1. Startseite »
  2. Homepage planen »
  3. Anwendungsgebiete »
  4. Mittelalter-Veranstaltung

Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!
Css Editor Css Editor Css Editor

Mittelalter-Veranstaltungen liegen im Trend. Jährlich werden in Deutschland hunderte Märke, Ritterturniere und Festivals veranstaltet, die Mittelalterfans aus der ganzen Welt in ihren Bann ziehen. Vor allem bei Familien sind die Feste beliebt, denn dort können die Kinder viele spannende Dinge erleben. Angefangen von Töpferkursen über Bogenschießen bis hin zum Schwertkampf-Training: Hier ist für jeden etwas dabei. Die Eltern lassen es sich währenddessen beim Met-Trinken gut gehen und schlendern von Stand zu Stand, wo typische Produkte und kulinarische Köstlichkeiten aus dem Mittelalter angeboten werden.

Um neue Besucher zu solchen Mittelalter-Veranstaltungen zu locken, sind Websites, auf denen die Nutzer ausführliche Informationen finden, das ideale Mittel. Im folgenden Text zeigen wir, welche Vorteile es in der Praxis hat, eine Homepage für eine Mittelalter-Veranstaltung zu erstellen, welche Inhalte empfehlenswert sind und was man bei der Auswahl des Homepage-Baukastens beachten sollte.


Vorteile: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Eine Homepage für eine Mittelalter-Veranstaltung zu erstellen, ist mit einigem Aufwand verbunden. So müssen Bilder herausgesucht und Texte geschrieben werden. Doch der Aufwand lohnt sich, denn eine Website bringt viele Vorteile.

Besucher anlocken

Nutzer

Ein Mittelalter-Markt lebt nicht nur von seinen Darstellern und ihren tollen Kostümen. Als gelungen gilt solch ein Fest nur, wenn möglichst viele Besucher sich das Spektakel anschauen. Um neue Besucher anzulocken, ist eine eigene Website das ideale Mittel. Sie ist günstig, schnell erstellt und erreicht potenzielle Besucher aus der ganzen Welt. Gefunden werden kann die Website, und damit auch Infos zur Veranstaltung, beispielsweise über Google. Auch kann man seine Mittelalterveranstaltung kostenlos auf Portalen wie www.mittelalterkalender.info eintragen und für weitere Informationen auf seine Website verweisen.

Programm vorstellen

Wegweiser

Bei vielen Mittelalter-Veranstaltungen findet ein umfangreiches Rahmenprogramm statt. Beispielsweise ein großes Ritterturnier, ein Show-Schwertkampf, Bogenschießen oder Theater-Vorführungen. Auf der Website kann man das Programm ausführlich vorstellen und die entsprechenden Zeiten dokumentieren. So können die Besucher ihren Aufenthalt so planen, dass sie ihre Wunschvorstellungen nicht verpassen.

Vergangene Veranstaltungen vorstellen

Erfolge

Potenzielle Besucher macht man nicht nur durch Texte neugierig, sondern vor allem durch Bilder! Doch welche Bilder soll man zeigen, wenn die Veranstaltung noch gar nicht stattgefunden hat? Kein Problem, wenn die Mittelalter-Veranstaltung jährlich stattfindet. Dadurch kann man die Märke und Festivals der vergangenen Jahre einfach noch mal bildlich vorstellen. So freuen sich die Darsteller und Künstler über eine tolle Erinnerung. Und neue Besucher können sich ein Bild davon machen, was sie auf dem nächsten Fest erwartet.

Service für Besucher bieten

Marketing

Viele Interessierte werden nicht durch das Internet auf eine Mittelalter-Veranstaltung in ihrer Umgebung aufmerksam, sondern durch Mundpropaganda, Flyer oder Plakate. Dadurch werden sie neugierig, haben aber auch noch eine Menge Fragen. Über eine eigene Website kann man diesen potenziellen Besuchern einen umfangreichen Service bieten. Beispielsweise indem man die Anfahrt beschreibt, Informationen zu Parkplätzen und Eintrittspreisen liefert und vieles mehr. So können Besucher, die noch unschlüssig waren, für das Festival gewonnen werden.

Sponsoren gewinnen

Investoren

Einen Mittelaltermarkt zu veranstalten ist mit immensen Kosten verbunden. Kosten, die mit den Eintrittspreisen und Verkaufserlösen nicht immer gedeckt werden können. Damit der veranstaltende Verein oder die Agentur nicht auf dem Minus sitzen bleiben, kann man auf der Website aktiv um Sponsoren für die Veranstaltung werben. Diese können dann unter anderem auch auf der Homepage erwähnt werden.

Eintrittskarten verkaufen

Umsatz

Mittelalter-Veranstaltungen sind sehr unterschiedlich. So ist bei vielen Märkten der Eintritt für Besucher frei oder kostet nur 2 Euro. Bei professionellen Festivals kann der Eintritt hingegen auch mal deutlich über 10 Euro liegen. In diesem Fall kann es sich lohnen, den Website-Besuchern Eintrittskarten online zum Kauf anzubieten – beispielsweise mit einem kleinen Vorverkaufsrabatt. Das entlastet die Kassenhäuschen vor Ort und sorgt dafür, dass schon vor dem Veranstaltungstag Geld in die Kassen kommt.


Beispielseiten: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Wenn man eine Homepage für eine Mittelalter-Veranstaltung erstellen will, hat man – im Vergleich zu vielen anderen Themen – einen enormen Vorteil: Es gibt in der Regel jede Menge tolle Fotos, mit der man die Website bebildern kann. Wir haben als Inspiration eine Sammlung sehr gelungener Homepages für Mittelalter-Veranstaltungen zusammengestellt.


Wichtige Inhalte: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Wenn man eine neue Website erstellt, sitzt man erst mal ratlos vor einem leeren Bildschirm: Wie baue ich die neue Website auf? Welche Inhalte gehören auf die Homepage? Und wo fange ich an? Wir haben einige Tipps zusammengetragen.

Startseite
Startseite
Startseite

Startseite

Besonders wichtig ist die Startseite einer Homepage für eine Mittelalter-Veranstaltung. Diese muss die Besucher ansprechen und sie neugierig machen – auf den restlichen Inhalt der Website und vor allem auch auf die Veranstaltung selbst. Schließlich sollen aus den Website-Besuchern im besten Fall auch „echte“ Besucher werden!

Informationen
Informationen
Informationen

Programm

Als Veranstalter eines Mittelalter-Fests muss man aktiv für sein Programm werben, um Besucher anzulocken. Die haben nämlich meist wenig Freizeit, aber jede Menge alternative Möglichkeiten, das Wochenende zu genießen! Deshalb gehören ausführliche Informationen zum tollen Programm, das man zu bieten hat, unbedingt auf die Website.

Anfahrt
Anfahrt
Anfahrt

Anfahrt

Dieser Punkt wird bei kleinen Veranstaltungen häufig vergessen: Viele Besucher kommen jedoch nicht aus der Umgebung und kennen sich dadurch auf dem Gelände nicht aus. Die Website sollte deshalb auf alle erdenklichen Fragen Antworten bereithalten: Wie komme ich zum Schloss oder zum Gelände? Wo kann ich parken?

Online Buchung
Online Buchung
Online Buchung

Öffnungszeiten und Preise

Nichts ist ärgerlicher, als wenn man sich am Nachmittag spontan entscheidet, das Mittelalter-Festival in der Nähe zu besuchen und dort dann schon alle Teilnehmer ihre Stände abbauen. Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen gehören deshalb unbedingt auf die Website.

Ueber mich
Ueber mich
Ueber mich

Über uns

Viele Besucher wollen wissen: Wer veranstaltet eigentlich das Mittelalterfest? Eine Gruppe von Mittelalter-Fans? Ein Verein? Oder vielleicht eine kommerzielle Agentur? Im „Über uns“-Bereich auf der Website kann man erklären, wer das Fest organisiert und wie die Idee zur Veranstaltung entstanden ist.

Medien
Medien
Medien

Historie

Wenn die Veranstaltung bereits in den Vorjahren durchgeführt wurde, gehört diese Information unbedingt auf die Website. So lässt sich beispielsweise ein „Historie“-Bereich perfekt dazu nutzen, um noch einmal die schönsten Bilder der vergangenen Mittelalter-Feste zusammenzutragen und den Besuchern so einen Eindruck zu vermitteln, worauf sie sich auch dieses Jahr wieder freuen können!

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Presse

Um möglichst viele Besucher anzulocken, sind die Veranstalter darauf angewiesen, dass ihre Feste in den lokalen Medien als Veranstaltungs-Tipps vorgestellt werden. Am besten natürlich in Form eines ausführlichen Artikels oder einer Radio-Reportage. Ein „Presse“-Bereich auf der Website dient dazu, dass die Journalisten Bilder herunterladen können, Fakten für ihre Berichterstattung finden und eine Kontaktperson genannt bekommen, an die sie sich für Interviews oder andere Anfragen wenden können.

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Ein Impressum darf auf keiner Website fehlen. Hilfe bei der Erstellung eines Impressums bietet unter anderem der Impressum-Generator von E-Recht24.


Tipps zur Domain: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Wenn man eine neue Website erstellen will, muss man sich natürlich auch Gedanken machen, welche Adresse man sich dafür aussucht. Hierbei sollte man einige grundlegende Dinge beachten: Die gewählte Internetadresse (Domain) sollte nicht zu lang sein. Je länger der Name ist, desto eher passieren beim Eingeben Vertipper. Das verärgert die Nutzer. Die einen versuchen es noch einmal, manche geben aber auch sofort auf und sind somit als Festbesucher möglicherweise verloren.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Die Endung „de“ ist bei Internetadressen, die sich an Nutzer in Deutschland wenden, immer die beste Wahl. Der Grund: Ein Großteil der deutschen Websites trägt diese Länderkennung, weshalb viele Nutzer, wenn sie mündlich eine Website empfohlen bekommen, automatisch beim Eingeben ein „de“ dranhängen.

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Häufig gestellte Fragen: Homepage für Mittelalter-Veranstaltungen

Bei der Gestaltung einer Mittelalter-Homepage treten in der Praxis immer wieder Fragen auf. Die häufigsten Fragen und Antworten sind in unserem FAQ-Bereich zusammengefasst.

Kann man auch auf einer Mittelalter-Website, die mit einem Homepage-Baukasten erstellt wurde, online Eintrittskarten verkaufen?

Grundsätzlich ist das kein Problem, denn viele gute Homepage-Baukästen bringen eine Shop-Funktion mit, mit der man problemlos den Online-Kauf von Eintrittskarten ermöglichen kann. Wem das wichtig ist, der sollte in der Leistungsbeschreibung darauf achten, dass beim Wunsch-Baukasten ein Häkchen bei „Eigener Online-Shop“ gesetzt ist.

Kann man mit einem Homepage-Baukasten auch eine mehrsprachige Website einrichten? Beispielsweise, weil man mit seinem Mittelalter-Fest Besucher aus mehreren Ländern anlocken möchte?


Markus Siek Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: