Jimdo Header Jimdo Header Jimdo Header
  1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anbieter »
  4. Jimdo »
  5. Anleitungen »
  6. So fügst Du einen RSS-Feed ein (Blog abonnieren)

Jimdo: So fügst Du einen RSS-Feed ein (Blog abonnieren)

Damit Nutzer Deinen Jimdo Blog abonnieren können, ist es notwendig, einen RSS-Feed einzurichten. Er dient dazu, Änderungen an Deiner Website in kurzer Form mitzuteilen. Solche Änderungen kann beispielsweise ein neuer Artikel sein, in dem Du von der letzten Vereinssitzung oder Produkteinführung berichtest. Ein RSS-Feed ist also der Nachrichten-Ticker Deiner Website.


Das Praktische daran ist, dass der Nutzer nicht jedes Mal Deine Internetpräsenz besuchen muss, um über die Neuigkeiten unterrichtet zu werden. Er schaut lediglich in seinen RSS-Reader und kann dort das Neueste lesen. Den passenden RSS-Reader gibt es als kostenlose Erweiterung für alle Browser, wenn er nicht schon integriert ist.


Die drei Buchstaben RSS in RSS-Feed stehen übrigens für Really Simple Syndication, was etwa so viel bedeutet wie: sehr einfache Zusammenfassung. In den folgenden Zeilen erfährst Du, wie Du einen RSS-Feed in Deine Website einfügst.

Ist das mit Jimdo möglich?
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
Ca. 5 Minuten

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu Jimdo gibt es hier.

1 Einloggen und Inhalt hinzufügen

Id 575 1 A Id 575 1 A Id 575 1 A

Logge Dich zunächst in Deine Jimdo-Website ein. Gehe dann auf die Seite, auf welcher der RSS-Feed abonniert werden soll. Das kann zum Beispiel die Startseite sein. So wissen Deine Besucher gleich, dass es auf Deiner Seite einen RSS-Feed gibt.


Füge im nächsten Schritt einen Inhalt hinzu.


2 RSS-Feed festlegen

Id 575 2 A Id 575 2 A Id 575 2 A

Unter dem Punkt „Inhalt hinzufügen“ findest Du unter „weitere Inhalte“ den Punkt „RSS Feed“, den Du anklickst. Ein neues Fenster erscheint. 

Id 575 2 B Id 575 2 B Id 575 2 B

Hier schreibst Du in das Feld „RSS-Feed“ den Link zu Deinem Blog ein. Der lautet: http://benutzername.jimdo.com/rss/blog/ - wobei Du benutzername durch deinen Nutzernamen ersetzt. Drücke dann auf Okay und der Feed wird hinzugefügt.


3 Einstellungen für RSS-Feed

Id 575 3 A Id 575 3 A Id 575 3 A

In den Feldern darunter legst Du fest, wie viele Artikel angezeigt werden. Entweder sind es „alle Artikel“ (maximal sind es 18) oder nur eine begrenzte Anzahl, die Du selbst bestimmst. In den weiteren Kästchen kannst Du „Titel“, „Inhalt“ und „Datum“ anhaken. Sind alle drei angehakt, werden die Überschrift sowie der eigentliche Artikel und das Datum angezeigt. Sind nur „Titel“ und „Datum“ markiert, dann sind nur diese beiden Sachen sichtbar. Vergiss nicht, am Ende alles abzuspeichern.


4 RSS-Feed als Bild

Id 575 4 A Id 575 4 A Id 575 4 A

Um einen RSS-Feed in Form eines Bildes zu setzen, fügst Du zunächst einen neuen Inhalt hinzu und wählst Bild.


Hinweis: Es ist möglich eine kosten- und rechtefreie RSS-Feed-Grafik dafür zu nutzen, die Du im Internet etwa unter pixabay.com oder openclipart.org findest. Du kannst natürlich auch ein beliebiges anderes Bild verwenden.

Id 575 4 C Id 575 4 C Id 575 4 C

Nachdem Du ein Bild gewählt hast, kannst Du es verlinken. Ein Klick auf das Kettensymbol darunter genügt.


Eine Zeile, um den Link einzutragen, ploppt auf. Hier unbedingt die Registerkarte „Link“ oder „E-Mail-Adresse“ wählen. Darin schreibst Du Folgendes: http://benutzername.jimdo.com/rss/blog/ - ersetze benutzername durch Deinen Nutzernamen. Der RSS Feed ist auf Deiner Website gesetzt.


5 Externe RSS-Feeds

Wenn Du einen Blog auf einer anderen Website veröffentlichst, ist es trotzdem möglich die RSS-Feeds auf Deiner Jimdo-Website zu platzieren. Das Vorgehen ist das Gleiche wie unter 1. bis 3. bzw. unter 4. beschrieben. Nur der Link ist ein anderer. Du setzt einfach die RSS-Adresse Deines Blogs ein. Diese erfährst Du bei Deinem Blog-Anbieter.  


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.