Css Editor Css Editor Css Editor

Homepage für Kirchen erstellen

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Obwohl die Kirche die älteste Institution der Welt ist, führt mittlerweile nichts mehr daran vorbei, auch in diesem Bereich des Lebens mit der Zeit zu gehen. Genauer gesagt: Auch Kirchen brauchen eine eigene Website. Sie dient dazu, Interessierten umfassende Informationen rund um das Gotteshaus zu geben. Von Erklärungen zur Religion an sich, über Informationen zum Gemeindeleben, bis hin zu Auskünften über das Kirchen-Gebäude kann den Besuchern der Homepage ein allumfassender Überblick zur Kirche gegeben werden.

Durch die Bereitstellung all dieser Informationen kann gezeigt werden, was eine Kirche auszeichnet und besonders macht. Mit einer optisch schönen Gestaltung, guten Texten und ansprechendes Fotos werden die Besucher der Website so eingeladen, auch im realen Leben in der Kirche vorbeizuschauen.

Mit Homepage Baukästen lassen sich auch ohne Programmierkenntnisse einfach, kostengünstig und schnell professionell aussehende Internet-Auftritte gestalten. Grundkenntnisse im Umgang mit Computern reichen dabei völlig aus. Der anschließende Ratgebertext zeigt die Vorteile einer Kirchen Homepage und besonders schöne Beispielseiten auf. Weiterhin werden Informationen zur Gestaltung genannt, Kriterien für die Auswahl eines geeigneten Homepage Baukastens aufgeführt und wertvolle Tipps zur Auswahl der passenden Internet-Adresse gegeben.


Vorteile: Homepage für Kirchen

Wie alle gesellschaftlichen Institutionen setzen auch Kirchen verstärkt auf das Internet. Während Diözesen, Bistümer oder Landeskirchen seit längerem im Internet Präsenz zeigen, gestalten heute auch immer mehr Kirchengemeinden ihre eigenen Websites. Der Internet-Auftritt einer Kirchengemeinde wird damit zu einer Kommunikationsdrehscheibe, auf der sich Pfarrer, in der Gemeinde aktive Laien sowie Gemeindemitglieder auch abseits der Gottesdienste austauschen können. Einige der Vorteile, welche die Internet-Präsenz einer Kirchengemeinde bietet, sind in den folgenden Zeilen angeführt.

Informationen rund um das Gotteshaus

Information

Die eigene Homepage ist die beste Möglichkeit, den Besuchern der Website und der Kirche einen allumfassenden Überblick über das Gotteshaus zu liefern. Unabhängig ob Gottesdienste und Andachten, Seelsorge und Beratung, oder Musik und Veranstaltungen – an Informationen sollte auf der Kirchen-Website nicht gespart werden.

Kirche für alle

Sich Abheben

Mit der eigenen Website kann deutlich gemacht werden, dass die Kirche für jeden etwas bietet. Von der Kirchentagesstätte, über Konfirmationskurse, bis hin zur Erwachsenenbildung werden so alle Zielgruppen angesprochen und zu einem Kirchenbesuch eingeladen.

Engagement für die Kirche

Engagement

Es gibt viele Wege, auf denen sich die Kirchenmitglieder für ihre Mitmenschen engagieren können. Die Homepage ist eine gute Möglichkeit, um die verschiedensten Wege aufzuzeigen und gemeinsam zu beschreiten. Eine Homepage eignet sich hervorragend dafür, ehrenamtliche Tätigkeiten innerhalb der Kirchengemeinde zu organisieren.

Spenden generieren

Umsatz

Wer mit einem Homepage Baukasten einen ansprechenden Internet-Auftritt erstellt hat, erhöht die Chancen, Spenden zu generieren. Auf einer Homepage können die Projekte, für die man Spenden sammelt ausführlich dargestellt werden. Als Grundregel gilt: Je ausführlich und besser Informationen gestaltet sind, desto eher entsteht Vertrauen und desto eher sind Menschen bereit sich für eine Sache zu engagieren oder zu spenden.

Kontaktmöglichkeit

Visitenkarte

Da Kirchen komplexe und vielfältige Institutionen sind und eine Menge Angebote haben, kann es bei den Besuchern der Website zu Fragen kommen. Kontaktmöglichkeiten auf einer Kirchen-Website bieten also eine gute Möglichkeit, dass alle aufkommenden Fragen schnell gestellt und beantwortet werden können. Oft ist eine Homepage mit ihren Kontaktmöglichkeiten der Ausgangspunkt für persönliche Gespräche oder Aktivitäten in der Kirchengemeinde.

Zeitersparnis

Zeitersparniss

Eine gute Website ist eine Informationsdrehscheibe, erleichtert organisatorische Abläufe und hilft dadurch dem Pfarrer sowie den angestellten und den ehrenamtlichen Mitarbeitern Zeit zu sparen. Doch auch die Gemeindeglieder können davon profitieren. Nicht nur die Informationsbeschaffung geht schneller als jemals zuvor - wer es mal nicht zur Predigt schafft, kann diese beispielsweise online nachhören.


Beispielseiten: Homepage für Kirchen

Wer mit dem Erstellen der ersten eigenen Website beginnen möchte, ist gut damit beraten, sich vorher einige Websites anderer Kirchen anzusehen. So bekommt man besonders als Anfänger einen guten Überblick, was für die eigene Website unerlässlich ist - sowohl vom Inhalt als auch von den verschiedenen Designmöglichkeiten her. Natürlich sollte darauf geachtet werden, dass man andere Websites nicht einfach kopiert, sondern dass die eigene Homepage individuell ist und optisch zur gesamten Kirche passt. Nachfolgend haben wir einige Beispiele aufgelistet, welche als Vorbilder von Nutzen sein können.  


Wichtige Inhalte: Homepage für Kirchen

Obwohl jede Homepage einen individuellen Anspruch hat, lassen sich in verschiedenen Sparten schnell Gemeinsamkeiten ausmachen. So auch bei Kirchen. Auch bei der Gestaltung einer Kirchen-Homepage sollte der Seiten-Aufbau vorab gut durchdacht sein, da Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit wesentliche Voraussetzungen für einen erfolgreichen Internet-Auftritt darstellen.

Wer bei der Gestaltung einer Kirchen-Homepage auf ein Baukasten-System setzt, ist hinsichtlich Design und Seitenaufbau grundsätzlich auf der sicheren Seite. In der Regel stellen Homepage-Baukasten vorgefertigte Vorlagen, sogenannte Templates, zur Verfügung, welche das Aussehen und die Struktur der einzelnen Webseiten in ihren Grundzügen bestimmen. Im Prinzip brauchen bei einem Homepage Baukasten die verschiedenen Seiten eines Internet-Auftritts nur mit Inhalten gefüllt und untereinander verbunden werden.

Im Anschluss haben wir die wichtigsten Funktionen einer Kirchen-Website aufgelistet.

Startseite
Startseite
Startseite

Startseite

Die Startseite ist das Wichtigste jedes Internet-Auftritts und entscheidet darüber, ob sich der Gast der Homepage mit den weiteren Unterseiten befasst. Daher ist es unerlässlich, dass der Besucher auf den ersten Blick erfährt, was wichtig ist. Neben dem Hauptmenü, welches zu den Unterseiten und den gesuchten Informationen führt, sind aktuelle Meldungen und Termine auf der Startseite einer Kirchen-Homepage häufig zu finden.

Informationen
Informationen
Informationen

Information

Auf dieser Menüseite finden die Besucher der Homepage alle Informationen rund um die Kirchengemeinde. Ob zum Bauwerk der Kirche, zur allgemeinen Geschichte, oder zum Pfarrer. Hier ist ganz klar: Je mehr Informationen, desto besser. In jedem Fall sollte man auch dabei auf Übersichtlichkeit und eine gute Unterstrukturierung achten.

Aktuelles
Aktuelles
Aktuelles

Gottesdienste

Damit die Leute nicht nur auf der Website verweilen, sondern auch zu den Gottesdiensten erscheinen, ist es ein Muss für jede Kirchen-Homepage, die Gottesdienste und deren Zeiten anzukündigen.

Fachinformationen
Fachinformationen
Fachinformationen

Bildung und Kultur

Auf dieser Seite sollten man alle Aktivitäten der Kirche in Zusammenhang mit Bildung und Kultur finden: Von Kunstausstellungen über Tagungen bis hin zu Bildungskursen kann hier alles Platz finden. Umfassende Informationen über den Chor, die Orgel oder Konzerte sollten hier ebenfalls abrufbar sein.

Termine
Termine
Termine

Veranstaltungskalender

Es ist zu empfehlen, eine Unterseite mit einem Veranstaltungskalender zu gestalten, der einen guten Überblick über die Festtage und die Veranstaltungen während des Kirchenjahres bietet.

Preise
Preise
Preise

Spenden und Unterstützen

Jede Kirche ist auf die Spenden und die Unterstützungen durch ihre Mitglieder angewiesen. Daher ist auch eine Menüseite mit der Möglichkeit der finanziellen Beteiligung auf einer Kirchen-Homepage empfehlenswert. Was hier auch nicht fehlen darf: Eine Danksagung an alle bisherigen und zukünftigen Unterstützer. Es ist natürlich auch immer schön, wenn die Spender wissen, wofür ihr Geld verwendet wird. Daher sollten aktuelle Projekte kurz und knapp erläutert werden.

Kontaktdaten
Kontaktdaten
Kontaktdaten

Kontakt

Damit die Besucher einer Kirchen-Website schnell und unkompliziert Anregungen senden oder Fragen stellen können, ist eine Unterseite mit der Möglichkeit der Kontaktaufnahme zu empfehlen. Durch die schnelle Kontaktaufnahme kann viel Zeit gespart werden. Sowohl für den Besucher, als auch für die Kirchengemeinde als Betreiberin der Website.

Impressum
Impressum
Impressum

Impressum

Ein Impressum ist für die meisten Homepages rechtlich verpflichtend. Es beinhaltet unter anderem den Namen der Organisation, vertretungsberechtigte Personen, eine ladungsfähige Anschrift sowie ausführliche Kontaktdaten. Für Kirchengemeinden, die auf ihrer Homepage journalistische oder redaktionelle Inhalte bieten, gelten erweiterte Regelungen. Ein Impressum muss von jeder Unterseite des Internet-Auftritts rasch und unkompliziert erreichbar sein. Impressum-Generatoren wie jener von eRecht24 (https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html) bieten Unterstützung bei der Erstellung eines korrekten Impressums.


Tipps zur Domain: Homepage für Kirchen

Jede Kirchen-Website braucht auch eine passende Domain bzw. eine passende Internet-Adresse. Die Domain sollte direkt zeigen, worum es auf der Seite geht. Sie sollte also kurz und einprägsam sein. Auch deshalb, weil sie eine wichtige Rolle dabei spielt, wie gut eine Website in Suchmaschinen-Ergebnissen gefunden werden kann. Wenn der Name bereits vergeben ist, kann zum Beispiel der Ortsname hinzugefügt werden. So würde statt "www.kirchenname.de" dann "www.kirchenname-ortsname.de" in der Domain stehen.

Kann ich meine alte Domain verknüpfen?
Ja! Du kannst die Domain entweder umziehen oder mit dem Baukasten verbinden. Für den Umzug der Domain werden keine Programmierkenntnisse benötigt. Er ist mit wenig Aufwand auch von einem Laien durchführbar. Das Vorgehen unterschiedet sich von Anbieter zu Anbieter, alle Anbieter stellen jedoch ausführliche Anleitungen zur Domain-Verknüpfung bzw. dem Umzug zur Verfügung. Wende Dich bei Problemen einfach an Deinen Anbieter.

Tipps zur Erstellung: Homepage für Kirchen

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Homepage für Kirchen

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Homepage für Kirchen

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: