1Und1 Header 1Und1 Header 1Und1 Header
  1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anbieter »
  4. 1&1 »
  5. Anleitungen »
  6. So erstellst Du einen Onlineshop

1&1: So erstellst Du einen Onlineshop

Mit dem Tarif „MyWebsite Pro“ können Kunden von 1und1 einfach und schnell einen eigenen Onlineshop in ihre Website integrieren. Die Lösung mit der Bezeichnung „MyShop“ ist besonders geeignet für Freiberufler, kleine Unternehmen, Blogger und Bands, die eine eigene Website betreiben und nebenbei noch dazu passende Produkte verkaufen wollen.


Für Online-Shopping Plattformen und Kundenshops mit hunderten und mehr Produkten bietet 1und1 darüber hinausgehend umfassende E-Commerce-Lösungen an. Der in den Tarif 1&1 MyWebsite Pro integrierte MyShop muss sich allerdings keineswegs verstecken. Unter allen Online-Shops für Homepage-Baukästen gehört 1&1 MyShop mit Sicherheit zu jenen Systemen, welchen ihren Nutzern die meisten Funktionen bieten.


Wie Du MyShop in Deine 1&1-Homepage integrierst, das zeigt Dir die folgende Anleitung.

Ist das mit 1und1 möglich?
Ja, aber erst ab dem Tarif MyWebsite Pro
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Zeitaufwand
2 Stunden

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu 1&1 gibt es hier.

1 MyShop starten

Id 507 Bild 30
Id 507 Bild 30 Id 507 Bild 30

Melde Dich wie gewöhnlich mit Deinen Zugangsdaten im Homepage-Baukasten von 1&1 an und gehe in den Bearbeitungsbereich Deiner Website. Um MyShop nutzen zu können, benötigst Du den Tarif MyWebsitePro oder einen höherwertigen Tarif. Auch künftig erfolgt das Shoplogin über Deine Website, der MyShop hinzugefügt wurde.

Id 507 Bild 32
Id 507 Bild 32 Id 507 Bild 32

In dem sich öffnenden Fenster beginnst Du die Einrichtung Deines Shops mit einem Klick auf „Jetzt starten“.


2 Den Shop einrichten: Erste Schritte

Id 507 Bild 34
Id 507 Bild 34 Id 507 Bild 34

In einem neuen Fenster öffnet sich nun die Shopverwaltung. Falls sie sich wie bei unserem Test zunächst in der ungewohnten Ansicht „Kunden“ oder einer anderen Ansicht als „Start“ öffnen sollte, musst Du zunächst auf „Start“ in der oberen Navigationsleiste ganz links klicken.

Id 507 Bild 36
Id 507 Bild 36 Id 507 Bild 36

Auf der Startseite findest Du die „Ersten Schritte“, die Du unbedingt alle durchlaufen solltest. Klicke hierzu der Reihe nach auf die fünf Bereiche und fülle in den darauf folgenden Seiten jeweils die erforderlichen Felder aus. Schritte die Du bereits erledigt hast, werden in der Liste grün markiert und abgehakt.

Id 507 Bild 38
Id 507 Bild 38 Id 507 Bild 38

Der erste Schritt ist das Eintragen Deiner Stammdaten wie beispielsweise der Name des Verantwortlichen für den Shop, die Adresse des Shops oder die Umsatzsteuer-ID.

Id 507 Bild 40
Id 507 Bild 40 Id 507 Bild 40

Im zweiten Schritt kannst Du Deinem Shop Produkte hinzufügen. Klicke hierzu zunächst auf den Button „Hinzufügen“ …

Id 507 Bild 42
Id 507 Bild 42 Id 507 Bild 42

… und trage anschließend die Produktdaten wie Beschreibung und Preis ein.

Id 507 Bild 44
Id 507 Bild 44 Id 507 Bild 44

Der dritte Schritt dient der Erfassung der Versandarten, die Du in Deinem Shop anbietest. Die drei Versandarten „Standard“, „Express“ und „Selbstabholung“ sind bereits als Einträge vorhanden, wobei Du diese noch konfigurieren musst. Klicke hierzu auf den Link „Vervollständigen“ neben der jeweiligen Versandart. Außerdem kannst Du natürlich auch weitere Versandarten hinzufügen.

Id 507 Bild 46
Id 507 Bild 46 Id 507 Bild 46

Nachdem Du auf „Vervollständigen“ geklickt hast, erscheinen die „Einstellungen“ der gewählten Versandart. Hier kannst Du im Detail festlegen, nach welchen Regeln der Shop automatisch die Versandkosten für Deine Kunden berechnen soll.

Id 507 Bild 48
Id 507 Bild 48 Id 507 Bild 48

Im vierten Schritt kannst Du die Zahlungsmöglichkeiten Deines Shops bearbeiten. Neben den klassischen Offline-Zahlungsarten wie Vorkasse oder Nachnahme hast Du hier auch Zugriff auf zahlreiche Online-Dienste wie zum Beispiel Paypal. Die Angaben dazu musst Du allerdings wie zuvor die Versandarten „Vervollständigen“, damit sie in Deinem Shop zum Einsatz kommen können.

Id 507 Bild 50
Id 507 Bild 50 Id 507 Bild 50

Der fünfte und letzte Schritt ist für das obligatorische Kleingedruckte Deines Shops vorgesehen. Hier findest Du einerseits Hilfetexte mit Mustern zum Online Recht für Webshops zum Herunterladen, andererseits die Eingabefelder gruppiert nach AGB, Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung.

Id 507 Bild 52
Id 507 Bild 52 Id 507 Bild 52

Sobald Du alle Schritte erfolgreich abgearbeitet hast, erscheint auf der Startseite das Dashboard. Die „Ersten Schritte“ werden dann als erledigt markiert. Du kannst sie aber jederzeit wieder aufrufen, falls Du Änderungen vornehmen willst. Ansonsten findest Du die einzelnen Schritte – und weitaus mehr – im Navigationsmenü oben.


3 Die Shop-Seite und 1&1 MyShop aufrufen

Id 507 Bild 54
Id 507 Bild 54 Id 507 Bild 54

Wenn Du nun zurück in den Bearbeitungsbereich Deines Homepage-Baukasten wechselst, siehst Du dort die Erfolgsmeldung, dass Dein Shop erfolgreich eingerichtet wurde. Du findest Deine Shop-Seite als ganz normalen Bestandteil Deiner Homepage in der Navigation. Dort kannst Du sie wie jede andere Seite Deiner Homepage in Deinem Baukasten bearbeiten.

Id 507 Bild 56
Id 507 Bild 56 Id 507 Bild 56

Deine Shopverwaltung zum Hinzufügen neuer Produkte etc. kannst Du ab jetzt aus dem 1und1 Control Center heraus starten. Hierzu klickst Du einfach auf den Eintrag 1&1 MyShop im Bereich „Meine Produkte“ in der linken Seitenleiste.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.