1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anleitungen »
  4. Jimdo »
  5. So verknüpfst Du Instagram mit Deiner Website

Jimdo: So verknüpfst Du Instagram mit Deiner Website

Jimdo Header Jimdo Header Jimdo Header

Instagram ist eine Plattform zum Teilen von Fotos und kurze Videos mit Freunden, Bekannten und Verwandten. Auch lassen sich die Bilder und Clips mit Texten versehen, wodurch Instagram auch als Microblog dient [1]. Gut 500 Millionen Menschen weltweit nutzen Instagram, davon sind neun Millionen in Deutschland beheimatet [2] [3]. Auf Instagram kannst Du, ähnlich wie auf Facebook, Profile anlegen und Nutzer können Dir folgen bzw. Du kannst anderen Nutzern folgen. Besonders bemerkenswert ist Instagram wegen seiner vielen Filter, die Deinen Fotos und Videos einen unvergleichlichen Look geben.


Instagram auf einer Jimdo-Website einbetten geht auf zwei Wegen. Zum einen ist es Dir möglich, beliebige Instgram-Fotos auf Deiner Website zu veröffentlichen. Zum anderen kannst Du einen Instagram-Feed auf Deiner Jimdo-Internetpräsenz einbetten. Im Feed sind die neuesten bzw. beliebtesten Fotos und Clips zu sehen

Ist das mit Jimdo möglich?
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
einfach
Zeitaufwand
ca. 10 Minuten

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst.

1 Instagram Bild-Code kopieren

Id 594 Bild 1 Id 594 Bild 1 Id 594 Bild 1

Logge Dich zunächst in Deinen Instagram-Account ein. Wähle dort das Bild aus, was Du auf Deiner Website veröffentlichen willst und klicke auf die drei Punkte unten rechts im Fenster.

Id 594 Bild 1 A Id 594 Bild 1 A Id 594 Bild 1 A

Danach aktivierst Du die Schaltfläche „Einbetten“.

Id 594 Bild 1 B Id 594 Bild 1 B Id 594 Bild 1 B

Anschließend kannst Du den Einbettungscode heraus kopieren. Wenn das Häkchen bei „Bildunterschrift einschließen“ gesetzt ist, dann wird diese mit auf Deiner Website angezeigt. Willst Du das nicht, deaktiviere die Option.


2 Bild-Code bei Jimdo einbetten

Id 594 Bild 2 Id 594 Bild 2 Id 594 Bild 2

Nun loggst Du Dich bei Jimdo ein und gehst zu der Seite, die das Instagram-Bild enthalten soll. Klicke hier auf „Inhalt hinzufügen“ → „Weitere Inhalte und Add-ons“ und wähle dann „Widget / HTML“ aus.

Id 594 Bild 2 A Id 594 Bild 2 A Id 594 Bild 2 A

Kopiere den Bild-Code in das neue Fenster. Vergiss nicht zu speichern. Und schon hast Du das Instagram-Bild in Deine Website eingefügt.

Hinweis: Instagram gibt die Größe des Bildes vor. Aber Du kannst sie ändern, indem Du im eingefügten Code die Zahlenangabe „max-width:658px“ änderst. Zum Beispiel kannst Du aus der 6 eine 9 machen „max-width:958px“.


3 Instagram-Feed einbetten

Id 594 Bild 3 Id 594 Bild 3 Id 594 Bild 3

Gehe zur Unterseite, auf der Du den Instagram-Feed platzieren willst. Wähle „Inhalt hinzufügen“ → „Weitere Inhalte und Add-ons“ und klicke jetzt unter „Add-ons“ auf „Instagram Feed“.

Id 594 Bild 3 A Id 594 Bild 3 A Id 594 Bild 3 A

Klicke im neuen Fenster auf 1. Es ist ein Link, der ein kleines Fenster öffnet, aus dem Du den Code kopierst.

Id 594 Bild 3 B Id 594 Bild 3 B Id 594 Bild 3 B

Füge diesen Code bei Jimdo ein und speichere alles ab.


4 Bei POWr anmelden

Nun musst Du Dich bei www.powr.io anmelden. Dort kannst Du die Instagram-Feeds zusammenstellen, die Dir gefallen. Ist das geschehen, gehe zurück zu Deiner Jimdo-Website.


Wichtig: Logge Dich auf keinen Fall bei POWr aus, da es sonst im nächsten Schritt zu einer Fehlermeldung kommt.


5 Feeds festlegen

Id 594 Bild 5 Id 594 Bild 5 Id 594 Bild 5

Gehe auf die Unterseite mit dem Instagram-Feed und klicke auf die Schaltfläche „Edit Instagram Feed“.

Id 594 Bild 5 A Id 594 Bild 5 A Id 594 Bild 5 A

Und im neuen Fenster wählst Du aus, dass Du ein „Instagram Feed“ importieren willst. Klicke auf „sync“ und bestätige den folgenden Dialog mit „okay“.

Id 594 Bild 5 B Id 594 Bild 5 B Id 594 Bild 5 B
Id 594 Bild 5 C Id 594 Bild 5 C Id 594 Bild 5 C

Dann drücke unten im Fenster die grüne Schaltfläche „Nächste“. In den folgenden Schritten kannst Du noch Änderungen am Feed vornehmen. Gehe immer über die Schaltfläche „Nächste“ bis zum letzen Schritt „Veröffentlichen“ und schließe das Fenster über „close“.

Id 594 Bild 5 D Id 594 Bild 5 D Id 594 Bild 5 D

Nun wird auf Deiner Website der gewählte Instagram-Feed angezeigt.


Quellenangaben: 

[1][2] „Instgram“, https://de.wikipedia.org/wiki/Instagram, 16.08.2016  

[3] „Was ist Instagram?“, http://www.sat1.de/ratgeber/sicherheit-im-internet/was-ist-instagram-clip, 16.08.2016



Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.