Css Editor Css Editor Css Editor

Test auf Optimierung für Mobilgeräte

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema

Responsives Design, das heißt eine für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimierte Darstellung, ist mittlerweile Pflicht für jeden professionellen Internet-Auftritt. Als Benutzer eines Homepage Baukastens muss man sich darüber allerdings kaum den Kopf zerbrechen, denn in den allermeisten Fällen sind die aktuellen Design-Vorlagen bzw. die Templates der Homepage Baukasten Anbieter bereits responsiv angelegt.

Warum Responsives Design so wichtig ist und wie man am besten ohne großen Aufwand prüft, ob die eigene Homepage für Smartphones und Tablets geeignet ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber.


Warum ist die Optimierung für Mobilgeräte so wichtig?

Laut statista.de nutzten im Jahr 2015 ca. 56 Prozent der Bevölkerung Deutschlands das mobile Internet, davon 50 Prozent mit einem Smartphone oder Tablet.

So einen großen Anteil an Besuchern der eigenen Homepage mit mobilen Endgeräten darf man nicht vernachlässigen. Jemand, der von seinem Smartphone aus eine nicht optimierte Seite aufruft, ist meist enttäuscht und wird diese oft kein zweites Mal besuchen. Daher sollte die Homepage auf einem Smartphone-Display zumindest kurz überflogen werden können, ohne dass die einzelnen Seiten an den Rändern abgeschnitten sind. So ist auf jeden Fall der erste Eindruck positiv, und der Besucher ruft die Homepage vielleicht am heimischen PC wieder auf, um sich intensiver mit ihr zu beschäftigen.

Auch Google berücksichtigt bei der Bewertung einer Website deren mobile Darstellung. Fehlendes Responsives Design wird gnadenlos bestraft. Also sollte auch aus Gründen der Suchmaschinen-Optimierung (SEO) eine für mobile Endgeräte optimierte Ansicht angeboten werden, wenn man für seine Homepage eine gute Platzierung innerhalb der Suchergebnisse anstrebt.


Mobil-Test selbst gemacht

Wer kein Smartphone besitzt und deshalb seine eigene Homepage nicht einfach selbst am Smartphone-Bildschirm anschauen kann, sollte zu einem einfachen Trick greifen: Jeder Browser, also zum Beispiel der Internet Explorer, hat ganz oben rechts drei kleine Symbole, mit denen das Browser-Fenster geschlossen (Symbol: X), minimiert (Symbol: -) oder als Fenster anstelle von bildschirmfüllend angezeigt wird (Symbol: zwei hintereinander stehende Vierecke). Wenn der Browser im Fenster-Modus geöffnet ist, kann seine Größe beliebig mit der Maus angepasst werden, indem man die Kanten mit dem Mauszeiger hin- und herzieht. So lässt sich das Browser-Fenster auch ganz schmal, in etwa auf die Breite eines Smartphone-Displays ziehen. Ist die Homepage für mobile Endgeräte optimiert, zeigt der Browser nun die entsprechende Darstellung an.


Der Google-Test

Unter https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/?hl=de bietet Google direkt einen eigenen Test hinsichtlich Optimierung für Smartphones & Co an. Man muss nur die Internet-Adresse der zu analysierenden Homepage in das Suchfeld eingeben und den „Analysieren“-Button anklicken. Eine knappe Minute später liefert Google sein Ergebnis. Erscheint ein grünes, positives Resultat, dann ist der Suchmaschinengigant zufrieden und man kann als Betreiber einer responsiven Homepage beruhigt sein.


People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: