Logo Hr Weiss
Wix Logo Wix Logo Wix Logo
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Half)
4,4/5 (31 Bewertungen)
Schönste Designvorlagen aller Anbieter
Größter Funktionsumfang im Test
Unendliche Gestaltungsfreiheit
HOMEPAGE TEST
1,2
10/2019
Zum Anbieter »
Go Daddy Logo Mit Rand Go Daddy Logo Mit Rand Go Daddy Logo Mit Rand
Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Full) Star (Half)
4,4/5 (79 Bewertungen)
Sehr leichte Handhabung
Bearbeitung von Unterwegs mit Mobile Editor
Mehr als 16.000 Designvorlagen verfügbar
HOMEPAGE TEST
1,3
10/2019
Zum Anbieter »
1Und1 Header 1Und1 Header 1Und1 Header

Homepage bearbeiten und mehr mit 1&1 Ionos

Sicherlich hast auch Du Dich viel mit den Details rund um die Erstellung einer eigenen Homepage beschäftigt. Du hast Dich über die einzelnen Möglichkeiten, wie man solch eine Homepage realisieren kann genauso informiert, wie über die unterschiedlichen Anbieter. Schlussendlich hast Du Dich für einen Homepage Baukasten von 1&1 Ionos entschieden. Jetzt kannst Du mit Deinem Website-Projekt loslegen. Hier findest du alles Wissenswerte und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Thema „Homepage anlegen und verwalten“ von 1&1 Ionos.

So richtest Du eine Homepage bei 1&1 Ionos ein

Bevor Du mit der Gestaltung und dem Verfassen von Inhalten innerhalb des Baukastens beginnen kannst, musst Du bei 1&1 Ionos zunächst ein Projekt anlegen und Deine Website entsprechend einrichten. Dieser Prozess ist recht schnell abgeschlossen, er besteht aus nur wenigen Schritten. Dennoch wird er Dir künftig die Arbeit und vor allem Änderungen im Baukasten erleichtern, denn die im Einrichtungsprozess hinterlegten Daten stehen Dir künftig in den „Einstellungen“ im Baukasten zentral zur Verfügung.

Aufwand im Überblick:
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
10 Minuten

1 Anmelden und den Einrichtungsprozess beginnen

Id 497 Bild 10 Id 497 Bild 10 Id 497 Bild 10

Logge Dich zunächst bei https://1und1.de mit Deinen Zugangsdaten ein. Falls der Vertrag, dessen Homepage Du einrichten möchtest, noch nicht automatisch voreingestellt ist, wähle diesen aus. Danach klickst Du in der linken Seitenleiste auf den Link „1&1 MyWebsite“. Du findest diesen in der Rubrik „Meine Produkte“, in etwa in der Mitte der gesamten Liste.

Id 497 Bild 1 Id 497 Bild 1 Id 497 Bild 1

Es erscheint das Fenster „Ihre 1&1 MyWebsite verwalten und bearbeiten“. Hier findest Du gleich oben links als ersten Bereich „Ihre Website“. Da Du bisher noch kein Projekt angelegt hast, steht unterhalb des Laptop-Bilds der Button „1&1 MyWebsite erstellen“. Klicke diesen an, um mit der Einrichtung Deiner Website zu beginnen

Id 497 Bild 11 Id 497 Bild 11 Id 497 Bild 11

Der Einrichtungsprozess für Deine Website läuft in mehreren Schritten ab, ähnlich wie der Bestellprozess in einem Online Shop. Den Fortschritt und die noch bevorstehenden Schritte siehst Du in einem kleinen Feld in der rechten Spalte.


2 Eine Domain festlegen

Id 497 Bild 2 Id 497 Bild 2 Id 497 Bild 2

Der erste Schritt besteht darin, dass Du aus der Drop-Down-Liste Deiner verfügbaren Domains diejenige auswählst, auf der Du Deine neue Seite im Internet veröffentlichen möchtest. Nachdem Du Dich für eine Domain entschieden hast, setzt Du die Einrichtung mit einem Klick auf „Weiter“ fort.


3 Eine passende Branche auswählen

Id 497 Bild 3 Id 497 Bild 3 Id 497 Bild 3

Anhand der Branche die Du in diesem Schritt auswählst, werden Dir später beim Bearbeiten Deiner 1&1 Ionos-Homepage passende Design-Vorlagen vorgeschlagen. Klicke zunächst auf den Link „Branche auswählen“ unterhalb des Eingabefeldes (Nummer 2).

Id 497 Bild 4 Id 497 Bild 4 Id 497 Bild 4

Suche Dir aus der Liste, die nun erscheint, eine Branche aus, die dem Thema Deiner Homepage am nächsten kommt. Vielleicht hast Du auch Glück und diese Branche ist explizit unter den zahlreichen Vorschlägen gelistet.

Id 497 Bild 5 Id 497 Bild 5 Id 497 Bild 5

Achtung: Obwohl das Eingabefeld den Eindruck vermittelt, als könntest Du hier auch eine Branche eingeben, die nicht in den Vorschlägen gelistet ist, quittierte der Einrichtungsprozess dies beim Test mit einem Fehler. Du musst, um diesen Schritt erfolgreich abschließen zu können, zwingend einen der Vorschläge auswählen, die Dir angeboten werden.


4 Adressdaten und mehr eingeben

Id 497 Bild 6 Id 497 Bild 6 Id 497 Bild 6

Der nächste Schritt besteht aus einem Eingabeformular für die verschiedensten Angaben, die in Verbindung zu Deiner Homepage stehen. Dazu gehören Adressdaten genauso wie der Name Deiner künftigen Internetseite. Erstellst Du zum Beispiel eine Website für Deinen Handwerksbetrieb oder Dein Versicherungsbüro, so sind hier natürlich entsprechend die Adresse und Telefonnummer des Betriebs oder Büros einzutragen.

Die Daten die Du hier einträgst dienen unter anderem dazu, dass Du sie später beim Bearbeiten Deiner Homepage nicht jedes Mal von Hand einzutragen brauchst. Du musst dann zum Beispiel bei einer Adressänderung nicht jede einzelne Stelle, an der Deine Adresse auf Deiner Website erscheint, suchen und ändern, sondern Du aktualisierst einen zentralen Eintrag in den Einstellungen. Alle Adressfelder in Deiner Homepage passen sich daraufhin automatisch an.


Nachdem Du alle erforderlichen Felder ausgefüllt hast, klickst Du auf den Button „Weiter“ ganz unten.


5 Die Eingaben überprüfen und die Website einrichten

Id 497 Bild 7 Id 497 Bild 7 Id 497 Bild 7

Der letzte Schritt bietet Dir noch einmal eine Übersicht Deiner bisherigen Eingaben. Solltest Du einen Fehler entdecken oder aus sonstigen Gründen eine Änderung vornehmen wollen, klickst Du einfach auf das Stift-Symbol neben der entsprechenden Rubrik. Wenn Du mit allen Eingaben zufrieden bist, kannst Du auf „1&1 Ionos MyWebsite einrichten“ klicken, um den Einrichtungsprozess abzuschließen.

Id 497 Bild 8 Id 497 Bild 8 Id 497 Bild 8

Glückwunsch! Du wirst jetzt wieder zurück zur Seite „Ihre 1&1 MyWebsite verwalten und bearbeiten“ geleitet, doch nun steht unterhalb des Laptops der Button „1&1 MyWebsite bearbeiten“. Außerdem kannst Du mit einem Klick auf den Link unter diesem Button Dein Projekt auch wieder komplett löschen. Auf Deiner Domain erscheint standardmäßig zunächst eine Webvisitenkarte, die die Besucher Deiner Homepage darüber informiert, dass hier eine neue Internetpräsenz entsteht.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.

So erstellst und gestaltest Du eine eigene Homepage bei 1&1 Ionos

Heutzutage gehört ein ordentlicher Webauftritt nicht nur für große Unternehmen zum guten Ton, sondern wird gern von vielen verschiedenen Personengruppen genutzt. Mit einer eigenen Webseite kann man sich weitgehend präsentieren und positionieren. Ein gutes Erscheinungsbild der Homepage ist daher ein Muss.

Aufwand im Überblick:
Mit Zusatzkosten verbunden?
Ja, ab 0,99 Euro im Monat
Schwierigkeitsgrad?
Einfach
Zeitaufwand
15 Minuten

1 Deine Website bearbeiten

Id 499 01 My Website Id 499 01 My Website Id 499 01 My Website

Nach der erfolgreichen Anmeldung bei 1&1 Ionos befindest Du Dich im sogenannten „Control-Center“. Wie der Name schon verrät, hast Du hier Kontrolle über alle Deine Daten, Rechnungen und Einstellungen. Um Deine Website nun zu bearbeiten, klicke in der linken Spalte im Reiter „Meine Produkte“ auf den Menüpunkt „1&1 MyWebsite“. Hier gelangst Du in den Bereich, wo Du Deine Website verwalten und bearbeiten kannst.


2 Mit dem Homepage-Editor arbeiten

Id 499 02 Homepage Editor Id 499 02 Homepage Editor Id 499 02 Homepage Editor

Der 1&1 MyWebsite Editor ist so zu sagen das Herzstück Deiner Homepage. Hier kannst Du Deine Website ganz nach Deinen individuellen Vorstellungen anpassen und bearbeiten: Elemente wie Bilder und Textfelder lassen sich per Drag and Drop (Ziehen und Loslassen mit der Maustaste) positionieren und verändern. Deiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt: Du kannst jederzeit das Layout ändern, neue Elemente hinzufügen und den Style anpassen. In den folgenden Punkten zeige ich Dir, wie das geht.

Hinweis: Es gibt hier auch einen „Startassistenten“, der Dir im Detail erklärt, wie Du Inhalte einfügen, Bilder organisieren, Seiten hinzufügen etc. kannst. Nimm Dir kurz die Zeit, es lohnt sich.


3 Layout ändern

Id 499 03 Layout Id 499 03 Layout Id 499 03 Layout

Um das Layout deiner 1&1 Ionos-Homepage zu ändern, klicke in der rechten Bearbeitungsspalte auf den Menüpunkt “Layout”. Es klappt ein Fenster auf mit einer riesigen Auswahl an Layout-Vorlagen. Um Dir die Details zu einem Layout anzuschauen, klicke direkt auf ein Layout drauf. Wenn Du ein passendes Layout gefunden hast, klicke auf den Button “Auswählen”. Das neue Layout wird übernommen und Deine Inhalte bleiben erhalten. Du kannst also jederzeit Deiner Website ein neues Layout verpassen.

Id 499 04 Html Css Id 499 04 Html Css Id 499 04 Html Css

Solltest Du Kenntnisse in HTML und CSS haben, den Programmiersprachen zur Gestaltung von Webseiten, kannst Du sogar selber an Deinem Layout rumbasteln und Veränderungen vornehmen. Dafür musst Du einfach im aufgeklappten Layout-Fenster oben auf den Reiter „HTML/CSS“ klicken und es öffnet sich der integrierte Code-Editor.


4 Style anpassen und Elemente hinzufügen

Id 499 05 Style Id 499 05 Style Id 499 05 Style

Um den Style Deiner 1&1 Ionos-Website zu ändern, klicke auf den Button „Style“ in der rechten Bearbeitungsleiste. Es öffnet sich wiederum ein Fenster, wo Du die Möglichkeit hast, die Farben, die Schriften und den Hintergrund auszuwählen. Beim Hintergrund hast Du die Wahl aus zahlreichen freien, professionellen Bildern, interessanten Mustern oder Deinen eigenen Bildern, die Du über den Button „Bilder hinzufügen“ hochladen kannst.

Id 499 06 Elemente Id 499 06 Elemente Id 499 06 Elemente

Wenn Du das Layout ausgewählt und den Style Deiner Website nach Deinen Vorstellungen angepasst hast, geht es nun um die „Füllung“ Deiner Website mit Inhaltselemente wie Überschriften, Texte, Bilder, Videos und Formulare etc. Das geht über die Funktion „Elemente einfügen“, die Du wiederum in der rechten Bearbeitungsleiste findest. Du hast hier eine breite Palette an Elementen, die Du einfach per „Drag and Drop“ (Ziehen und Loslassen) mit der Maustaste auf Deine Website ziehen kannst. Es ist kinderleicht.


5 Website veröffentlichen

Id 499 07 Online Id 499 07 Online Id 499 07 Online

Du kannst nun Deine neue Seite mit Leben und Inhalten füllen. Um zu sehen, wie Deine Website für den Besucher aussieht, kannst Du den Vorschaumodus für einen Desktop-PC oder ein mobiles Endgerät benutzen. Du findest den Vorschaumodus oben links in der obersten Zeile. Daneben wird Dir angezeigt, dass Du offline bist. Willst Du das ändern, klicke auf das offline-Symbol. Es klappt ein Fenster auf, wo Du Schieberegler von „Online-Visitenkarte“ nach rechts auf „Website“ verschieben musst. Und das war es: Deine eigene 1&1 Ionos-Homepage ist veröffentlicht und nun für jeden zugänglich.


Der Autor
Soeren Theussig Soeren Theussig Soeren Theussig
Sören Theussig
Ich arbeite seit 2012 als (fester und freier) Online- und Social-Media-Redakteur und verfasse Artikel über innovative Technologien und Web-Trends.

So veröffentlichst Du Deine Homepage bei 1&1 Ionos

Das Erstellen einer Homepage macht Arbeit und natürlich willst Du auch irgendwann deren Früchte genießen. Kurzum: Du willst Deine Website im Internet sehen. Dazu musst Du sie online stellen. Bei 1&1 Ionos ist das ein Kinderspiel. Es müssen lediglich zwei Klicks ausgeführt werde und schon geht es los. Doch nicht immer ist klar, wie Deine Internetseite in den verschiedenen Medien aussehen wird. So kann sie auf einem Tablet ganz anders wirken, als auf einem Smartphone oder dem Computermonitor. Um dieses Problem zu bewältigen, stellt Dir 1&1 Ionos eine sehr einfache Lösung zur Verfügung.

Aufwand im Überblick:
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
5 Minuten

1 Homepage aufrufen

Id 509 Bild 1 Id 509 Bild 1 Id 509 Bild 1

1&1 Ionos stellt verschiedene Produkte bereit, die Du dort kaufen bzw. abonnieren kannst. Nachdem Du Dich in Deinen Account eingeloggt hast, siehst Du all Deine Verträge in einer Übersicht. Klicke auf den Vertrag Deiner Website. Nun siehst Du links eine Übersichtsleiste. Wähle dort „1&1 MyWebsite“.

Id 509 Bild 1 B Id 509 Bild 1 B Id 509 Bild 1 B

Danach kannst Du unter dem Vorschaubild Deiner Website auf den Button „1&1 MyWebsite bearbeiten“ klicken. Es öffnet sich ein neuer Tab mit dem Bearbeitungsmodus Deiner Homepage.


2 Vorschau auf Tablet (Smartphone) und Monitor

Id 509 Bild 2 Id 509 Bild 2 Id 509 Bild 2

Oben links siehst Du direkt neben der Glocke einen stilisierten Monitor und ein Tablet.

Id 509 Bild 2 A Id 509 Bild 2 A Id 509 Bild 2 A

Klickst Du auf den Monitor, siehst Du Deine Webseite nicht, sondern einen Hinweis, dass Deine Website noch im Bau ist. Dieser Hinweis erscheint, da die Website noch nicht veröffentlicht wurde.

Id 509 Bild 2 B Id 509 Bild 2 B Id 509 Bild 2 B

Klicke deshalb in der Mitte oben auf den Schalter, dass Du der Besitzer der Homepage bist und Du kannst sie betrachten. Sie erscheint jetzt so, wie sie auf jedem Computer zu sehen sein wird.

Id 509 Bild 2 C Id 509 Bild 2 C Id 509 Bild 2 C

Klickst Du links auf das Tablet, siehst Du Deine Website in der Tablet- bzw. Smartphoneansicht. Willst Du zurück in die Bearbeitungsansicht, dann klicke nochmal auf das Tablet.


3 Website veröffentlichen

Id 509 Bild 3 Id 509 Bild 3 Id 509 Bild 3

Bist Du mit Deiner Website in den verschiedenen Ansichten zufrieden, dann klicke oben links auf den Button offline.

Id 509 Bild 3 A Id 509 Bild 3 A Id 509 Bild 3 A

Ein Andockfenster öffnet sich. Hier stellst Du den Schalter einfach um und schon wird Deine Website veröffentlicht.

Id 509 Bild 3 B Id 509 Bild 3 B Id 509 Bild 3 B

Wenn Du jetzt auf Deiner Homepage irgendwo hinklickst, schließt sich das Andockfenster und wo eben noch in orange „offline“ stand, steht jetzt in grün „online.“

Id 509 Bild 3 C Id 509 Bild 3 C Id 509 Bild 3 C

Um Deine Website genauso wie jeder Besucher zu sehen, logge Dich über den Button oben recht aus.


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.

So kannst Du Deine Homepage bei 1&1 Ionos bearbeiten

Nachdem Du Deine 1&1 Ionos MyWebsite eingerichtet hast, willst Du sicherlich möglichst rasch damit beginnen, diese auch zu bearbeiten. Diese Anleitung macht Dich mit den wichtigsten Funktionen des 1&1 MyWebsite Editors, dem Homepage-Baukasten von 1&1 Ionos, vertraut. Ausgehend von Deinem ersten Besuch im Bearbeitungsbereich erklären wir Dir, wie Du auf Deiner Website Texte und Bilder einfügst, eine neue Seite erstellst oder eine Design-Vorlage auswählst.


Wenn Du Dich grundlegend mit der Funktionsweise des MyWebsite Editor auskennst, wird es sehr einfach für Dich, auch kompliziertere Spezialfunktionen wie beispielsweise Social Media Buttons, Anmeldeformulare oder einen Online-Shop in Deine 1&1-Website zu integrieren. Die jeweiligen Spezialanleitungen dafür findest Du ebenfalls bei uns.


Bei dieser Anleitung wird vorausgesetzt, dass Du bereits ein Nutzerkonto bei 1und1 hast und dass Du eine Website mit einer Design-Vorlage eingerichtet hast, die Du jetzt bearbeiten und gestalten kannst. Wie Du das machst, erfährst Du in der Anleitung „1und1 (MyWebsite): So richtest Du eine Homepage ein

Aufwand im Überblick:
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
ab 30 Minuten

1 Anmelden und in den MyWebsite-Editor gehen

Id 516 Bild 21 Id 516 Bild 21 Id 516 Bild 21

Gehe in den 1&1 MyWebsite-Editor, um Deine Website zu bearbeiten. Dazu musst Du Dich mit Deinen Zugangsdaten im 1&1 Ionos Control Center anmelden und – falls er nicht bereits ausgewählt sein sollte – den Vertrag markieren, dessen Homepage Du bearbeiten möchtest. Ist dies geschehen, kannst Du in der linken Seitenleiste den Link „1&1 MyWebsite“ innerhalb der Rubrik „Meine Produkte“ anklicken. Daraufhin öffnet sich die Seite „Ihre 1&1 MyWebsite verwalten und bearbeiten“. Von hier gelangst Du mit einem Klick auf den Button „1&1 MyWebsite bearbeiten“ in den MyWebsite-Editor. Hier kannst Du Deine Website gestalten und bearbeiten.


2 Die „Under Construction“-Seite und der Startassistent

Beim erstmaligen Start findest Du im MyWebsite-Editor ein vorinstalliertes Layout vor, das zu Deiner Branche passt und bereits einige Seiten sowie passende Platzhalter-Fotos und Texte enthält. Die Branche und damit die Layout-Vorlage hast Du bereits bei der Einrichtung Deiner Website gewählt. Für unser Beispiel haben wir die Branche „Spedition“ ausgesucht. Wie Du das Layout änderst, erfährst Du in Punkt 5. „Die Layout-Vorlage“ austauschen. Bei Deinen ersten Schritten im MyWebsite-Editor wirst Du zunächst von zwei Dingen begrüßt:

Id 516 Bild 30 Id 516 Bild 30 Id 516 Bild 30

Zum einen erscheint eine Meldung, dass Du gleich zu Beginn die Möglichkeit hast, Deine „Under Construction“-Seite zu individualisieren. Die Under-Construction-Seite wurde beim Einrichten Deiner Homepage automatisch angelegt. Sie informiert die Besucher Deiner Website darüber, dass hier zurzeit an einer neuen Internetpräsenz gearbeitet wird. Du kannst auf dieser Platzhalter-Seite bestimmte Informationen anzeigen lassen, zum Beispiel Deine Telefonnummer oder eine Nachricht, wann Deine Homepage in etwa online gehen wird. Dies geschieht ganz einfach, indem Du die Schieberegler bei den entsprechenden Optionen an- bzw. wieder ausschaltest. Die entsprechenden Angaben dazu hast Du bereits beim Einrichten Deiner Homepage gemacht.

Id 516 Bild 2 Id 516 Bild 2 Id 516 Bild 2

Zum anderen macht Dich am Anfang eine Meldung auf den Startassistenten in der rechten Seitenleiste aufmerksam. Falls Du das erste Mal mit dem MyWebsite-Editor arbeitest, empfiehlt es sich, den Startassistenten aufzurufen. Du findest dort umfangreiche Audio- und Video-Anleitungen, die Dir den Einstieg in die Arbeit mit dem Editor erleichtern.


3 Dein Logo einfügen

Id 516 Bild 4 Id 516 Bild 4 Id 516 Bild 4

Das Logo und das Titelbild sind zentrale Elemente der meisten Homepages. Im oberen Bereich, nahe der Navigationsleiste, findest Du die Bearbeitungsmöglichkeit für Dein Logo. Fahre mit der Maus über das Logo-Symbol und klicke anschließend auf „Logo bearbeiten“. In dem sich nun öffnenden Fenster kannst Du Dein eigenes Logo von Deinem PC hochladen, indem Du auf das Kästchen mit dem +-Zeichen und der Beschriftung „Hinzufügen“ klickst. Direkt unterhalb der Schaltfläche „Hinzufügen“ findest Du das Eingabefeld für den Alternativtext. Fülle es unbedingt aus.

Id 516 Bild 5 Neu Id 516 Bild 5 Neu Id 516 Bild 5 Neu

Falls Du noch kein eigenes Logo besitzen solltest, kannst Du in diesem Fenster entweder den 1&1 Logo Service in Anspruch nehmen (rechte Spalte) oder den Schiebeschalter von „Bild“ auf „Text“ umstellen (oben). Außerdem kannst du hier Feinheiten wie die Ausrichtung und Abstände Deines Logos steuern.

Hinweis: Zu jedem Bild und jedem Logo auf einer Website sollte ein Alternativtext beigefügt werden. Dies hat mehrere Gründe: 1) Suchmaschinen können mit Bildern nur wenig anfangen. Wer mit Alternativtexten arbeitet, macht es Suchmaschinen einfacher und erhöht seine Chancen, gefunden zu werden. 2) Alternativtexte tragen wesentlich dazu bei, eine Website – speziell für Blinde – barrierefrei zu gestalten. 3) Werden Bilder aus irgendeinem Grund auf der Website nicht geöffnet, dient der Alternativtext als Ersatz. Alternativtexte können somit entscheidend dazu beitragen, dass eine Website in den Suchergebnissen bei Google & Co besser abschneidet.


4 Das Titelbild anpassen

Direkt unterhalb der Navigation und des Logos findest Du das Titelbild. Wenn Du mit der Maus darüberfährst, erscheint der Schriftzug „Kopfbereich bearbeiten“. Wenn Du hier darauf klickst, öffnet sich der nebenstehend abgebildete Bearbeitungsbereich. Du kannst hier eigene Bilder über die Schaltfläche „Hinzufügen“ hochladen oder bereits vorhandene Bilder mit einem Klick auf das kleine „X“ in der unteren rechten Ecke des jeweiligen Bildes löschen.


Außerdem kannst Du festlegen, ob der Kopfbereich auf allen Seiten Deiner Homepage angezeigt werden soll, oder nur auf der, die Du gerade bearbeitest. Weiterhin stehen Dir hier und in dem Bereich „Erweitert“ diverse Schieberegler zur Verfügung, mit denen Du beispielsweise die Größe oder Schärfe der Bilder steuern kannst. Vergiss bei Bildern den Alternativtext nicht. Die Schaltflächen „Erweitert“ und „Alternativtext“ findest Du ganz links direkt unter „Titelbild anpassen“.

Id 516 Bild 19 Id 516 Bild 19 Id 516 Bild 19

Bisher haben wir uns die Registerkarte „Titelbild“ näher angeschaut. Falls Du keine Titelbilder verwenden möchtest, kannst Du hier, wie beim Logo auch, auf reinen Text umstellen, indem Du auf die Registerkarte „Titel“ gleich daneben klickst.


5 Farben, Schriften und Hintergrund

Id 516 Bild 16 Id 516 Bild 16 Id 516 Bild 16

Als nächstes wenden wir uns dem Bereich „Style“ zu, wo Du unter anderem die Farben, die Schriftarten und den Hintergrund Deiner Website festlegen kannst. Klicke in der rechten Seitenleiste auf „Style“ (Nummer 1), sodass sich das Einstellungsfenster öffnet. Dieses ist in drei Registerkarten aufgeteilt: „Farben“, „Schriften“ und „Hintergrund“. Standardmäßig ist „Farben“ vorselektiert. (Nummer 2). Klicke auf „Anpassen“ unterhalb der empfohlenen Farbsets, um hier Einstellungen vorzunehmen.

In diesem Bereich siehst Du auch, warum wir zuerst das Logo und Titelbild eingefügt haben. Denn die Einstellung „Farben“ bietet Dir ein „Intelligentes Farbset“, basierend auf den Farben Deines Logos und Deines Titelbildes (Nummer 3). Mit einem einfachen Klick auf dieses Farbset passen sich die Farben der verschiedenen Bereiche Deiner Layout-Vorlage an.

Id 516 Bild 1 Id 516 Bild 1 Id 516 Bild 1

Unter der Registerkarte „Schriften“ sind alle Einstellungsmöglichkeiten versammelt, mit denen Du die Schriftarten und -größen im Fließtext und in den Überschriften steuern kannst. Wähle hierzu einfach „Anpassen“ unterhalb des von Dir gewählten Schrifttyps.

Id 516 Bild 3 Id 516 Bild 3 Id 516 Bild 3

Die Registerkarte „Hintergrund“ ermöglicht es Dir, ein Hintergrundbild hochzuladen und festzulegen oder andere Arten der Hintergrundgestaltung wie Farbverläufe oder Muster auszuwählen.


6 Die Layout-Vorlage austauschen

Id 516 Bild 6 Id 516 Bild 6 Id 516 Bild 6

Bisher verwendest Du das Layout, das automatisch zu Deiner Branche passend vorinstalliert war. Um es gegen eine Layout-Vorlage Deiner Wahl auszutauschen, klickst Du zuerst auf „Layout“ in der rechten Seitenleiste.

Id 516 Bild 11 Id 516 Bild 11 Id 516 Bild 11

Es öffnet sich in Fenster, in dem Du unterschiedlichste Layout-Vorlagen findest. Hier blätterst Du mit den Pfeilen links und rechts an den Seitenkanten vor und zurück (Nummer 1). Außerdem kannst Du den Suchfilter (Nummer 2) verwenden, um Deine Suche beispielsweise nach Layouts mit horizontaler oder vertikaler Navigation einzugrenzen. Um ein Layout für Deine Homepage zu verwenden, fährst Du mit der Maus einfach über die Vorschau der entsprechenden Vorlage und klickst auf „Auswählen“.


7 Neue Seiten anlegen, die Navigation verwalten

Id 516 Bild 7 Id 516 Bild 7 Id 516 Bild 7

Widmen wir uns nun den Seiten und mit ihnen dem Navigationsmenü Deiner Homepage. Klicke zunächst auf „Seiten verwalten“ in der rechten Seitenleiste.

Id 516 Bild 8 Id 516 Bild 8 Id 516 Bild 8

Es erscheint eine Übersicht, in deren linker Spalte Du all die Seiten findest, die standardmäßig bei der Einrichtung angelegt wurden. Um beim Beispiel unseres voreingestellten Speditions-Layouts zu bleiben, sind dies die Seiten „Startseite“, „Kontakt“, „Anfahrt“ und „Impressum“. Du kannst zum einen die Benennung dieser Seiten ändern, indem Du auf den Seitennamen klickst und diesen dann löschst und durch eine eigene ersetzt.

Zum anderen kannst Du auch die Reihenfolge der Seiten ändern, indem Du sie mit gedrückt gehaltener Maustaste an eine andere Position innerhalb der Liste ziehst. Die Liste entspricht dabei den Einträgen und der Reihenfolge in Deinem Navigationsmenü. Indem Du die Seitenstruktur anlegst, bestimmst Du also grundsätzlich auch das Navigationsmenü. Neue Seiten fügst Du hinzu, indem Du auf die blaue Schaltfläche „Seite hinzufügen“ unterhalb der Liste klickst und einen der Vorschläge aus der rechten Spalte mit gedrückt gehaltener Maustaste in die Liste ziehst. Dadurch wird automatisch diese Seite Deiner Homepage hinzugefügt und ein dazugehöriger Eintrag in der Navigation erstellt.

Id 516 Bild 9 Id 516 Bild 9 Id 516 Bild 9

Wenn Du durch einen Klick auf einen der Einträge eine Seite ausgewählt hast, kannst Du in der rechten Spalte diese Seite bearbeiten. Du kannst zum Beispiel festlegen, ob sie eine Seitenspalte besitzen oder in der Navigation ausgeblendet werden soll. Auch einen Passwortschutz kannst Du hier aktivieren oder die Seite komplett wieder löschen.


8 Text, Bilder und andere Elemente hinzufügen

Das Einfügen neuer Inhalts-Elemente ist eines der wichtigsten Funktionen in einem Homepage-Baukasten. Damit lassen sich bestehende Design-Vorlagen ganz entsprechend Deinen Vorstellungen gestalten.

Id 516 Bild 15 Id 516 Bild 15 Id 516 Bild 15

Zum Einfügen eines Inhalts-Elements klickst Du hierzu zunächst auf „Elemente einfügen“ in der rechten Seitenleiste (Nummer 1). In dem neuen Fenster erscheint zunächst die Rubrik „Grundlagen“, in der Du die wichtigsten allgemeinen Elemente wie Elemente für Text, Bilder oder für einen Button vorfindest (Nummer 2). Gehe einfach mit der Maus auf das Element Deiner Wahl und ziehe es an die Stelle auf Deiner Website, wo Du den Inhalt einfügen möchtest.

Sobald Du ein Element Deiner Seite hinzugefügt hast, kannst Du es mit Inhalten füllen, verschieben oder seine Größe ändern. Während Du in ein Text-Element relativ einfach Deinen Text hineinschreiben kannst, benötigst Du ein Bild-Element um Bilder auf Deine Website hochzuladen und zu positionieren. Zur Suche von weiteren Elementen scrollst Du einfach in diesem Bereich nach unten, sodass sich nach und nach die anderen Rubriken öffnen. Falls Du schon genau weißt, welches Element Du wo findest, kannst Du auch gleich die entsprechende Rubrik in der Liste (Nummer 3) anklicken.


9 Texte bearbeiten

Id 516 Bild 14 Id 516 Bild 14 Id 516 Bild 14

Wenn Du mit der Maus über ein Textfeld in Deiner Homepage fährst, wird es hervorgehoben und ein kleiner grauer Balken mit den am häufigsten verwendeten Bearbeitungsmöglichkeiten erscheint. Wenn Du diesen anklickst, öffnet sich ein Kontextmenü, in dem Du aus den Einträgen „Bearbeiten“, „Duplizieren“ und „Löschen“ wählen kannst. Mit „Nach oben“ beziehungsweise „Nach unten“ verschiebst Du das Element vor oder hinter die Nachbarelemente.

Id 516 Bild 18 Id 516 Bild 18 Id 516 Bild 18

Doppel-Klickst Du hingegen direkt in das Textfeld, so kannst Du den Text komplett durch einen eigenen ersetzen oder einzelne Passagen überarbeiten. Dazu öffnet sich eine Menüleiste mit verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten am oberen Rand des Editors. Speichere nach der Bearbeitung Deine Änderungen mit einem Klick auf den „Speichern“-Button ganz oben rechts in der Ecke des Editors.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.

So bearbeitest Du Deine Website bei 1&1 Ionos

1&1 Ionos stellt Dir ein einfaches System zur Verfügung, mit dem Du Deine Website bearbeiten kannst. Es ist egal, ob Du nur schnell Deiner Startseite ein neues Foto hinzufügen willst, einen Text aktualisieren musst oder ein Video verlinkst. Alle Aufgaben sind schnell erledigt, selbst wenn Du keine Ahnung von HTML oder anderen Programmiersprachen hast. Im Grunde genommen erfolgt das Bearbeiten einer Internetseite bei 1&1 Ionos fast genauso wie bei einem Word-Dokument.


Willst Du ein neues Layout nutzen, dann ist das mit nur wenigen Klicks erledigt. Besonders praktisch ist hierbei, dass alle Designs responsive sind. Sie passen sich also den unterschiedlich großen Bildschirmen auf Tablet, Smartphone und PC-Monitor automatisch an. So können Besucher von unterwegs schnell auf Deiner Website etwas nachsehen.

Aufwand im Überblick:
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
Ab 5 Minuten

1 Bearbeitungsansicht Deiner Website aufrufen

Id 511 Bild1 Id 511 Bild1 Id 511 Bild1

Logge Dich in Deinen 1&1 Ionos Account ein und wähle den Vertrag aus, der die Website beinhaltet, die bearbeitet werden soll.

Id 511 Bild1 A Id 511 Bild1 A Id 511 Bild1 A

Wählen nun auf der linken Seite den Punkt „1&1 MyWebsite“ aus.

Id 511 Bild1 B Id 511 Bild1 B Id 511 Bild1 B

Klicke anschließend auf den blauen Button „1&1 MyWebsite bearbeiten.“


Es öffnet sich ein neuer Tab mit der Bearbeitungsansicht Deiner Internetseite.


2 Text bearbeiten

Id 511 Bild1 C Id 511 Bild1 C Id 511 Bild1 C

In der Navigation klicke auf die Seite, deren Text Du ändern willst. In diesem Beispiel ist es der Punkt „Über uns“. Dort sollen die Überschrift und der dazugehörige Text geändert werden.


Um die Überschrift zu bearbeiten, klicke einmal darauf. Die Überschrift wird jetzt hervorgehoben und am oberen Rand erscheint eine Bearbeitungsleiste.

Id 511 Bild1 D Id 511 Bild1 D Id 511 Bild1 D

Fährst Du mit der Maus über die Überschrift, verwandelt sich der Mauszeiger in einen Cursor. Klicke, wie in Word, hinein und schreibe, bzw. lösche die Worte entsprechend Deinen Wünschen.

Id 511 Bild1 E Id 511 Bild1 E Id 511 Bild1 E

In der Bearbeitungsleiste oben kannst Du nun noch festlegen, welche Art Überschrift es sein soll. Je nach Vorlage gibt Dir der Homepage-Baukasten die passenden Vorschläge.

Id 511 Bild1 F Id 511 Bild1 F Id 511 Bild1 F

Um einen Text zu bearbeiten, gehe genauso vor. Klicke zunächst in den Text. Auch jetzt kannst Du wieder, wie in einem Textverarbeitungsprogramm, den Text verändern. Oben wird eine Werkzeugleiste angezeigt. Hier kannst Du den Reiter „Text“ auswählen.

Id 511 Bild1 G Id 511 Bild1 G Id 511 Bild1 G

In der Werkzeugleiste lassen sich dann die Größe des Textes und seine Ausrichtung ändern, Links einfügen oder die Schriftfarbe wählen.

Id 511 Bild1 H Id 511 Bild1 H Id 511 Bild1 H

Wenn Du bereits Texte in Word geschrieben hast, lassen sie sich direkt in das Textfeld einfügen. Klicke dazu auf den Reiter „Erweitert“ und dann auf „Aus Word einfügen“. Im neuen Fenster füge einfach den Text ein und bestätige mit „OK“.

Id 511 Bild1 I Id 511 Bild1 I Id 511 Bild1 I

3 Bilder und Texte hinzufügen

Id 511 Bild3 Id 511 Bild3 Id 511 Bild3

Möchtest Du dem geschriebenen Text noch ein Bild hinzufügen, dann klicke rechts auf „Elemente hinzufügen“.

Id 511 Bild3 A Id 511 Bild3 A Id 511 Bild3 A

Wähle im Unterfenster den Punkt „Bilder & Videos“ aus.

Id 511 Bild3 B Id 511 Bild3 B Id 511 Bild3 B

Anschließend ziehst Du das Bild-Element an jene Stelle Deiner Website, an der es erscheinen soll.

Id 511 Bild3 C Id 511 Bild3 C Id 511 Bild3 C

Es geht sofort ein neues Fenster auf. Klicke dort auf die Schaltfläche „Bilder hochladen“.

Id 511 Bild3 D Id 511 Bild3 D Id 511 Bild3 D

Im Explorer-Fenster kannst Du jetzt das hochzuladende Bild auf Deinem Computer auswählen und mit „Öffnen“ in Deinen Bilder-Ordner bei 1&1 hochladen.

Id 511 Bild3 E Id 511 Bild3 E Id 511 Bild3 E

Dort markierst Du es und mit der Schaltfläche „Bild einfügen“ wird es in Deine Website übernommen.

Id 511 Bild3 F Id 511 Bild3 F Id 511 Bild3 F

Sollte das Bild zu klein oder groß sein, dann klicke es einmal an und dann auf das blaue Viereck. Damit kannst Du die Größe des Fotos verändern.

Id 511 Bild3 G Id 511 Bild3 G Id 511 Bild3 G

Klicke danach an einer beliebigen Stelle auf Deine Website und Du hast ein Foto hinzugefügt.


Texte kannst Du in ähnlicher Form einstellen. Klicke wieder in der rechten Leiste auf „Elemente einfügen“. Wähle im neuen Fenster den Punkt „Grundlagen“.


Ziehe das Textfeld an die gewünschte Stelle und verfasse Deinen Text oder kopiere ihn aus Word hinein.


4 Layout verändern

Id 511 Bild4 Id 511 Bild4 Id 511 Bild4

Wähle in der Bearbeitungsleiste rechts den Punkt „Layout“ aus.

Id 511 Bild4 A Id 511 Bild4 A Id 511 Bild4 A

Sofort öffnet sich ein neues Fenster mit verschiedenen Designs, wähle das passende aus.


Es dauert einen Moment und Deine gesamte Homepage ist im neuen Design gestaltet.


5 Kopfzeile ändern

Id 511 Bild5 Id 511 Bild5 Id 511 Bild5

In Abhängigkeit vom gewählten Design kann Deine Internetseite eine Kopfzeile besitzen. Die änderst Du wie folgt.


Klicke einmal in die Kopfzeile und ein Unterfenster öffnet sich. Darin findest Du Registerkarten, über die Du das Titelbild, den Titel und das Logo bearbeiten kannst.

Id 511 Bild5 A Id 511 Bild5 A Id 511 Bild5 A

Das Titelbild tauschst Du aus, indem Du in der Registerkarte „Titelbild“ auf „+ Hinzufügen“ klickst.

Id 511 Bild5 B Id 511 Bild5 B Id 511 Bild5 B

Um das Titelbild zu verschieben, zu drehen oder zu vergrößern, benutze einfach die Schieberegler.

Id 511 Bild5 C Id 511 Bild5 C Id 511 Bild5 C

In der Registerkarte „Titel“ trägst Du einen Slogan ein. Aktiviere dazu das entsprechende Kästchen.

Id 511 Bild5 D Id 511 Bild5 D Id 511 Bild5 D

Genauso wie ein Text lässt sich auch der Titel bzw. der Slogan unterschiedlich ausrichten und farblich gestalten. Über die Schieberegler unten kann der Titel genau positioniert werden.


Ein eigenes Logo lässt sich in der Registerkarte „Logo“ hochladen. Die Position des Logos lässt sich mithilfe von Schiebereglern festlegen.

Id 511 Bild5 E Id 511 Bild5 E Id 511 Bild5 E

Wichtig: Vergiss nach den Änderungen an der Kopfzeile nicht, auf „speichern“ zu klicken.


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.


So kannst Du Templates mit 1&1 Ionos verwenden

Das Template, oftmals auch als Design-Vorlage, Theme oder als Layout bezeichnet, bestimmt das Aussehen Deiner Homepage. Du kannst es mit den Vorlagen bei Word vergleichen. Dort gibt es sie für Briefe, Broschüren, Berichte, Rechnungen und so weiter. Du musst lediglich die Inhalte hinzufügen. Dank der Vorlage sieht Dein Word-Dokument immer professionell gestaltet aus. Bei den Layouts von 1&1 Ionos ist es genauso. Du setzt lediglich Deine Texte und Fotos an den entsprechenden Stellen ein. In Handumdrehen erstellst Du so eine ansprechende Website.


Die Verwendung der Templates von 1&1 Ionos ist denkbar einfach. Trau Dich ruhig Deine Inhalte mit unterschiedlichen Vorlagen von MyWebsite zu testen. Wähle dann immer das Template aus, was am besten zu Deinen Inhalten und Deiner Zielgruppe passt.

Aufwand im Überblick:
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Sehr einfach
Zeitaufwand
5 Minuten

1 Bearbeitungsmodus Deiner Website aufrufen

Id 495 Bild 1 Id 495 Bild 1 Id 495 Bild 1

Logge Dich bei 1&1 Ionos ein und wähle den Vertrag aus, der zur Deiner Webseite gehört. Wähle dort auf der linken Seite den Punkt „1&1 MyWebsite“ aus.

Id 495 Bild 1A Id 495 Bild 1A Id 495 Bild 1A

Klicke dann auf den Button „1&1 MyWebsite bearbeiten“. Es öffnet sich der Bearbeitungsmodus Deiner Homepage – der MyWebsite-Editor.


2 Layout verändern

Id 495 Bild 2 Id 495 Bild 2 Id 495 Bild 2

Auf der rechten Seite siehst Du das Bearbeitungsmenü. Hier gibt es den Punkt „Layout“. Klicke ihn an.

Id 495 Bild 2A Id 495 Bild 2A Id 495 Bild 2A

Ein neues Fenster öffnet sich und präsentiert Dir eine reiche Auswahl an neuen Layouts für Deine Seite.

Id 495 Bild 2B Id 495 Bild 2B Id 495 Bild 2B

Falls Du nur eine leere Fläche siehst, dann klicke oben im neuen Fenster auf die Registerkarte „Layouts“.


3 Layout auswählen und festlegen

Id 495 Bild 3 Id 495 Bild 3 Id 495 Bild 3

Fahre mit der Maus über ein Layout, was Dich anspricht. Du siehst nun, welche Dinge sich bei diesem Template ändern lassen. Das sind in der Regel die Schrift, das Titelbild, der Hintergrund und die Farben.

Id 495 Bild 3A Id 495 Bild 3A Id 495 Bild 3A

Mit einem Klick auf den blauen Pfeil kannst Du durch die einzelnen Layout-Vorlagen navigieren.

Id 495 Bild 3B Id 495 Bild 3B Id 495 Bild 3B

Hast Du das richtige Template gefunden, dann klicke den Link „Auswählen“ an. Schon wird es auf Deine aktuelle Homepage übertragen.

Hinweis: Du kannst jederzeit ein neues Template verwenden. Mache von der Möglichkeit aber nicht zu oft Gebrauch. Website-Nutzer verwirrt es, wenn Deine Homepage bei jedem Besuch anders aussieht.


4 Layout vormerken

Id 495 Bild 4 Id 495 Bild 4 Id 495 Bild 4

Wenn Du erstmal ein Layout vormerken willst, dann gibt es auch diese Möglichkeit. Klicke dazu auf den Button „Details“.

Id 495 Bild 4A Id 495 Bild 4A Id 495 Bild 4A

Ein neues Fenster öffnet sich mit Beispielansichten und einem kleinen Menü. Dort kannst Du den Button „Zur Merkliste hinzufügen“ anklicken.

Id 495 Bild 4B Id 495 Bild 4B Id 495 Bild 4B

Das System meldet Dir, dass dieses Template vorgemerkt ist. Auf der Registerkarte „Merkliste“, findest Du dann alle vorgemerkten Layout-Vorlagen.

Id 495 Bild 4C Id 495 Bild 4C Id 495 Bild 4C

Unter der Registerkarte „Verlauf“ findest Du zudem alle Templates, die Du bereits angesehen hast.

Die Registerkarte „HTML/CSS“ ist eher für Profis gedacht. Hier kannst Du nämlich den HTML- und CSS-Code des Templates direkt bearbeiten – wofür Du allerdings Programmierkenntnisse brauchst.


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.

So erstellst Du einen Onlineshop bei 1&1 Ionos

Mit dem Tarif „MyWebsite Pro“ können Kunden von 1&1 Ionos einfach und schnell einen eigenen Onlineshop in ihre Website integrieren. Die Lösung mit der Bezeichnung „MyShop“ ist besonders geeignet für Freiberufler, kleine Unternehmen, Blogger und Bands, die eine eigene Website betreiben und nebenbei noch dazu passende Produkte verkaufen wollen.


Für Online-Shopping Plattformen und Kundenshops mit hunderten und mehr Produkten bietet 1&1 Ionos darüber hinausgehend umfassende E-Commerce-Lösungen an. Der in den Tarif MyWebsite Pro integrierte MyShop muss sich allerdings keineswegs verstecken. Unter allen Online-Shops für Homepage-Baukästen gehört MyShop mit Sicherheit zu jenen Systemen, welchen ihren Nutzern die meisten Funktionen bieten.

Ist das mit 1und1 möglich?
Ja, aber erst ab dem Tarif MyWebsite Pro
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Zeitaufwand
2 Stunden

1 MyShop starten

Id 507 Bild 30
Id 507 Bild 30 Id 507 Bild 30

Melde Dich wie gewöhnlich mit Deinen Zugangsdaten im Homepage-Baukasten von 1&1 Ionos an und gehe in den Bearbeitungsbereich Deiner Website. Um MyShop nutzen zu können, benötigst Du den Tarif MyWebsitePro oder einen höherwertigen Tarif. Auch künftig erfolgt das Shoplogin über Deine Website, der MyShop hinzugefügt wurde.

Id 507 Bild 32
Id 507 Bild 32 Id 507 Bild 32

In dem sich öffnenden Fenster beginnst Du die Einrichtung Deines Shops mit einem Klick auf „Jetzt starten“.


2 Den Shop einrichten: Erste Schritte

Id 507 Bild 34
Id 507 Bild 34 Id 507 Bild 34

In einem neuen Fenster öffnet sich nun die Shopverwaltung. Falls sie sich wie bei unserem Test zunächst in der ungewohnten Ansicht „Kunden“ oder einer anderen Ansicht als „Start“ öffnen sollte, musst Du zunächst auf „Start“ in der oberen Navigationsleiste ganz links klicken.

Id 507 Bild 36
Id 507 Bild 36 Id 507 Bild 36

Auf der Startseite findest Du die „Ersten Schritte“, die Du unbedingt alle durchlaufen solltest. Klicke hierzu der Reihe nach auf die fünf Bereiche und fülle in den darauf folgenden Seiten jeweils die erforderlichen Felder aus. Schritte die Du bereits erledigt hast, werden in der Liste grün markiert und abgehakt.

Id 507 Bild 38
Id 507 Bild 38 Id 507 Bild 38

Der erste Schritt ist das Eintragen Deiner Stammdaten wie beispielsweise der Name des Verantwortlichen für den Shop, die Adresse des Shops oder die Umsatzsteuer-ID.

Id 507 Bild 40
Id 507 Bild 40 Id 507 Bild 40

Im zweiten Schritt kannst Du Deinem Shop Produkte hinzufügen. Klicke hierzu zunächst auf den Button „Hinzufügen“ …

Id 507 Bild 42
Id 507 Bild 42 Id 507 Bild 42

… und trage anschließend die Produktdaten wie Beschreibung und Preis ein.

Id 507 Bild 44
Id 507 Bild 44 Id 507 Bild 44

Der dritte Schritt dient der Erfassung der Versandarten, die Du in Deinem Shop anbietest. Die drei Versandarten „Standard“, „Express“ und „Selbstabholung“ sind bereits als Einträge vorhanden, wobei Du diese noch konfigurieren musst. Klicke hierzu auf den Link „Vervollständigen“ neben der jeweiligen Versandart. Außerdem kannst Du natürlich auch weitere Versandarten hinzufügen.

Id 507 Bild 46
Id 507 Bild 46 Id 507 Bild 46

Nachdem Du auf „Vervollständigen“ geklickt hast, erscheinen die „Einstellungen“ der gewählten Versandart. Hier kannst Du im Detail festlegen, nach welchen Regeln der Shop automatisch die Versandkosten für Deine Kunden berechnen soll.

Id 507 Bild 48
Id 507 Bild 48 Id 507 Bild 48

Im vierten Schritt kannst Du die Zahlungsmöglichkeiten Deines Shops bearbeiten. Neben den klassischen Offline-Zahlungsarten wie Vorkasse oder Nachnahme hast Du hier auch Zugriff auf zahlreiche Online-Dienste wie zum Beispiel Paypal. Die Angaben dazu musst Du allerdings wie zuvor die Versandarten „Vervollständigen“, damit sie in Deinem Shop zum Einsatz kommen können.

Id 507 Bild 50
Id 507 Bild 50 Id 507 Bild 50

Der fünfte und letzte Schritt ist für das obligatorische Kleingedruckte Deines Shops vorgesehen. Hier findest Du einerseits Hilfetexte mit Mustern zum Online Recht für Webshops zum Herunterladen, andererseits die Eingabefelder gruppiert nach AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung.

Id 507 Bild 52
Id 507 Bild 52 Id 507 Bild 52

Sobald Du alle Schritte erfolgreich abgearbeitet hast, erscheint auf der Startseite das Dashboard. Die „Ersten Schritte“ werden dann als erledigt markiert. Du kannst sie aber jederzeit wieder aufrufen, falls Du Änderungen vornehmen willst. Ansonsten findest Du die einzelnen Schritte – und weitaus mehr – im Navigationsmenü oben.


3 Die Shop-Seite und 1&1 MyShop aufrufen

Id 507 Bild 54
Id 507 Bild 54 Id 507 Bild 54

Wenn Du nun zurück in den Bearbeitungsbereich Deines 1&1 Ionos-Homepage-Baukasten wechselst, siehst Du dort die Erfolgsmeldung, dass Dein Shop erfolgreich eingerichtet wurde. Du findest Deine Shop-Seite als ganz normalen Bestandteil Deiner Homepage in der Navigation. Dort kannst Du sie wie jede andere Seite Deiner Homepage in Deinem Baukasten bearbeiten.

Id 507 Bild 56
Id 507 Bild 56 Id 507 Bild 56

Deine Shopverwaltung zum Hinzufügen neuer Produkte etc. kannst Du ab jetzt aus dem 1und1 Control Center heraus starten. Hierzu klickst Du einfach auf den Eintrag 1&1-MyShop im Bereich „Meine Produkte“ in der linken Seitenleiste.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.

So erstellst Du eine mehrsprachige Website mit 1&1 Ionos

Eine mehrsprachige Homepage erhöht die Benutzerfreundlichkeit Deiner Website. Oft ist es nämlich die Sprachbarriere, die Interessenten von Dienstleistungen, Produkten oder der Teilnahme an Veranstaltungen abhält. Ein Verein kann mit Informationen in Deutsch und Englisch auch in Deutschland lebende Ausländer auf seine Tätigkeit aufmerksam machen. Einem Architekten erlaubt eine mehrsprachige Website die Akquise von Kunden, die gerade erst nach Deutschland gezogen sind und hier ihr Heim errichten wollen. Für einen Online-Shop bedeutet Mehrsprachigkeit, Kunden überall auf der Welt ansprechen zu können. Natürlich haben Internetnutzer auch die Möglichkeit Google Translate zu benutzen, um Deine Internetseite zu übersetzen. Doch wirklich gelungene Übersetzungen liefert der Dienst immer noch nicht, während eine echte mehrsprachige Internetpräsenz internationale Besucher willkommen heißt.


Eines vorweg: Es gibt bei 1&1 Ionos – so wie bei vielen anderen Baukästen auch – keine eigene Funktion die einen dabei unterstützt, eine mehrsprachige Website zu erstellen. Das ist allerdings auch nicht zwingend erforderlich. Bei 1&1 Ionos eine Website in mehreren Sprachen zu erstellen, lässt sich dank des einfachen Baukastenprinzips in wenigen Schritten erledigen

Aufwand im Überblick
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Zeitaufwand
15 Minuten

1 Einloggen und Vertrag auswählen

Id 513 Bild1 Id 513 Bild1 Id 513 Bild1

Logge Dich in Dein 1&1 Control-Center ein und wähle dort den Vertrag, der Deinen Homepage-Baukasten enthält aus.

Id 513 Bild2 Id 513 Bild2 Id 513 Bild2

Klicke anschließend auf der rechten Seite den Punkt „1&1 MyWebsite“ an.

Id 513 Bild3 Id 513 Bild3 Id 513 Bild3

Hier wählst Du den blauen Button „1&1 MyWebsite bearbeiten“. In einem neuen Tab öffnet der Browser Deine zu bearbeitende Website.


2 Neue Seiten hinzufügen

Id 513 Bild4 Id 513 Bild4 Id 513 Bild4

Zunächst musst Du so viele neue Seiten zu Deiner Internetseite hinzufügen, wie Du Sprachen anbieten willst. In diesem Bespiel sind es die Sprachen „Deutsch“ und „Englisch“, deshalb müssen zwei Seiten hinzugefügt werden. Klicke zunächst auf das Menü links und wähle „Seiten verwalten“ aus.

Id 513 Bild5 Id 513 Bild5 Id 513 Bild5

Im neuen Fenster ziehe einfach eine leere Seite nach links in die Übersicht Deiner Navigation. Wichtig ist, dass die Seite auf der obersten Ebene stehen muss. Klicke links auf die neue Seite und nenne sie „Deutsch“. Wiederhole diese Schritte für die zweite Seite. Nenne sie „Englisch“.


3 Unterseiten sortieren und anlegen

Id 513 Bild6 Id 513 Bild6 Id 513 Bild6

Hat Deine Website bereits schon Unterseiten, dann gehe mit der Maus rechts auf das kleine Feld, bis sich Dein Mauszeiger in ein Ausrichtungskreuz verwandelt. Ziehe dann die entsprechende Seite unter die korrekte Sprache.

Id 513 Bild7 Id 513 Bild7 Id 513 Bild7

Willst Du neue Seiten anlegen, beispielsweise für die englische Version, dann klicke auf „Seite hinzufügen“. Und schiebe eine leere Seite oder eine Vorlage unter den Hauptnavigationspunkt „Englisch“. Vergiss nicht die Seiten entsprechend zu benennen.

Id 513 Bild10 Id 513 Bild10 Id 513 Bild10

Schließe anschließend das Fenster über das Kreuz rechts oben.


4 Auswahl im Menü

Id 513 Bild11 Id 513 Bild11 Id 513 Bild11

In unserem gewählten Design, kannst Du direkt oben die Sprache auswählen. Die Unternavigation zu jeder Sprache befindet sich dann unten links.


Erstelle jetzt noch die passenden Inhalte. Schon ist Deine mehrsprachige Website bereit.


5 Keine Navigation zu sehen - was tun?

Id 513 Bild12 Id 513 Bild12 Id 513 Bild12

Falls die Unternavigation nicht zu sehen sein sollte, dann klicke in der Bearbeitungsleiste rechts auf „Seiten verwalten“.

Id 513 Bild13 Id 513 Bild13 Id 513 Bild13

Es öffnet sich ein kleines Fenster, in dem die Namen aller Seiten untereinander aufgeführt sind. Klicke auf die erste Seite, z. B. auf „Home“. Rechts davon öffnet sich ein Feld mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten zu dieser Seite. Darin klickst Du auf „Seitenspalte links“.

Id 513 Bild14 Id 513 Bild14 Id 513 Bild14

Aktiviere dann den Button „Seite bearbeiten“ und die Änderung des Layouts wird übernommen. Du hast eine mehrsprachige Website erstellt.


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.

So erstellst Du ein Gästebuch mit 1&1 Ionos

Sei es die Website eines Hotels, einer Ferienwohnung oder eine Hochzeitshomepage – in vielen Fällen ist ein in die Website integriertes Gästebuch eine schöne und sinnvolle Ergänzung. Hier können Besucher dem Betreiber der Homepage einen lieben Gruß hinterlassen und die gemachten Erfahrungen künftigen Gästen mitteilen. Da sich Gästebücher ungebrochener Beliebtheit erfreuen, ist in fast jedem Homepage-Baukasten auch eine entsprechende Gästebuch-Funktion zu finden. Wie in vielen Fällen, handelt es sich dabei auch im Baukasten von 1&1 Ionos um eine eigenständige Seite.

Aufwand im Überblick
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
10 Minuten

1 In den Bearbeitungsbereich gehen

Id 515 Bild1 Id 515 Bild1 Id 515 Bild1

Logge Dich wie gewohnt in das 1&1 Control Center ein und klicke innerhalb der Rubrik „Meine Produkte“ in der linken Seitenspalte auf „1&1 MyWebsite“. Gegebenenfalls musst Du zuvor den Vertrag auswählen, zu dem das Projekt gehört, dem Du ein Gästebuch hinzufügen willst.


In dem folgenden Fenster rufst Du den Bearbeitungsbereich – also den MyWebsite Editor – mit einem Klick auf „1&1 MyWebsite bearbeiten“ auf.


2 Das Gästebuch hinzufügen

Id 515 Bild2 Id 515 Bild2 Id 515 Bild2

Das Gästebuch ist eine selbständige Seite Deiner Homepage. Klicke daher zunächst auf „Seiten verwalten“ in der rechten Seitenleiste des Bearbeitungsbereichs.

Id 515 Bild3 Id 515 Bild3 Id 515 Bild3

Nun solltest Du in der linken Spalte des sich öffnenden Fensters („Meine Seiten“) die Liste der einzelnen Seiten Deiner 1&1 Ionos-Website sehen. Dies entspricht auch den Einträgen in Deinem Navigationsmenü. In der rechten Spalte sollte „Seiten hinzufügen“ mit diversen Seiten-Vorlagen angezeigt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, klicke bitte zuerst auf die blaue Schaltfläche „Seiten hinzufügen“ am unteren Ende der Liste „Meine Seiten“.

Id 515 Bild4 Id 515 Bild4 Id 515 Bild4

In der rechten Spalte des Fensters findest Du nun die Seite „Gästebuch“ unter der Rubrik „Allgemein“. Ziehe sie mit gedrückt gehaltener Maustaste in die Liste mit den verschiedenen Seiten.

Id 515 Bild5 Id 515 Bild5 Id 515 Bild5

Du kannst die Reihenfolge der Seiten innerhalb der Liste beliebig ändern, indem Du sie mit der Maus verschiebst. Die Reihenfolge entspricht dabei auch der Ansicht in Deinem Navigationsmenü. Der besseren Sichtbarkeit wegen, haben wir die Gästebuch-Seite in unserem Beispiel als Letztes angehängt.


3 Das Gästebuch anpassen

Id 515 Bild6 Id 515 Bild6 Id 515 Bild6

Gehe nun im Navigationsmenü auf Deine neue Seite „Gästebuch“. Sicherlich willst Du einen eigenen, individuellen Begrüßungstext Deinem Gästebuch voranstellen. Klicke hierzu einfach in das Textfeld. Dadurch wird es – wie nebenstehend abgebildet – hervorgehoben und eine Bearbeitungsleiste erscheint am oberen Bildschirmrand. Du kannst nun Deinen eigenen Text in das Feld hinein schreiben.

Id 515 Bild7 Id 515 Bild7 Id 515 Bild7

Das Bild neben dem Begrüßungstext kannst Du durch ein eigenes ersetzen, indem Du in der Bearbeitungsleiste oben bei aktiviertem Text-Fenster zunächst die Registerkarte „Bild“ und anschließend den Button „Bild wählen“ anklickst.

Id 515 Bild8 Id 515 Bild8 Id 515 Bild8

Nun kannst Du entweder aus Bildern, die Dir von 1&1 Ionos kostenlos zur Verfügung gestellt werden wählen, oder mit einem Klick auf „Bilder hochladen“ Deine eigenen Bilder zu Deiner Homepage hinzufügen.

Id 515 Bild9 Id 515 Bild9 Id 515 Bild9

Nachdem Du ein Bild ausgewählt hast, musst Du Deine Wahl noch mit einem Klick auf „Bild einfügen“ in der unteren rechten Ecke bestätigen.

Id 515 Bild10 Id 515 Bild10 Id 515 Bild10

Damit Deine Änderungen am Begrüßungstext und dem Bild auch wirksam werden, klicke zum Schluss auf „Speichern“ in der oberen rechten Ecke der Bearbeitungsleiste.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.

So optimierst Du Deine Website für Smartphones bei 1&1 Ionos

Seit der Revolution des mobilen Internets ist es für die Betreiber einer Homepage zur Notwendigkeit geworden, die Website auch für die Darstellung auf Smartphones oder Tablets zu optimieren. Homepage-Baukästen und deren Design-Vorlagen (Templates) sind auf diese Anforderung bestens vorbereitet. Eine mit einem Homepage-Baukasten erstellte Website ist im Regelfall von Haus aus responsiv. Das heißt, sie ist sowohl für die Darstellung auf einem Desktop-Monitor als auch auf einem Smartphone hin optimiert.


Der Anbieter 1&1 Ionos bietet aber weitere Anpassungsmöglichkeiten an. So lassen sich bestimmte Inhalte, deren mobile Darstellung Schwierigkeiten machen könnte, komplett für die mobile Darstellung deaktivieren. Dies gilt zum Beispiel für das HTML-Widget, in dem auch Inhalte von Drittanbietern mittels iFrame in die eigene Homepage eingebunden werden können. Außerdem, und das ist eher selten bei Homepage Baukästen anzutreffen, lässt sich die mobile Darstellung auch komplett deaktivieren.

Aufwand im Überblick:
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
10 Minuten

1 Den Homepage-Baukasten aktivieren

Id 521 Bild8 Id 521 Bild8 Id 521 Bild8

Nachdem Du Dich in das 1&1 Ionos Control Center eingeloggt hast, musst Du den Vertrag auswählen, der zu der Website gehört, die Du bearbeiten möchtest. Falls Du nur einen Vertrag hast, entfällt dieser Schritt. Sobald Du der richtige Vertrag aktiviert hast, klickst Du in der linken Seitenleiste im Bereich „Meine Produkte“ auf „1&1 MyWebsite“.

Id 521 Bild9 Id 521 Bild9 Id 521 Bild9

Es folgt ein Fenster, in dem Du auch einen Laptop siehst, auf dessen Monitor eine Vorschau Deiner Website abgebildet ist. Unterhalb davon findest Du den Button „1&1 MyWebsite bearbeiten“, mit dem Du den Homepage Baukasten öffnest.


2 Die „Mobile Website“-Einstellungen anpassen

Id 521 Bild2 Id 521 Bild2 Id 521 Bild2

Klicke nun auf „Einstellungen“ in der rechten Seitenleiste. Du findest ihn ganz unten. Dadurch öffnet sich das Einstellungsmenü.

Id 521 Bild3 Id 521 Bild3 Id 521 Bild3

In der zweiten Zeile, „Passwortschutz und Sichtbarkeit einstellen“, findest Du als letzten Punkt den Button „Mobile Website“. Klicke ihn an, sodass sich das zugehörige Fenster öffnet.

Id 521 Bild4 Id 521 Bild4 Id 521 Bild4

Hier hast Du grundsätzlich die Möglichkeit, zwischen den beiden Optionen „Für mobile Geräte optimieren“ und „Desktop-Darstellung auch mobil verwenden“ zu wählen. Natürlich ist für Dein Vorhaben die erste Option die richtige. Sie ist auch standardmäßig vorselektiert.


In dem Bereich für die Optimierung für mobile Geräte findest Du außerdem zwei blaue Kästchen zum Anklicken, die Du je nach Bedarf an- oder abwählen kannst. Die erste Checkbox bestimmt, ob auf einem Smartphone oder Tablet nur die Inhalte angezeigt werden, die von Haus aus bereits für mobile Geräte optimiert sind. Andere Inhalte, wie zum Beispiel von außen eingefügte HTML-Inhalte, werden dann in der mobilen Ansicht nicht angezeigt.

Mit dem zweiten Kästchen kannst Du eine Aktionsleiste mit den Funktionen „Anrufen“, „E-Mail schreiben“ und „Anfahrtsweg anzeigen“ aktivieren. Das heißt, wenn jemand per Smartphone Deine Website besucht, kann er Dich mit einem Druck auf den richtigen Button beispielsweise direkt anrufen. Durch die Bearbeiten-Links zu Deiner Telefonnummer, E-Mail-Adresse und richtigen Adresse wirst Du in den Bereich „Meine Daten“ bei den „Einstellungen“ weitergeleitet, wo Du gegebenenfalls nötige Änderungen vornehmen kannst.


Zum Schluss musst Du natürlich noch Deine Änderungen speichern, indem Du den entsprechenden Button rechts unten anklickst.


3 Das Resultat überprüfen

Id 521 Bild1 Id 521 Bild1 Id 521 Bild1

Du kannst direkt aus dem Baukasten heraus überprüfen, wie Deine Website auf einem Smartphone dargestellt wird, auch ohne erst selbst zum Smartphone greifen zu müssen. Hierzu hast Du in der Kopfleiste des Baukastens links oben die beiden Vorschau-Buttons. Ganz offensichtlich zeigt Dir der erste Button die Vorschau für die Desktop-Darstellung an und der zweite die mobile. Hier siehst Du zum Beispiel, ob Du unter Umständen Deine Texte etwas ändern musst, um einen besseren Textfluss und passendere Zeilenumbrüche für die mobile Darstellung zu erreichen oder ob andere Details angepasst werden müssen, die der Homepage Baukasten nicht automatisch selbst erledigen kann.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.

So erstellst Du ein Backup deiner Homepage bei 1&1 Ionos

Manche Anbieter von Homepage Baukästen bieten ihren Kunden zwar die Möglichkeit, eine Sicherungskopie der eigenen Website aus dem Baukasten heraus als beispielsweise .zip-Datei zu exportieren, doch ist diese Funktion immer noch ein Seltenheit. In den meisten Fällen ist sie auch nicht erforderlich, da die Anbieter für den Fall, dass es zu technischen Störungen bei ihnen kommen sollte, bereits eigene Backups anlegen. Dennoch kann es unter Umständen notwendig sein, auf solch ein Backup auch als Nutzer eines Baukastens zurückgreifen zu können. Dafür stehen leider keine sehr eleganten und unkomplizierten Lösungen, sondern nur provisorische zur Verfügung.


Eine dieser Lösungen ist das Programm HTTrack. Die Lösung ist insofern nur erfahrenen Anwendern zu empfehlen, da das Erstellen des Backups an sich zwar einfach funktioniert, das Programm aber ein Abbild der Dateien auf der Homepage liefert. Für Bilder, die als Bilder im Backup-Ordner gespeichert werden, ist dies zunächst unproblematisch. Aber andere Inhalte werden als beispielsweise HTML- oder CSS-Dokumente gespeichert. Diese wiederum lassen sich nicht einfach wieder auf Knopfdruck in den Baukasten hochladen. Allerdings lassen sich aus ihnen, wenn man mit den jeweiligen Programmiersprachen vertraut ist, wichtige Informationen herauslesen.


Wer einen für Laien einfacheren Weg gehen möchte, sollte sämtliche Daten und Inhalte sichern, während er seine Homepage erstellt. Solch ein „Backup“ könnte aus Word-Dokumenten bestehen, in die man seine Texte kopiert, einen Ordner mit allen in der Homepage verwendeten Bildern, Notizen dazu, welches Template und welche Apps verwendet wurden, sowie Screenshots, die sich unter anderem mit dem kostenlosen Programm PicPick erstellen lassen. Eine verlorengegangene oder gelöschte Website anhand dieser Daten mit dem Baukasten wieder zu rekonstruieren ist für Laien einfacher, als dies mit Hilfe der Sicherheitskopien der HTML- und CSS-Dokumente zu versuchen.

Aufwand im Überblick:
Ist das mit 1und1 möglich?
Nicht ohne Zusatzprogramm
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Zeitaufwand
10 Minuten

1 HTTrack installieren

Id 489 Bild 6 Id 489 Bild 6 Id 489 Bild 6

Rufe die Download-Seite der Homepage von HTTrack unter http://www.httrack.com/page/2/ auf und suche die für Deinen Computer beziehungsweise dessen Betriebssystem geeignete Version von HTTrack aus. Lade diese Version herunter und installiere sie.


Hinweis: Zum Testzeitpunkt lag die letzte Aktualisierung des Programms gut über ein Jahr zurück und datierte auf März 2015. Neuere Betriebssysteme wie Windows 10 sind deshalb in den Systemvoraussetzungen beziehungsweise kompatiblen Betriebssystemen nicht gelistet.


2 HTTrack verwenden

Id 489 Bild 1 Id 489 Bild 1 Id 489 Bild 1

Öffne das Programm, nachdem Du es erfolgreich installiert hast. Es erscheint zunächst eine Begrüßungsmeldung, die durch einen Klick auf den Button „Weiter“ überspringst.

Id 489 Bild 2 Id 489 Bild 2 Id 489 Bild 2

Das folgende Fenster sieht wie nebenstehend abgebildet aus. In Feld „A“ trägst Du den Namen ein, unter dem der Backup-Ordner angelegt werden soll. Du kannst hier also zum Beispiel den Namen Deiner Homepage eintragen. Den Button „B“ kannst Du für mögliche Projekt-Kategorien verwenden. Mit Button „C“ kannst Du den Explorer öffnen, mit dem Du bei Bedarf einen bestimmten Speicherort für diesen Backup-Ordner festlegen kannst. Mit „D“ („Weiter“) gelangst Du zum nächsten Schritt.

Id 489 Bild 3 Id 489 Bild 3 Id 489 Bild 3

In diesem Schritt musst Du zunächst auf den Button „URL hinzufügen“ klicken.

Id 489 Bild 4 Id 489 Bild 4 Id 489 Bild 4

Dadurch öffnet sich ein kleines Fenster, in das Du in Feld „A“ die Internet-Adresse Deiner Homepage einträgst. Bestätige anschließend mit „Ok“ (Feld „B“) und, nachdem sich das Fenster wieder geschlossen hat, auch das darunterliegende Fenster mit „Weiter“.

Id 489 Bild 5 Id 489 Bild 5 Id 489 Bild 5

Klicke nun abschließend auf „Fertig stellen“ um den Backup-Vorgang zu starten. HTTrack legt jetzt automatisch für all die Unterseiten Deiner 1&1 Ionos-Homepage eigene Ordner in dem Backup-Ordner an. Sollte Deine Website also beispielsweise eine Seite „Über mich“ enthalten, so wird diese im Backup-Ordner in einem Unterordner namens „Über mich“ gesichert.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.

So nutzt Du den Website-Checker bei 1&1 Ionos

Du hast bereits eine Homepage erstellt, bist Dir aber unsicher, ob das Ergebnis gelungen ist und die gewünschten Effekte erzielt werden können? Gerade im Hinblick auf die wachsende Zahl an Webseiten und die hohe Konkurrenzdichte wird es immer wichtiger, Optimierungen an der eigenen Seite vorzunehmen – nur so bleiben Du und Deine Seite effektiv und attraktiv und man wird auf Deine Seite aufmerksam.


Um herauszufinden, wo die Stärken und Schwächen Deiner Webseite liegen, bietet sich die Nutzung von Diensten wie dem 1&1 Ionos Website-Checker an. Dabei wird Deine Webseite einem Scan unterzogen und auf Onlinepräsenz, Auffindbarkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit hin überprüft. Insofern Mängel gefunden werden, gibt der 1&1 Ionos Website-Checker Dir Tipps zur Verbesserung der Schwachstellen Deiner Homepage. Wenn Du Dich an diesen Hinweisen orientierst und dementsprechende Anpassungen vornimmst, sollte das Endergebnis eine bestmöglich optimierte Webseite sein.


Das Angebot ist bei 1&1 Ionos kostenlos und kann für jede Art von Webseite genutzt werden. Du benötigst lediglich die die Internet-Adresse der zu prüfenden Webseite und Zugriff auf den Website-Checker (entweder via Login im 1&1 Ionos Control Center oder auf https://www.ionos.de/tools/website-check). Der Check an sich dauert nur wenige Sekunden – allenfalls die anschließende Optimierung erfordert etwas mehr Zeitaufwand – je nachdem, wie häufig und schwer die entdeckten Mängel sind.


Die folgende Anleitung erklärt Dir, wie Du den Check durchführst und wie Du den 1&1 Ionos Website-Checker nutzen kannst.

Aufwand im Überblick:
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Zeitaufwand
Wenige Minuten

1 Beim 1&1 Kundenlogin anmelden

Id 512 Bild 1 Id 512 Bild 1 Id 512 Bild 1

Logge Dich zunächst mit Deinen Nutzerdaten bei 1&1 Ionos ein, um Zugriff auf das Control Center zu bekommen. Klicke dann in der Bedienleiste am linken Bildschirmrand auf „1&1 Website-Checker“, um im nächsten Schritt mit der Prüfung Deiner Webseite zu starten.


Hinweis: Alternativ kannst Du auch über den folgenden Link auf den Website-Checker zugreifen: https://www.ionos.de/tools/website-check.


2 Internet-Adresse der zu prüfenden Webseite eingeben

Id 512 Bild 2 Id 512 Bild 2 Id 512 Bild 2

Nachdem die Seite des 1&1 Ionos Website-Checkers geöffnet wurde, kannst Du in dem dafür vorgegebenen Feld den Namen der zu prüfenden Homepage eingeben. Klicke dann auf „Website prüfen“ und warte, bis Du weitergeleitet wirst und die Seite mit den Ergebnissen des Scans geladen wird – dies kann einige Sekunden dauern.

Hinweis: Der Website-Checker funktioniert für alle gängigen Linkformate. Die Links können beispielsweise wie folgt aussehen: "www.testseite.de", "http://testseite.de", „testseite.de".



3 Ergebnisse studieren und verstehen

Nachdem der Scan durchgeführt und Deine Webseite ausgewertet wurde, werden Dir die Ergebnisse angezeigt. Der Auswertung kannst Du entnehmen, wie gut oder schlecht Deine Seite insgesamt (siehe „Gesamtergebnis“) bzw. in einzelnen Bereichen abschneidet.

Id 512 Bild 3 Id 512 Bild 3 Id 512 Bild 3

Dabei folgt die Bewertung grundsätzlich einer dreifarbigen Ampel-Abstufung. Rot bedeutet, dass starke Mängel bestehen, die dringendst behoben werden müssen. Gelb ist eine eher durchschnittliche Bewertung bei der einige mehr oder weniger gravierenden Mängeln gefunden wurden. Grün zeigt Dir, dass es nur wenige bis gar keine Mängel gibt.

Wenn Du herunterscrollst, werden Dir die einzelnen Prüfungsaspekte angezeigt – inklusive der entsprechenden Bewertung und einer kurzen Erklärung, worin genau die Schwachstelle Deiner Seite in diesem Bereich besteht und was beachtet und geändert werden muss, damit Deine Seite besser abschneidet.

Hinweis: Falls Du einen neuen Scan bzw. einen Scan von einer anderen Webseite durchführen möchtest, klicke einfach auf die blaufarbigen Befehle „Check erneut durchführen“ bzw. „andere Website prüfen“. Du solltest einen erneuten Check insbesondere dann durchführen, wenn Du Änderungen an Deiner Seite vorgenommen hast, denn die Ergebnisse des Website-Checks werden nicht automatisch aktualisiert.


4 Optimierungsvorschläge auf der eigenen Website umsetzen

Id 512 Bild 4 Id 512 Bild 4 Id 512 Bild 4

Wenn Du die Optimierungsvorschläge in Ruhe durchgegangen bist und die Erläuterungen gelesen und verstanden hast, kannst Du mit der Umsetzung der Verbesserungen beginnen. Klicke dazu auf den blaufarbigen Befehl „Lösung anzeigen“ und Dir wird der einfachste und schnellste Lösungsweg zur Behebung der Mängel Schritt für Schritt erklärt.

Hinweis: Starte am besten mit der Verbesserung der roten Aspekte und arbeite Dich dann weiter hoch, bis Du bei den gelben und grünen Aspekten angelangt bist.


Der Autor
Jeanette Woelfling Magazin Jeanette Woelfling Magazin Jeanette Woelfling Magazin
Jeanette Wölfling
Im Sommer 2016 habe ich erfolgreich meinen Bachelorabschluss im Fach Journalistik absolviert. Während des Studiums konnte ich theoretische wie praktische Erfahrung in den verschiedenen Medienbereichen sammeln. Zudem war ich über ein Jahr lang für eine Webagentur in Düsseldorf tätig und habe dort Kompetenzen insbesondere im Online-Marketing (SEO-Optimierung, Content-Marketing etc.) und im Webdesign erlangt. Auch bei meiner Arbeit als Redakteurin für das Einsteins Magazin 2015 war ich in der Online-Redaktion maßgeblich für die Erstellung und Pflege der zugehörigen Webseite zuständig.

Weiterführende Infos zu 1&1 und zum Thema "Website erstellen"

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema "Website erstellen" und einen Vergleich von Homepage-Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu 1&1 gibt es hier. Außerdem findest du auch Infos zu den Themen 1&1 Ionos Controlcenter verwalten, 1&1 Ionos Homepage bearbeiten und 1&1 Ionos Homepage deaktivieren.


Der Autor
Avatar Avatar Avatar
Lorenz Graubner
Hallo, ich heiße Lorenz. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der Erstellung von Websites und bin der Meinung, dass der Weg zur eigenen Website nie einfacher war als heute. Wie das geht, möchte ich dir hier zeigen.
7leads GmbH hat 4,76 von 5 Sternen | 564 Bewertungen auf ProvenExpert.com