1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anleitungen »
  4. Webvisitenkarte »
  5. So erstellst Du eine Website für Freiberufler

Webvisitenkarte: So erstellst Du eine Website für Freiberufler

Webvisitenkarte Header Webvisitenkarte Header Webvisitenkarte Header

Gerade für Freiberufler ist eine Website unverzichtbar. Über den eigenen Internet-Auftritt können neue Kunden gewonnen und Informationen zu Dienstleistungen, bisherigen Projekten, aktuellen Arbeiten und vieles Weitere veröffentlicht werden. Doch eine Website von einem Programmierer, Webdesigner oder gar einer Agentur erstellen zu lassen, ist nicht gerade preiswert.


Besonders wenn Du am Anfang Deiner Freiberuflichkeit stehst, ist eine Webseite wichtig, aber das Geld dafür knapp. Mit dem Homepagebaukasten von Webvisitenkarte.net können Freiberufler auch ohne HTML-, CSS- oder PHP-Kenntnisse professionelle Internetpräsenzen erstellen. Durch die vorgefertigten Designs und Layouts sind sie ansprechend und lassen sich außerdem individuell anpassen. In dieser Anleitung erfährst Du Schritt für Schritt, wie das funktioniert.

Ist das mit Webvisitenkarte möglich?
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein (mit allen Tarifen umsetzbar)
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
30 Minuten

Überlege zuerst, welche Navigationspunkte Deine Homepage haben soll, denn die Navigation ist das Inhaltsverzeichnis Deiner Website. Die Bezeichnung der einzelnen Navigationspunkte sollte kurz und aussagekräftig sein. Orientiere Dich bei der Gliederung und Bezeichnung an anderen Websites. Bist Du beispielsweise Architekt, dann schau einfach, welche Punkte andere Architekten auf ihren Internetpräsenzen erwähnen.

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu Webvisitenkarte gibt es hier.

1 Registrierung

Id 482 Bild 1 Id 482 Bild 1 Id 482 Bild 1

Im ersten Schritt registrierst Du Dich auf Webvisitenkarte.net. Beginne ruhig mit der kostenlosen Free-Variante, um Dich mit den Möglichkeiten bekannt zu machen. Nach der Registrierung kannst Du sofort mit der Erstellung Deiner Homepage beginnen.


2 Erste Schritte durchlaufen

Id 482 Bild 2 Id 482 Bild 2 Id 482 Bild 2

Um die Arbeit mit Webvisitenkarte.net kennenzulernen, nutze das Programm „Erste Schritte“, was Du auf dem Button links oben findest. Es führt Dich durch die grundlegenden Funktionen. Unter „Erste Schritte“ siehst Du auch immer, was Du schon ausgeführt hast.

Rein technisch bist Du nach dem Erste-Schritte-Programm in der Lage, auf Webvisitenkarte.net eine Website für Freiberufler zu erstellen. Unter den Punkten 3. bis 5. bekommst Du noch einige Hinweise zu Gestaltung und Inhalt.


3 Design & Layout

Id 482 3 A Id 482 3 A Id 482 3 A

Hast Du mit der Maus auf den Button „Layouts“ gedrückt und danach „Layout wechseln“ geklickt, siehst Du eine Reihe von verschiedenen Designvorschlägen im oberen Bereich der Website.

Id 482 Bild 3 Id 482 Bild 3 Id 482 Bild 3

Bei den Layouts mit kleinem Farbkreis unten links gibt es mehrere Farbvarianten. Verwendest Du in Deinem Logo und Ähnlichem schon bestimmte Farbtöne, erlauben Dir diese Designs eine schnelle Anpassung an Deine Farbwünsche.

Verfügst Du über Fotos, die sehr gut Deine Tätigkeit repräsentieren, dann wähle ruhig ein Design mit großem Einstiegsfoto. Willst Du Dich auf Texte fokussieren, dann nutze ein Design mit weniger Fotopräsenz.


4 Slogan & Teaser

Id 482 Bild 4 Id 482 Bild 4 Id 482 Bild 4

Ein Slogan kann Dein Berufs-Motto sein, wie lange Du schon aktiv bist oder einfach Deine Berufsbezeichnung.

Id 482 Bild 4 A Id 482 Bild 4 A Id 482 Bild 4 A

Mit einem Teaser erklärst Du näher Deine Tätigkeitsfelder. Zum Beispiel könnte ein Architekturbüro den Teaser nutzen „Wir planen von Baumhaus bis Wolkenkratzer“ oder eine Grafikerin „Design und Grafik für Web und Print“.


5 Bilder, Text und Video

Verwende aussagekräftige Bilder. Beachte aber, dass Du das Recht hast, die Bilder / Grafiken zu veröffentlichen. Verfügst Du über keine Fotos, dann schau im Internet. Hier gibt es zahlreiche Bilddatenbanken wie istock, shutterstock, fotolia usw., bei denen Du Fotos kaufen kannst. Auf pixabay, piqza oder pexels findest Du sogar rechte- und kostenfreie Fotografien.


Du kannst zwar alle Texte bei Webvisitenkarte.net direkt in die Website hineinschreiben, aber so schleichen sich schnell Tippfehler ein. Verfasse deshalb die Texte vorher und lasse sie von Freunden und Bekannten gegenlesen. Sie können Dir außerdem sagen, ob Dein Anliegen überhaupt herüberkommt. Als Faustregel gilt: Je kürzer und präziser Du Dein Anliegen formulierst, desto besser wird es vom Website-Besucher erfasst.


Ist Deine Tätigkeit oder Dienstleistung zu kompliziert, um sie in einem Text zu erläutern, dann kann auch ein Video helfen. Hierfür gibt es Plattformen wie Clippvilla, Powtoon oder GoAnmimate auf denen Du Erklärfilme mit wenigen Klicks selbst erstellen kannst. Bei Voivio oder Fiverr lassen sich individuelle Filme in Auftrag geben. Das ist allerdings nicht ganz billig.


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.