die folgenden Funktionen wichtig:

Startseite
Startseite
Startseite

Startseite

Die Startseite stellt die Einstiegsseite für die meisten Besucher der Website dar. Die Seite muss einladend, sympathisch und professionell gleichermaßen wirken. Außerdem darf sie die Besucher nicht verwirren. Diese sollten sich schnell zurechtfinden und innerhalb in Sekundenbruchteilen erfassen können, wo welche Informationen zu finden sind.

Ueber mich
Ueber mich
Ueber mich

Über mich

Hier stellen sich Tagesmütter ausführlich vor und schildern, was sie für ihren Beruf qualifiziert und was sie vor ihrer Selbstständigkeit beruflich gemacht haben. Dieser Bereich sollte möglichst greifbare Informationen liefern. Beispielsweise zur Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen, zu Zertifikaten, zu pädagogischem Vorwissen durch ein entsprechendes Studium und über die berufliche Erfahrung in der Kindertagespflege.

Medien
Medien
Medien

Medien

Der Satz wirkt abgedroschen, stimmt aber nach wie vor: Bilder sagen mehr als tausend Worte! Tagesmütter sollten auf ihrer Homepage eine große Bildergalerie anbieten, in denen die Räumlichkeiten, der Außenbereich, verschiedene Aktivitäten und natürlich glückliche Kinder gezeigt werden. So können sich die Besucher der Website davon überzeugen, dass es sich um eine gepflegte, hochwertige Einrichtung handelt.

Uhr
Uhr
Uhr

Tagesablauf

Eltern wollen wissen, was ihre Kinder den ganzen Tag in der Betreuung machen. Das gilt gleichermaßen für eine Kita wie für die Pflege bei einer Tagesmutter. Werden die Kinder sich selbst überlassen, oder werden bestimmte Aktivitäten angeboten. Gibt es täglich wiederkehrende Rituale wie ein gemeinsames Frühstück oder einen Morgenkreis? Gehen die Kinder nach draußen? Auch dann, wenn das Wetter möglicherweise nicht so gut ist? Durch Transparenz kann eine Tagesmutter hier potenzielle Kunden für ihr Angebot begeistern.

Termine
Termine
Termine

Termine

Ganz wichtig für berufstätige Eltern: In welchem Zeitraum werden die Kinder betreut? Wann dürfen sie frühestens gebracht, wann spätestens abgeholt werden? Diese Informationen sind für Eltern entscheidend, denn schließlich müssen die Betreuungszeiten zu den eigenen Arbeitszeiten passen.

Preise
Preise
Preise

Preise

Wenn Kinder einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz haben, die Stadt diesen Anspruch aber mangels ausreichender Kita-Plätze nicht erfüllen kann, wird häufig auf Tagesmütter zurückgegriffen. In diesem Fall zahlen die Eltern den gleichen Beitrag, den sie auch in einer Kita bezahlt hätten. Vielfach entscheiden sich Eltern aber aus anderen Gründen für eine private Betreuung. Beispielsweise, weil die Betreuungszeiten besser zu den eigenen Bedürfnissen passen. In diesem Fall werden die Kosten frei zwischen Eltern und Tagesmutter vereinbart. Ein Hinweis, was eine Betreuungsstunde kostet, klärt also schon eine Frage, die wahrscheinlich häufig gestellt wird.

Kontaktdaten
Kontaktdaten
Kontaktdaten

Kontaktdaten

Online werden Eltern auf keinen Fall einen Betreuungsvertrag abschließen – egal, wie gut die Website ist. Ein Kennenlern-Gespräch und eine Besichtigung der Räumlichkeiten ist obligatorisch. Deshalb gehören Kontaktinformationen wie eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse unbedingt auf die Homepage einer Tagesmutter.

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Ein Impressum ist für gewerbliche Websites vorgeschrieben, deshalb darf es auf keiner Homepage einer Tagesmutter fehlen. Hilfe bei der Erstellung eines rechtssicheren Impressums bietet der kostenlose Impressum-Generator von eRecht24 auf https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html.


Tipps zur Domain: Homepage für Tagesmutter

Bevor eine Tagesmutter mit der Gestaltung ihrer neuen Website beginnen kann, muss sie eine passende Domain auswählen – also die Internet-Adresse bestimmen, unter der ihre Homepage erreichbar sein soll. Empfehlenswert ist es hierbei, den Begriff „Tagesmutter“ in der Adresse unterzubringen. Das hat einen einfachen Grund. Eltern, die für ihre Kinder eine Betreuung suchen, geben bei Google in der Regel „Tagesmutter“ ein. Findet sich der Begriff im Namen der Website, erhöht das nicht nur die Chance, von Google weit oben in der Ergebnisseite gelistet zu werden, sondern sorgt auch dafür, dass die Wahrscheinlichkeit, dass die Eltern auf die Website klicken, steigt. Als Ergänzung zu Tagesmutter sollten die Anbieter möglichst noch ihren Namen und eventuell auch noch die Stadt hinzufügen – aber nur dann, wenn die Internetadresse dadurch nicht zu lang und zu kompliziert wird.

Ein gutes Beispiel wäre: www.tagesmutter-vera-bonn.de

Ein schlechtes Beispiel wäre: www.tagesmutter-angela-idar-oberstein.de

Sollte die Wunsch-Internetadresse schon vergeben sein, bekommt man häufig eine Adresse mit einer alternativen Endung vorgeschlagen. Beispielsweise „.net“ oder „.com“.  Davon sollte man jedoch Abstand nehmen, da das nur für Verwirrung sorgt. Viele Nutzer geben aus Gewohnheit Internet-Adressen immer mit der Endung „.de“ ein – und diese landen dann bei der Mitbewerberin, die die entsprechende Domain innehat. Damit bringt die beste Adresse nichts – wenn sie keine „.de“-Endung hat.

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Homepage für Tagesmutter

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Tagesmutter

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Tagesmutter

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Häufig gestellte Fragen: Homepage für Tagesmutter

Viele Fragen zu Homepages für Tagesmütter wurden im Text schon beantwortet. Einige werden bei der Gestaltung der neuen Website aber garantiert zusätzlich noch auftauchen. Wir nennen die Antworten auf die häufigsten Fragen:

Dürfen auf der Website Bilder der betreuten Kinder veröffentlicht werden

Bilder der betreuten Kinder auf der eigenen Website zu veröffentlichen, ist nur mit der Zustimmung der jeweiligen Eltern erlaubt. Jeder hat in Deutschland grundsätzlich das Recht auf das eigene Bild, weshalb er selbst bestimmen kann, ob und wo Aufnahmen von ihm veröffentlicht werden. Bei Kindern entscheiden hierüber die Erziehungsberechtigten. Um mögliche Probleme zu vermeiden, sollten Tagesmütter eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern einholen, bevor sie entsprechende Aufnahmen veröffentlichen.

Wie können Tagesmütter Besucher auf die Website locken?



Avatar Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: