Homepage für Rechtsanwalt erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!
Rechtsanwalt Andrey Popov Panthermedia Net Rechtsanwalt Andrey Popov Panthermedia Net Rechtsanwalt Andrey Popov Panthermedia Net

Wer heutzutage nach einem Fachanwalt in seiner Nähe sucht, nutzt dafür nicht mehr die Gelben Seiten, sondern das Internet. Für einen Rechtsanwalt wird damit eine eigene Website zum wichtigen Faktor, um neue Mandanten zu gewinnen. Dabei brauchen Anwälte für eine eigene Website weder ein großes Budget, noch technisches Vorwissen.

66 Prozent aller deutschen Unternehmen betreiben eine eigene Website. Für Rechtsanwalts-Kanzleien gibt es hierzu zwar keine gesonderten Zahlen, doch dürfte es sich hierbei um einen ähnlichen Wert handeln.

Dass 66 Prozent eine Website betreiben, heißt im Umkehrschluss, dass ein Drittel darauf verzichtet. Insbesondere für einen Rechtsanwalt überrascht solch ein hoher Wert, denn eine eigene Website ist heutzutage als Marketing-Instrument eigentlich unerlässlich.

Der Grund dafür ist simpel: Die meisten potenziellen Mandanten dürften nur selten in ihrem Leben die Dienste eines Fachanwalts in Anspruch nehmen müssen. Wer also dann nach einem Fachanwalt für Familien- oder Arbeitsrecht sucht, wird sich sehr wahrscheinlich in seinem Bekanntenkreis nach Empfehlungen umhören – und das Internet für die Informationssuche nutzen. Wer hier als Rechtsanwalt nicht mit einer eigenen Homepage zu finden ist, vergibt leichtfertig die Chance, neue Mandanten zu gewinnen.

Als Rechtsanwalt eine eigene Homepage zu erstellen, ist gar nicht so kompliziert, wie es vielleicht scheinen mag. Wir zeigen Ihnen, welche Inhalte auf die Website gehören, welche Anwalts-Seiten als Vorbilder dienen können und worauf Sie bei der Erstellung achten sollten.


Vorteile: Homepage für Rechtsanwalt

Eine eigene Website zu betreiben, ist für eine Kanzlei in der heutigen Zeit eigentlich unverzichtbar. Sie dient als Aushängeschild der Kanzlei und liefert Besuchern und potenziellen Mandanten wertvolle Informationen. Dadurch ergeben sich durch die Website in der Praxis gleich mehrere Vorteile

Bekanntheitsgrad der Kanzlei erhöhen

Werbung

Die meisten Menschen kommen mit Kanzleien nur selten in ihrem Leben in Berührung. Wer dann nach Informationen sucht, welche Fachanwälte in der Umgebung zur Auswahl stehen, nutzt dafür in der Regel das Internet. Anwälte die dort mit einer eigenen Website präsent sind, werden von potenziellen Mandanten deutlich besser wahrgenommen, als jene ohne eigene Homepage

Potenzielle neue Mandanten gewinnen

Nutzer

Indem Anwälte auf ihrer Website nicht nur die Kanzlei professionell vorstellen, sondern den Website-Besuchern wertvolle Tipps aus ihren Rechtsgebieten liefern, locken sie Besucher auf die Website, die (noch) nicht gezielt nach einem Anwalt suchen. Jeder dieser Besucher ist ein potenzieller, neuer Mandant.

Vorteile gegenüber anderen Kanzleien schaffen

Steigerung

Viele Kanzleien sind im Internet immer noch nicht mit einer eigenen Website vertreten. Das macht die eigene Rechtsanwalts-Homepage so wertvoll. Sie bietet nämlich die Chance, sich von den anderen Kanzleien abzusetzen.

Kanzlei-Profil schärfen

Optimierung

Wenn auf der Kanzlei-Website kompetente Rechtstipps gegeben, sowie Urteile und Gesetzesänderungen fachkundig kommentiert werden, schärft das das Kanzlei-Profil. Die Kanzlei wird so als Koryphäe in ihrem Rechtsgebiet wahrgenommen.


Beispielseiten: Homepage für Rechtsanwalt

Bei der Frage danach, welche die besten Rechtsanwalts Homepages sind, geht es also weniger darum, welches Design besonders gut gelungen ist, sondern wer es schafft, die Website durch einen klaren Internetauftritt und viele nützliche Informationen zu einem Ratgeber-Portal zu entwickeln, das von vielen Besuchern aufgerufen wird. Dabei profitiert ein Rechtsanwalt doppelt. Zum einen rufen potenzielle Mandanten seine Website direkt auf. Zum anderen wird die Website von vielen anderen Info-Portalen verlinkt, was Medienvertreter aus Funk und Fernsehen zu Interviews mit dem Anwalt animiert, was wiederum dessen Reputation noch weiter steigert – und die Reichweite der Website noch weiter erhöht. Erfolgreiche Kanzlei-Websites zeichnen sich also unter anderem dadurch aus, dass deren Anwälte in den Medien gern zitierte Experten sind.


Paradebeispiel hierfür ist der Kölner Medienrechtler Christian Solmecke, dessen Kanzlei (www.wbs-law.de) zur wichtigsten Institution bei Fragen rund um die Themen Urheberrecht und Abmahnungen geworden ist. Die Website zeichnet sich dabei vor allem dadurch aus, dass der Besucher ständig animiert wird, Kontakt zur Kanzlei aufzunehmen. Zudem zeigt die Kanzlei mit vielen selbst produzierten Videos bei YouTube Präsenz und lockt damit ebenfalls viele Besucher auf die eigene Homepage.


Ähnlich verhält es sich bei der Website www.internetrecht-rostock.de. Auch deren Fachanwalt Johannes Richard wird regelmäßig in den Medien zitiert. Hauptgrund dafür ist das rechtliche Informationsportal, das täglich mit aktuellen Inhalten gefüttert wird. Zudem wird auf der Website der Kanzlei täglich darüber informiert, in welchen Bereichen aktuell eine hohe Abmahngefahr besteht.

0011S 0000 Kanzlei Landgraf Com
0011S 0000 Kanzlei Landgraf Com
Erstellt mit: jimdo
0011S 0001 Kanzlei Jung De
0011S 0001 Kanzlei Jung De
Erstellt mit: 1&1
0011S 0002 Ra Freier Com
0011S 0002 Ra Freier Com
Erstellt mit: WIX

Wichtige Inhalte: Homepage für Rechtsanwalt

Egal, für welche Lösung sich Anwälte entscheiden. Wichtig ist natürlich vor allem, welche Inhalte auf der neuen Website präsentiert werden sollen. Dabei sollte die folgenden Elemente auf jeden Fall integriert werden:

Startseite
Startseite
Startseite

Kanzlei

Wo hat die Kanzlei ihren Sitz? Wie lange gibt es sie schon? Solche Informationen sind für die Besucher wertvoll, um sich ein Bild von der Kanzlei zu machen.

Fachinformationen
Fachinformationen
Fachinformationen

Rechtsgebiete

Natürlich darf auch eine Erläuterung, in welchen Rechtsgebieten die Kanzlei hauptsächlich tätig ist, nicht fehlen. Auf welche Rechtsbereiche ist die Kanzlei spezialisiert? Wichtig ist hier, daran zu denken, dass die Texte sich nicht an Juristen, sondern an Laien richten – an potenzielle Mandanten.

Teamvorstellung
Teamvorstellung
Teamvorstellung

Teamvorstellung

Die Vorstellung des Anwalts-Teams und aller weiteren Mitarbeiter mit Fotos gehören mitsamt einer Kurzbeschreibung unbedingt auf die Website. Das ist besonders wichtig, weil sich die Website-Besucher so einen Eindruck verschaffen können, welche Menschen hinter dieser Kanzlei stecken.

Kontaktdaten
Kontaktdaten
Kontaktdaten

Kontaktdaten

Die Adresse der Kanzlei sowie eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Diese Informationen sollten auf jeder Unterseite prominent platziert werden, schließlich soll es den potenziellen Mandanten so leicht wie möglich gemacht werden, Kontakt aufzunehmen.  

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Aktuelle Urteile

Wer aktiv neue Mandanten anlocken will, muss regelmäßig neue Inhalte online stellen. Jede Kommentierung eines Urteils, jeder Rechtsratgeber und jede Erläuterung von Gesetzesänderungen, lockt weitere Besucher auf die Website.

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Jede Kanzlei-Website braucht zwingend auch ein rechtssicheres Impressum, denn ansonsten droht Abmahngefahr. Hilfreich bei der Erstellung eines solchen Impressums ist der kostenlose Impressums-Generator von eRecht24.


Tipps zur Domain: Homepage für Rechtsanwalt

Eine der wichtigsten Entscheidungen bei der Erstellung einer Anwalts-Website ist die Auswahl des Namens der Internetadresse. Hierbei sollten Rechtsanwälte unbedingt folgende Punkte beachten:

· Unbedingt eine De-Adresse auswählen. Alles andere sorgt nur für Verwechslungsgefahr. „De“ ist die deutsche Länderkennung im Internet. Viele Internetnutzer geben den Namen von Websites aus Gewohnheit immer mit der Endung „de“ ein.

· Den Namen der Kanzlei in der Internet-Adresse unterbringen. Der ist das Aushängeschild und besitzt Priorität. Ein Beispiel: "www.kanzlei-mertens.de". Sollten Sie sich auf ein Rechtsgebiet spezialisiert haben, könnten Sie stattdessen auch einen Namen wählen wie "www.scheidungsanwalt-mertens.de".  

· Je nachdem, wie lang die gewählte Internetadresse ist, können Sie zusätzlich auch noch den Städtenamen mit in die Adresse aufnehmen – also beispielsweise "www.kanzlei-mertens-bonn.de". Damit unterstützen Sie durch den Namen der Website, dass Sie bei lokalen Suchanfragen besser gefunden werden. Grundsätzlich gilt aber immer: Maximal zwei Bindestriche einbauen. Je länger und komplizierter die Adresse ist, desto schlechter kann man sie sich merken.

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Homepage für Rechtsanwalt

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Rechtsanwalt

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Rechtsanwalt

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Häufig gestellte Fragen: Homepage für Rechtsanwalt

Das Thema „Homepage für Rechtsanwälte erstellen“ wirft in der Praxis viele Fragen auf. Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen

Warum verzichten so viele Rechtsanwälte auf eine eigene Website?

Hierfür dürfte es vielfältige Gründe geben:

· Die Vorteile einer eigenen Kanzlei-Homepage werden unterschätzt.

· Man rechnet mit hohen Kosten für die Erstellung einer Website.

· Der Aufwand, eine eigene Website ins Leben zu rufen und zu betreiben, wird als zu hoch eingestuft.

· Das technische Vorwissen, eine eigene Website zu erstellen, ist nicht vorhanden. Gleichzeitig will man aber auch nicht die Aufgabe an eine externe Webagentur übertragen.

Tatsächlich braucht man heute weder großes Budget, noch viel Zeit oder technisches Vorwissen, um eine eigene Website zu erstellen. Und das gilt genauso für eine private Homepage wie für eine Kanzlei-Website.

Ist Wordpress als CMS-Lösung für eine Rechtsanwalts-Homepage empfehlenswert?

Welche Vorteile bieten Baukasten-Lösungen für Anwälte?

Wie können Anwälte online neue Mandanten gewinnen?


Tipps zur Gestaltung


Markus Siek Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: