1Und1 Header 1Und1 Header 1Und1 Header
  1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anbieter »
  4. 1&1 »
  5. Anleitungen »
  6. So kannst Du Templates verwenden

1&1: So kannst Du Templates verwenden

Das Template, oftmals auch als Design-Vorlage, Theme oder als Layout bezeichnet, bestimmt das Aussehen Deiner Homepage. Du kannst es mit den Vorlagen bei Word vergleichen. Dort gibt es sie für Briefe, Broschüren, Berichte, Rechnungen und so weiter. Du musst lediglich die Inhalte hinzufügen. Dank der Vorlage sieht Dein Word-Dokument immer professionell gestaltet aus. Bei den Layouts von 1&1 ist es genauso. Du setzt lediglich Deine Texte und Fotos an den entsprechenden Stellen ein. In Handumdrehen erstellst Du so eine ansprechende Website.


Die Verwendung der Templates von 1und1 ist denkbar einfach. Wie es genau geht, wird Dir in der Anleitung erklärt. Trau Dich ruhig Deine Inhalte mit unterschiedlichen Vorlagen von MyWebsite zu testen. Wähle dann immer das Template aus, was am besten zu Deinen Inhalten und Deiner Zielgruppe passt.

Ist das mit 1und1 (MyWebsite) möglich?
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Sehr einfach
Zeitaufwand
5 Minuten

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu 1&1 gibt es hier.

1 Bearbeitungsmodus Deiner Website aufrufen

Id 495 Bild 1 Id 495 Bild 1 Id 495 Bild 1

Logge Dich bei 1und1 ein und wähle den Vertrag aus, der zur Deiner Webseite gehört. Wähle dort auf der linken Seite den Punkt „1&1 MyWebsite“ aus.

Id 495 Bild 1A Id 495 Bild 1A Id 495 Bild 1A

Klicke dann auf den Button „1&1 MyWebsite bearbeiten“. Es öffnet sich der Bearbeitungsmodus Deiner Homepage – der MyWebsite-Editor.


2 Layout verändern

Id 495 Bild 2 Id 495 Bild 2 Id 495 Bild 2

Auf der rechten Seite siehst Du das Bearbeitungsmenü. Hier gibt es den Punkt „Layout“. Klicke ihn an.

Id 495 Bild 2A Id 495 Bild 2A Id 495 Bild 2A

Ein neues Fenster öffnet sich und präsentiert Dir eine reiche Auswahl an neuen Layouts für Deine Seite.

Id 495 Bild 2B Id 495 Bild 2B Id 495 Bild 2B

Falls Du nur eine leere Fläche siehst, dann klicke oben im neuen Fenster auf die Registerkarte „Layouts“.


3 Layout auswählen und festlegen

Id 495 Bild 3 Id 495 Bild 3 Id 495 Bild 3

Fahre mit der Maus über ein Layout, was Dich anspricht. Du siehst nun, welche Dinge sich bei diesem Template ändern lassen. Das sind in der Regel die Schrift, das Titelbild, der Hintergrund und die Farben.

Id 495 Bild 3A Id 495 Bild 3A Id 495 Bild 3A

Mit einem Klick auf den blauen Pfeil kannst Du durch die einzelnen Layout-Vorlagen navigieren.

Id 495 Bild 3B Id 495 Bild 3B Id 495 Bild 3B

Hast Du das richtige Template gefunden, dann klicke den Link „Auswählen“ an. Schon wird es auf Deine aktuelle Homepage übertragen.

Hinweis: Du kannst jederzeit ein neues Template verwenden. Mache von der Möglichkeit aber nicht zu oft Gebrauch. Website-Nutzer verwirrt es, wenn Deine Homepage bei jedem Besuch anders aussieht.


4 Layout vormerken

Id 495 Bild 4 Id 495 Bild 4 Id 495 Bild 4

Wenn Du erstmal ein Layout vormerken willst, dann gibt es auch diese Möglichkeit. Klicke dazu auf den Button „Details“.

Id 495 Bild 4A Id 495 Bild 4A Id 495 Bild 4A

Ein neues Fenster öffnet sich mit Beispielansichten und einem kleinen Menü. Dort kannst Du den Button „Zur Merkliste hinzufügen“ anklicken.

Id 495 Bild 4B Id 495 Bild 4B Id 495 Bild 4B

Das System meldet Dir, dass dieses Template vorgemerkt ist. Auf der Registerkarte „Merkliste“, findest Du dann alle vorgemerkten Layout-Vorlagen.

Id 495 Bild 4C Id 495 Bild 4C Id 495 Bild 4C

Unter der Registerkarte „Verlauf“ findest Du zudem alle Templates, die Du bereits angesehen hast.

Die Registerkarte „HTML/CSS“ ist eher für Profis gedacht. Hier kannst Du nämlich den HTML- und CSS-Code des Templates direkt bearbeiten – wofür Du allerdings Programmierkenntnisse brauchst.


Der Autor
Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin Thomas Kirsche Magazin
Thomas Kirsche
Meine erste Website entwarf und programmierte ich im Jahr 2001. Damals faszinierten mich HTML und vor allem Flash und natürlich ansprechende Inhalte. Seit 2006 arbeite ich als freier Autor und Journalist. Dabei liebe ich es, unterschiedliche Themenfelder zu bearbeiten. Beim Blick über den Tellerrand sprießen nämlich nur so die Ideen. Schwerpunkte meiner Arbeit sind neben „SEO-Texten“, „Ratgebern“, „Produkttests“ auch „Bloggen“ und „Podcasting“ – ein wieder neu aufflammendes und spannendes Medium.