Homepage für Spenden (donate) erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!
Css Editor Css Editor Css Editor

Spenden sammeln erweist sich oft als eine schwierige Aufgabe. Um eine gute Spenden-Kampagne zu erstellen, ist Kreativität und Disziplin gefragt. Wie kann ich möglichst viele Menschen erreichen, die für meine Sache spenden wollen? Welche Kanäle nutze ich? Wie gestalte ich die Spendensammlung? Vor allem sollte man sich auch mit den rechtlichen Fragen auseinandersetzen. Das regionale Finanzamt kann dabei weiterhelfen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine gute Kampagne zu realisieren oder zu unterstützen. Eine kostengünstige und zugleich einfache Variante bietet die Erstellung einer Spenden- Homepage.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, die sich mit einer eigenen Homepage für Spenden eröffnen. Dazu geben wir Ihnen Tipps und Tricks für den reibungslosen Spendentransfer und Anregungen, die Website zu gestalten. Darüber hinaus erläutern wir, warum Homepage-Baukästen speziell für Einsteiger ohne Vorkenntnisse ein einfacher und kostengünstiger Weg sein können, eine Homepage für Spenden zu erstellen.


Vorteile: Homepage für Spenden

Die eigene Homepage bietet eine gute Plattform, um Spender zu gewinnen und diese über den aktuellen Stand Dinge auf dem Laufenden zu halten. Das Internet eignet sich ideal dafür, auch über Ländergrenzen hinweg mit unterschiedlichsten Menschen zu kommunizieren und sie für eine gemeinnützige Idee oder für ein Projekt zu begeistern. Eine Homepage für Spenden weist unter anderem folgende Vorteile auf:

Emotionen wecken

Interaktion

Websites sind ideal dafür geeignet, Emotionen zu transportieren. Das Spendenprojekt anschaulich im Internet zu präsentieren – das funktioniert am besten mit Videos und Fotos. Typische Beispiele sind Tierschutzorganisationen oder Kinderhilfsorganisationen, die mit zum Teil drastischen Bildern für sich und für ihre Sache Aufmerksamkeit schaffen. Tatsache ist: Bilder von Menschen oder Lebewesen in Notlagen erzeugen Emotionen und den Drang zum Helfen.

Informationen vermitteln

Information

Potenzielle Spender finden auf der Website alle Informationen über das Projekt. Sollte man über andere Kanäle, soziale Netzwerke, Zeitungsartikel oder Bekannte darauf aufmerksam geworden sein, kann man hier alles Wissenswerte zum Thema finden. Handelt es sich um Projekte, die mehrere Jahre in Anspruch nehmen, kann der Spender über den Fortschritt auf dem Laufenden gehalten und über neue Projekte informiert werden.

Zeit sparen

Zeitersparniss

Eine gut organisierte Spendenkampagne nimmt viel Zeit in Anspruch. Die Arbeit der Helfer kann durch eine gute Seite im World Wide Web erheblich unterstützt werden. Etwa wenn es darum geht, Spendensammler zu organisieren oder Informationen über Spender auszutauschen. Zeit spart man mit einer Spenden-Website auch insofern, als dass man mit minimalem zeitlichen und finanziellen Aufwand eine große Zahl an potenziellen Spendern erreicht.

Mehr Menschen erreichen

Reichweite

Das Internet macht es möglich, schnell und einfach international zu kommunizieren. Unabhängig davon, ob man hundert, tausend oder eine Million Menschen erreicht: Die Kosten für eine herkömmliche Website bleiben immer relativ konstant. Eine eigene Homepage bildet die ideale Basis für Social Media Aktivitäten in Facebook, Twitter oder anderen Internet-Plattformen. Ziel ist es immer, die Bekanntheit eines Spenden-Projekts – mitunter auch über Ländergrenzen hinweg – zu steigern und letztendlich eine möglichst große Zahl von Menschen zum Spenden zu bewegen.


Beispielseiten: Homepage für Spenden

Um gute Kampagnen zu starten, sollte man von den Besten lernen. Viele gemeinnützige Aktivitäten können nur durch die Spendenbereitschaft der Bevölkerung realisiert werden. Gut gestaltete Internet-Auftritte nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein. Auf jeden Fall lohnt sich ein Blick über den Tellerrand hin zu anderen Organisationen, um sich Anregungen und gute Ideen zu holen:

0007S 0000 Kinderrheuma Com
0007S 0000 Kinderrheuma Com
Erstellt mit: webnode

Wichtige Inhalte: Homepage für Spenden

Neben ansprechendem Design und einem übersichtlichen Seitenaufbau sind ganz besonders die Inhalte einer Website wichtig. Wer eine Homepage mittels eines Baukasten-Systems erstellt, braucht sich hinsichtlich Design und Seitenaufbau keine größeren Gedanken machen. Es gibt zahlreiche Design-Vorlagen, welche die Gestaltung von professionellen Websites ermöglichen. Von überragender Bedeutung sind in jedem Fall die Inhalte: Die auf der Homepage enthaltenen Informationen können ausschlaggebend sein, ob jemand spendet oder nicht. In jedem Fall sollte eine Website für Spenden folgende Inhaltselemente aufweisen

Startseite
Startseite
Startseite

Startseite

Der erste Eindruck ist auch im Internet wichtig. Deshalb sollte die Startseite bereits ein Eye-Catcher sein, um Spender für die Website zu begeistern. Hier kann ein grober Überblick über die weiteren Inhalte der Website gegeben werden. Die wesentlichen Elemente, eine Begrüßung, Links zu Projekten, Kontaktaufnahme oder die Spendenmöglichkeit, sollten sofort ersichtlich sein. Von der Startseite kann der Spender auswählen, welche weiteren Unterseiten er besuchen möchte. 

Preise
Preise
Preise

Projekte

Das Projekt oder der Spendenanlass muss für den Nutzer der Website gut und übersichtlich dargestellt werden. Um möglichst viele Spenden zu sammeln, sollten ausreichend Informationen zur Verfügung stehen und diese wiederrum ansprechend verpackt sein. Für eine gute Präsentation eignen sich verschiedene Darstellungsformen, die einfach über Homepage-Baukästen in die Website eingebaut werden können. Auch hier können Videos und Fotos hilfreich sein. Damit kann gezeigt werden, wer das Projekt leitet und vor allem, wem damit geholfen wird. Bei mehreren Projekten, die durch Spenden realisiert werden sollen, ist es wichtig auf jedes Projekt einzeln einzugehen. Oft hat dabei jedes der unterschiedlichen Projekte eine eigene Unterseite bzw. einen eigenen Bereich

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

News / Fortschritte

Für die User ist es wichtig zu sehen, wofür die Spenden wirklich verwendet werden. Deshalb sollten alle Fortschritte der Projekte auf der Website gezeigt werden. Das kann beispielsweise in Form eines aktuellen Spendenzählers geschehen, den man einfach in die Website einbauen kann. Auch ein Blog, in dem jeder Fortschritt gepostet wird, bietet eine gute Informationsquelle. Ein weiteres Mittel, die Nutzer dauerhaft an die Seite zu binden, ist ein Newsletter. Dieser ist Schritt für Schritt einfach über eine Anwendung der Homepage-Baukästen zu erstellen.

Ueber mich
Ueber mich
Ueber mich

Ansprechpartner

Eine gute Website zu erstellen ist nicht schwierig und kann von jedem in die Realität umgesetzt werden. Um gerade bei dem sensiblen Thema Spenden Misstrauen zu vermeiden ist es ratsam, Ansprechpartner auf der Website vorzustellen. Hierfür kann eine eigene Unterseite erstellt werden, mit einem qualitativ hochwertigen Bild der Projektverantwortlichen (gerne auch in Aktion bei dem jeweiligen Projekt), Name, einem Motivationszitat oder dem Grund, wieso derjenige sich für diese Aktion einsetzt.

Unser Angebot
Unser Angebot
Unser Angebot

Donate - Spendenbutton

Möchte man den Spendentransfer direkt über die eigene Website ermöglichen, gelingt das mit einem Spenden-Button. Dieser Donate-Button ist mit einem Online-Bezahlsystem wie beispielsweise PayPal verknüpft.

Online Zahlungsportale wie PayPal ermöglichen es, einen Spenden-Button direkt auf die Website einzubinden. Dafür muss beim Zahlungsportal ein Konto angelegt werden, das mit dem jeweiligen Bank-Konto, auf das die Spenden eingehen sollen, verknüpft ist. Ist das Konto aktiviert, kann man schnell und einfach einen eigenen Button erstellen.

Für die Einrichtung des Donate-Buttons stellen Zahlungsportale in der Regel einen HTML Code zur Verfügung. Dieser wird auf der Homepage eingebettet und schon können die Nutzer direkt über die Seite spenden. Die Kosten, die bei diesem Vorgang getragen werden müssen, sind lediglich die Transaktionskosten – die Einrichtung des Donate-Buttons ist gratis.

Link zu PayPal:

https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=_donate-intro-outside

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Ein Impressum ist auf jeder Website dringend erforderlich, um die gesetzliche Vorgaben zu erfüllen und für jedermann erkennbar zu machen, wer hinter einem Internet-Auftritt steht.

Was dabei enthalten sein muss: Name und Anschrift des Betreibers, Kontaktadresse, Angabe der Rechtsform, Angaben zur schnellen Kontaktaufnahme, Register und Registernummer, Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und Wirtschafts-Identifikationsnummer, berufsspezifische Angaben, besondere Angaben bei AGs, KGaA und GmbHs sowie Angaben bei journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten. Falls Profile in sozialen Netzwerken bestehen, muss auch darauf ein Hinweis im Impressum erfolgen.

Das hört sich zunächst kompliziert und aufwendig an. Jedoch findet man viele Seiten, die die Impressumserstellung einfach und schnell ermöglichen. Ein Beispiel ist http://www.impressum-generator.de/


Tipps zur Domain: Homepage für Spenden

Eine Domain ist die Internet-Adresse (auch als URL bezeichnet), die in der Adresszeile des Browsers steht. Die Domainwahl ist einer der ersten, aber auch wichtigsten Schritte bei der Erstellung einer eigenen Homepage. Die Domain sollte aussagekräftig und kurz sein. Für den Domainnamen kann beispielsweise der Name des Projekts verwendet werden. Bezieht sich die Spendenkampagne vorrangig auf Deutschland, wird häufig die Endung .de benutzt. Bei internationalen Kampagnen ist .com gebräuchlich.

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Homepage für Spenden

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Spenden

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Spenden

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Tipps zur Gestaltung


Tina Brandl Magazin Erstellt von:
Tina Brandl
Homepage-Expertin
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: