Wix Header Wix Header Wix Header
  1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anleitungen »
  4. Wix »
  5. So richtest Du ein Portfolio Template ein

Wix: So richtest Du ein Portfolio Template ein

Ursprünglich wurde mit dem Begriff Portfolio eine Brieftasche oder Sammelmappe bezeichnet. Heute wird der Begriff in der Finanzwelt (Aktien-Portfolio) genauso benutzt wie bei Werbeschaffenden oder Künstlern. Das Portfolio auf einer Website ist immer eine Zusammenstellung der wichtigsten und bedeutendsten Arbeiten und Projekte, die Du präsentieren willst. Damit zeigt etwa ein Architekt, welche Gebäude er bereits entworfen und realisiert hat. Ein Musiker kann seine Kompositionen der Öffentlichkeit vorstellen und ein Fotograf seine besten Werke.


Doch gerade bei sehr vielen Arbeiten im Portfolio kann die Übersicht schnell verloren gehen. Der Besucher Deiner Website soll sich ja gut zurechtfinden. Das gelingt am besten, wenn Du eine Portfolio-Vorlage für den Bau Deiner Internetseite verwendest. Diese Vorlagen sind vom Design her so angelegt, dass Du Arbeiten gut sortiert und schnell erfassbar präsentieren kannst.


Bei Wix werden unterschiedliche Design-Vorlagen, auch als Templates oder Themes bezeichnet, für diverse Portfolio-Arten angeboten. Das Einrichten Vorlagen ist denkbar einfach. In der anschließenden Schritt-für-Schritt-Anleitung, erfährst Du, wie es geht.

Ist das mit Wix.com möglich?
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
15 Minuten

Hinweis: Bevor Du loslegst, solltest Du Dir genau überlegen, welche Deiner Arbeiten Du ins Portfolio auf Deiner Website stellen willst. Bei einem guten Portfolio zählt, wie so oft im Leben: Weniger ist mehr. Kaum ein Besucher hat Zeit und Lust sich durch Unmengen an Projekten und Arbeiten zu klicken. Konzentriere Dich auf das Wesentliche. Falls Du in sehr unterschiedlichen Bereichen aktiv bist, dann richte für jede Rubrik jeweils auf einer Unterseite ein eigenes Portfolio ein. So finden Deine Besucher schnell das, was sie interessiert.

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu Wix gibt es hier.

1 In Account einloggen

Id 695 Bild 1 Id 695 Bild 1 Id 695 Bild 1

Logge Dich zunächst in Deinen Wix-Account ein. Klicke dazu auf der Wix-Startseite oben rechts auf „Anmelden“.

Im folgenden Fenster gibst Du Deine Einlogg-Daten ein und bestätigst sie, schon gelangst Du zu Deinem Account. Hier musst Du eine neue Website anlegen.


2 Neue Website erstellen

Id 695 Bild 2 Id 695 Bild 2 Id 695 Bild 2

Klicke oben rechts in der Bearbeitungsleiste auf das Pluszeichen.

Id 695 Bild 2 A Id 695 Bild 2 A Id 695 Bild 2 A

Sofort geht ein neuer Tab in Deinem Browser auf. Hier werden Dir alle Vorlagen nach Kategorien geordnet angezeigt.

Id 695 Bild 2 B Id 695 Bild 2 B Id 695 Bild 2 B

Wähle auf der linken Seite einfach die Kategorie aus, die am besten zu Deiner Website passt.


3 Portfolio-Template wählen

Id 695 Bild 3 Id 695 Bild 3 Id 695 Bild 3

In so gut wie jeder Kategorie gibt es ein eigenes Portfolio-Template. Willst Du also eine Portfolio-Website einrichten, solltest Du eine Vorlage mit der Bezeichnung „Portfolio“ wählen. Du kannst auch „Portfolio“ als Suchbegriff oben in die Suchzeile der Seite eingeben, und es werden Dir alle Vorlagen mit der Bezeichnung „Portfolio“ im Namen angezeigt.

Id 695 Bild 3 A Id 695 Bild 3 A Id 695 Bild 3 A

Gehe mit dem Mauszeiger auf die Portfolio-Vorlage Deiner Wahl und klicke dann auf den Button „Bearbeiten“.


4 Bilder der Slideshow festlegen

Id 695 Bild 4 Id 695 Bild 4 Id 695 Bild 4

Jetzt kannst Du Deine Website nach Deinen Wünschen bearbeiten. In diesem Beispiel haben wir ein Portfolio-Template gewählt, bei dem an erster Stelle eine Slideshow steht, welche die wichtigsten Fotoarbeiten des Website-Betreibers zeigen soll. Um die Bilder in der Slideshow zu ändern, klicke einmal darauf und dann auf den Button „Bilder ändern“.

Id 695 Bild 4 A Id 695 Bild 4 A Id 695 Bild 4 A

Klicke im neuen Fenster auf „Bilder hinzufügen“, um Deine eigenen Fotos einzubinden.

Id 695 Bild 4 B Id 695 Bild 4 B Id 695 Bild 4 B

Im nächsten Schritt öffnet sich ein weiteres Fenster mit all Deinen Bildern, die Du bereits hochgeladen hast. Sind dort keine vorhanden oder fehlen einige, dann klicke auf „Bilder hochladen“. 

Id 695 Bild 4 C Id 695 Bild 4 C Id 695 Bild 4 C

Das Explorer-Fenster geht auf und Du kannst beliebig viele Bilder auswählen und auf einmal hochladen.


Hinweis: Eine Bild-Datei darf nicht größer als 15 MB sein.

Id 695 Bild 4 D Id 695 Bild 4 D Id 695 Bild 4 D

Schließe nach dem Upload das „Hochladen-Fenster“ indem Du auf den Button „OK“ drückst.

Id 695 Bild 4 E Id 695 Bild 4 E Id 695 Bild 4 E

Nun kannst Du in der Übersicht wählen, welche Bilder Du in Deiner Slideshow sehen willst. Hast Du die passenden ausgewählt, bestätige Deine Wahl mit dem Klick auf „Galerie hinzufügen“.

Id 695 Bild 4 F Id 695 Bild 4 F Id 695 Bild 4 F

Ungewünschte Bilder lassen sich über den Papierkorb entfernen, der unten rechts erscheint, wenn Du mit der Maus auf das Bild gehst.


Bestätige Deine Auswahl mit dem Klick auf „OK“ und schon haben sich die Bilder der Slideshow geändert.


5 Elemente löschen und hinzufügen

Id 695 Bild 5 Id 695 Bild 5 Id 695 Bild 5

Um ein Element auf Deiner Portfolio-Website zu löschen, klicke einfach darauf und dann in der rechten Werkzeugleiste auf den Papierkorb.

Id 695 Bild 5 A Id 695 Bild 5 A Id 695 Bild 5 A

Um Texte, Fotos, Videos, Buttons und vieles mehr Deiner Website hinzufügen, klicke auf der linken Seite auf das Plus. Es öffnet sich ein Andockfenster, in dem Du alle Kategorien siehst, mit Dingen, die sich auf Deiner Website einbauen lassen.

Id 695 Bild 5 B Id 695 Bild 5 B Id 695 Bild 5 B

Zur Website hinzufügen lassen sie sich durch einen Doppelklick auf das gewünschte Element.

So kannst Du Schritt für Schritt Deine eigene Portfolio-Internetseite aufbauen.


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.