Css Editor Css Editor Css Editor

Homepage für Schwangerschaft erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Eine Schwangerschaft ist für eine Frau eine der bedeutendsten Erfahrungen in ihrem ganzen Leben. Der Körper verändert sich, es wächst neues Leben. Dabei bringt jede Phase der Schwangerschaft neue Erfahrungen mit. Freude, Neugier, Ängste und Hoffnung. Gleichzeitig kann man es kaum erwarten, bis man sein Baby endlich in den Händen halten darf!

Für viele ist die Schwangerschaft sehr persönlich. Die Eindrücke teilt man nur mit dem Partner und dem engsten Umkreis. Andere jedoch haben das Bedürfnis, ihre Erlebnisse schriftlich festzuhalten und sogar zu veröffentlichen. Deshalb liegen Homepages für die Schwangerschaft auch absolut im Trend. Wir zeigen im folgenden Text, wie man solch eine Website erstellt, wie man einen passenden Homepage-Baukasten dafür auswählt und worauf man bei der Auswahl der Inhalte achten sollte. Außerdem stellen wir Beispiele besonders gelungener Schwangerschafts-Websites vor.


Vorteile: Homepage für Schwangerschaft

Ein Schwangerschafts-Blog oder eine Schwangerschafts-Website zu erstellen, ist für Frauen kein Selbstzweck. Stattdessen verbinden sie damit konkrete Ziele und Vorteile. Von der Kontakt-Aufnahme zu anderen Schwangeren bis zum freien Umgang mit Sorgen und Ängsten – einige der Vorteile einer Homepage für die Schwangerschaft sind hier aufgelistet.

Kontakte zu anderen Schwangeren knüpfen

Kundenkontakt

Schwangerschafts-Websites werden häufig von anderen Schwangeren gelesen, die beispielsweise über Google auf die Homepage gelangt sind, weil sie Fragen oder Probleme haben. Schaut man sich bereits bestehende Schwangerschafts-Homepages an, fällt auf, dass dort vielfach sehr zwischen den Betreiberinnen und den Besucherinnen kommuniziert wird. Sei es in einem eigens dafür errichteten Forum, oder über die Kommentarfunktion unter einzelnen Beiträgen. So hilft eine eigene Website dabei, Kontakte zu anderen Schwangeren zu knüpfen.

Sorgen und Ängste mit anderen (werdenden) Müttern austauschen

Import

Fast jede Schwangere hat im Laufe der neun Monate immer wieder mit Sorgen und Ängsten zu kämpfen. Seien es Kindsbewegungen, die auf einmal nicht mehr zu spüren sind, Zwischenblutungen oder andere Ereignisse, die die werdenden Mütter fürchten lässt, dass etwas mit dem Baby nicht stimmen könnte. Der eigene Partner ist da nicht immer der beste Ansprechpartner, da er die Sorgen möglicherweise nicht nachvollziehen kann. Über die eigene Schwangerschafts-Website kann man sich hingegen mit anderen Schwangeren und Müttern austauschen und sich gegenseitig stützen und Rat geben.

Ein wichtiges Zeitzeugnis des eigenen Lebens erstellen

Expertise

Eine Schwangerschafts-Website ist oft wie eine Art Tagebuch aufgebaut. Die Schwangeren posten in unregelmäßigen Abständen, was es für Neuigkeiten gibt und was sie aktuell beschäftigt. Diese Texte verschwinden natürlich nach der Geburt des Babys nicht, sondern bleiben, falls die Betreiberin der Website das möchte, unbegrenzt online. So schafft man sich ein Zeitzeugnis, mit dem man sich immer an eine der (hoffentlich) schönsten Zeiten des Lebens erinnern kann.

Andere an der Schwangerschaft teilhaben lassen

Interaktion

Durch die globalisierte Arbeitswelt kommt es nicht selten vor, dass Eltern, Geschwister und Kinder ganze Kontinente voneinander trennen. Möchte man dann als Frau die eigenen Eltern an der Schwangerschaft zumindest ein bisschen teilhaben lassen, kann eine Schwangerschafts-Website eine gute Möglichkeit dazu sein. Sollen einige Texte und Bilder nur der eigenen Familie und nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, ist auch das auf einer Website kein Problem. Hierfür lässt sich ein separater Teil der Website sperren und dafür sorgen, dass der Zugang nur nach Eingabe eines korrekten Passworts gewährt wird.


Beispielseiten: Homepage für Schwangerschaft

Was ist die beste Schwangerschafts-Website? Das lässt sich natürlich nicht beantworten, weil die Kriterien für einen gelungenen Inhalt und eine ansprechende Optik sehr subjektiv sind. Wir haben trotzdem einmal eine Auswahl mehrerer Beispiele zusammengestellt, wie man eine Schwangerschafts-Website aufbauen kann.


Wichtige Inhalte: Homepage für Schwangerschaft erstellen

Natürlich bleibt jeder Schwangeren selbst überlassen, wie sie ihre Website aufbauen möchte. Frauen die Website mit einem Homepage-Baukasten gestaltet, können sich dabei ganz auf die Inhalte konzentrieren. Das Aussehen der Website nach individuellen Vorstellungen selber zu gestalten ist zwar möglich, aber wenn man auf bestehende Design-Vorlagen zurück greift nicht zwingend erforderlich. Folgende Inhalte für Schwangere sollten bei allen Homepages zum Thema nicht fehlen.

Startseite
Startseite
Startseite

Startseite

Die Startseite ist das Eingangstor zur kompletten Website. Hier entscheidet sich zu einem Großteil, ob sich die Besucher weiter umschauen, oder lieber eine andere Schwangerschafts-Website aufrufen. Eine gute Startseite sollte deshalb optisch ansprechend sein, sympathisch wirken und gleichzeitig einen guten Überblick darüber bieten, was die Besucher auf der Website erwartet.

Blog
Blog
Blog

Blog

Einen eigenen Blog-Bereich auf einer Schwangerschafts-Website einzurichten bietet sich an, und wird auch von vielen Schwangeren, die bereits eine Website eingerichtet haben, so umgesetzt. Der Grund: Eine Schwangerschaft besteht über einen definierten Zeitraum, in dem die Schwangere über ihre Eindrücke und Gefühle berichtet. Dadurch ist eine chronologische Sortierung der Beiträge, wie in einem Tagebuch, naheliegend!

Ueber mich
Ueber mich
Ueber mich

Über mich

Als Website-Besucher möchte man natürlich wissen, wer hinter der Homepage steckt. Hierfür ist ein „Über mich“-Bereich auf der Website sehr praktisch. Hier kann man sich seinen Besuchern in Text und Bild ausführlich vorstellen. Gerade bei einer Schwangerschafts-Website, bei der es um sehr persönliche Themen geht, ist das wichtig

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Nicht vergessen sollte man auf einer Homepage für die Schwangerschaft das Impressum. Das ist nämlich für private Websites ebenso vorgeschrieben wie für gewerbliche Websites. Wer kein Impressum führt oder bei wem wichtige Angaben fehlen, riskiert es, eine kostenpflichtige Abmahnung zugeschickt zu bekommen. Doch keine Sorge: Mit einem kostenlosen Impressum-Generator, wie er unter www.e-recht24.de/impressum-generator.html zu finden ist, kann man innerhalb von wenigen Minuten ein Impressum für die eigene Website erstellen


Tipps zur Domain: Homepage für Schwangerschaft

Eine der wichtigsten Schritte bei der Gestaltung einer Website ist der, sich eine passende Domain auszusuchen. Also eine Internetadresse auszuwählen, unter der die neue Website erreichbar sein soll. Hierbei können die Schwangeren, die eine Schwangerschafts-Website einrichten wollen, nach Auswahl ihres Wunsch-Baukastens direkt online prüfen, ob ihre Wunschadresse frei ist und diese mit nur einem Klick reservieren.

Grundsätzlich kann man dabei jede Adresse aussuchen, die einem gefällt – und die noch frei ist. Empfehlenswert ist es, auf jeden Fall eine Adresse mit der Länderkennung „de“ auszusuchen. Alles andere sorgt bei den potenziellen Website-Besuchern nur für Verwirrung, denn ein Großteil der deutschen Websites trägt eben genau diese Länderkennung! Auch auf die Verwendung von Umlauten sollte man verzichten, denn viele Internetnutzer geben im Browser statt „ü“ automatisch „ue“ ein – und würden die entsprechende Website damit nicht aufrufen können!

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Homepage für Schwangerschaft

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Schwangerschaft

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Schwangerschaft

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Häufig gestellte Fragen: Homepage für Schwangerschaft

Eine Schwangerschafts-Website zu erstellen, ist gar nicht so kompliziert, wie manche meinen könnten. Auch ohne technisches Vorwissen dürfte es kein Problem sein, ohne große Mühe eine eigene Homepage aufzubauen. Einige Fragen tauchen dabei aber immer wieder auf

Ist es nicht besser, ein Schwangerschafts-Blog als eine Schwangerschafts-Website zu gestalten?

Ein Blog ist eine spezielle Art von Website, bei der immer wieder neue Beiträge gepostet und in der Regel chronologisch sortiert werden. Die meisten Blogs bieten zudem auch noch sogenannte statische Seiten, die nicht permanent aktualisiert werden. Beispielsweise ein „Über mich“-Bereich. Deshalb sind die Grenzen zwischen einem Blog und einer „normalen“ Website in der Praxis fließend. Man könnte es zu zusammenfassen: Mit einem Homepage-Baukasten können Sie natürlich auch ein Blog erstellen – und wenn Sie möchten, noch viel mehr!

Warum findet man so viele Schwangerschafts-Websites bei Blogspot und Wordpress?


Markus Siek Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: