1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anleitungen »
  4. Wix »
  5. So führst Du ein Upgrade Deines Tarifs durch

Wix: So führst Du ein Upgrade Deines Tarifs durch

Wix Header Wix Header Wix Header

Viele Nutzer des Baukasten-Anbieters Wix verwenden zunächst die kostenlose Gratis-Version. Dadurch können sie den Anbieter unverbindlich testen und herausfinden, ob sie ihre Website langfristig mit Hilfe dieses Baukastens betreiben möchten. Das Upgrade auf einen anderen, kostenpflichtigen Tarif ist allerdings auch bei Wix häufig notwendig, wenn die eigene Website umfangreicher und professioneller wird.


Ein Upgrade Deines Tarifs bietet Dir zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel mehr Speicherplatz, eine werbefreie Darstellung oder die Möglichkeit, einen eigenen Domainnamen zu verwenden. Je nachdem welche Funktionen Du benötigst, bietet Wix unterschiedliche Optionen, die sich hinsichtlich des Leistungsumfangs und Preises unterscheiden.


In diesem Beitrag wird Schritt für Schritt erklärt, wie Du bei Wix ein Upgrade auf einen höherwertigen Tarif durchführst.

Ist das mit Wix.com möglich?
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein, das Upgrade selbst ist kostenlos
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
10 Minuten

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu Wix gibt es hier.

1 Einloggen auf Wix.com

Id 666 Bild1 Id 666 Bild1 Id 666 Bild1

Um Deinen Tarif upzugraden, musst Du Dich auf der Startseite des Wix Baukastens einloggen. Klicke hierfür oben rechts auf den Button „Anmelden“.

Id 666 Bild2 Id 666 Bild2 Id 666 Bild2

Je nachdem welche Anmelde-Variante Du nutzt, kannst du Dich mit Deiner E-Mail oder Deinen Facebook- beziehungsweise Google-Zugangsdaten einloggen.


2 Aufrufen der Nutzereinstellungen

Id 666 Bild3 Id 666 Bild3 Id 666 Bild3

Anschließend kannst Du oben rechts auf den Kreis mit der Figur klicken, um das Menü mit den Nutzereinstellungen aufzurufen. Hier findest Du den Menüpunkt „Premiumpakete“. Durch Anklicken gelangst Du zur Seite mit der Übersicht der unterschiedlichen Premiumpakete.

Hinweis: Es gibt zahlreiche weitere Möglichkeiten, um auf diese Übersichtsseite zu gelangen. Wix weist an verschiedenen Stellen auf seine Premium-Pakete hin.


3 Auswahl des passenden Tarifs

Id 666 Bild4 Id 666 Bild4 Id 666 Bild4

Nun musst Du Dich entscheiden, welcher Tarif sich für Dich am besten eignet. Wix bietet vier unterschiedliche Tarife. Die enthaltenen Leistungen findest Du unter den Tarifnamen übersichtlich zusammengestellt. Mit einem Klick auf den entsprechenden Button „Auswählen“ wählst Du den Tarif aus.


4 Auswahl der Laufzeit

Id 666 Bild5 Id 666 Bild5 Id 666 Bild5

Anschließend musst Du festlegen, für wie lange Du Dich an den Wix Baukasten bindest. Je länger Du Dich bindest, desto günstiger wird der Tarif. Klicke in den jeweiligen Kreis Deines Wunschtarifs. Der ausgewählte Tarif wird durch einen blauen Punkt gekennzeichnet. Mit einem Klick auf den Button „Auswählen“ gelangst Du zum nächsten Schritt.

Hinweis: Wenn Du Dir unsicher bist, ob der Tarif für Dich geeignet ist, kannst Du zunächst eine monatliche Vertragslaufzeit wählen. So kannst Du den Tarif einen Monat lang testen und anschließend entscheiden, ob Du Dich langfristig bindest.


5 Auswahl der Zahlungsoption und Bestätigung

Id 666 Bild6 Id 666 Bild6 Id 666 Bild6

Im letzten Schritt musst Du die Zahlungsmethode auswählen und Deine Zahlungsoptionen eingeben. Du hast die Möglichkeit, zwischen einer Zahlung mit Kreditkarte oder dem SEPA-Lastschriftverfahren zu wählen. Hast Du alle Angaben eingeben, bestätigst Du das Upgrade durch einen Klick auf den Button „Kauf abschließen“. Der Upgrade Prozess ist damit abgeschlossen und Du kannst die zusätzlichen Funktionen des Baukastens direkt nutzen.


Der Autor
Sina Mylluks Sina Mylluks Sina Mylluks
Sina Mylluks
Online Marketing und neue Webtechnologien begeistern mich. Ich habe mich sowohl in meinem Studium (Technikjournalismus/PR und Technik-/Innovationskommunikation) als auch in der Praxis eingehend mit diesen Themen beschäftigt und in verschiedenen Positionen in Online Marketing und PR gearbeitet. Als Fachautor möchte ich mein Wissen und meine Erfahrungen nun weitergeben.