Css Editor Css Editor Css Editor

Content-Marketing für die eigene Homepage

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema

Wie das Wort „Marketing“ es vermuten lässt, zielt das Content-Marketing auf Werbung ab – allerdings ohne dabei konkret werblich aufzutreten oder Produkte sowie Leistungen offensiv anzupreisen. Bei dieser Marketing-Technik geht es stattdessen darum, mit hochwertigen, interessanten oder unterhaltenden Inhalten auf jeweilige Websites oder Angebote von Firmen hinzuweisen. Der Begriff Inhalt – auf Englisch "Content" – wird dabei sehr weit gefasst: Er schließt neben Texten, Bildern und Videos auch sämtliche andere über das Internet übertragbare Darstellungsformen ein.

Eine optimale Content-Strategie soll beeinflussen, wie die Öffentlichkeit Unternehmen, Personen, Marken oder Produkte wahrnimmt. Es ist möglich, mit einzigartigem Content sehr viele Menschen zu erreichen. Eine gute Strategie kann unter anderem dazu führen, dass die Besucherzahlen einer Homepage rasant in die Höhe schießen. Der Art und der Umsetzung des Inhalts sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mithilfe von Homepage-Baukästen ist es zudem kinderleicht, geeigneten Content zu erstellen und online abrufbar zu machen.


Content-Marketing durch Text, Bild und Video

Content kann in jeder beliebigen Form vorliegen: Ansprechendes Bild- oder Videomaterial ist ebenso für das Content-Marketing geeignet wie origineller Text. Bei letzterem ist aber zu beachten: Weniger ist meistens mehr. Besucher sollten nicht durch zu lange Texte überfordert werden, denn dann springen sie meist schnell wieder von der Website ab. Knapp, prägnant und ansprechend sollten die geschriebenen Zeilen deswegen sein. Bilder und Videos sollten einen so unterhaltsamen Inhalt besitzen, dass Menschen sie weiter in sozialen Medien wie Facebook teilen und sich der erstellte Content somit in der Öffentlichkeit verbreitet.


Einsatz von Landingpages

Eine Landingpage ist das optimale Werkzeug für gutes Content-Marketing. Unter Landingpage versteht man eine einzelne Webseite ohne Menü, die speziell für ein bestimmtes Produkt, eine Dienstleistung oder eine Kampagne erstellt wird und auf der sich oft einzigartige Inhalte befinden, nach denen Menschen im Internet suchen. Auch durch Werbemaßnahmen in sozialen Medien oder andere Marketing-Aktionen werden Menschen die Landingpage aufmerksam.


Eine Landingpage ist nicht Teil der eigentlichen Homepage, mit ihr aber verbunden. Eindeutig im Vordergrund steht, dass der Besucher der Landingpage am Ende eine bestimmte Aktion ausführt: Beispielsweise sich für einen Newsletter anmeldet, sich auf einer Website registriert, einen Termin für ein Beratungsgespräch vereinbart oder ein auf der Landingpage vorgestelltes Produkt verbindlich bestellt. Alle auf der Landingpage vorhandenen Inhalte zielen auf das jeweilige Ziel ab.


Erstellt werden können Landingpages ganz einfach via Homepage-Baukasten. Fast alle Anbieter stellen eine Funktion zur Verfügung, mit der gezielt Landingpages kreiert werden können.


Einsatz von Social Media

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram sind schlagkräftige Marketing-Instrumente, mit denen eine Website effizient der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden kann. Social-Media-Marketing beschreibt eine Werbemethode, bei der die sozialen Medien genutzt werden, um potenzielle Kunden gezielt und individuell anzusprechen. Guter Content spielt dabei eine entscheidende Rolle.


Virale Verbreitung


In sozialen Netzwerken können Inhalte eingestellt werden, die sich im Idealfall viral verbreiten und in der Folge zu vielen Besuchen auf der Homepage führen. Unter „viraler Verbreitung“ versteht man, dass interessante Inhalte wie beispielsweise ein originelles Video sich im Internet wie ein Virus von einer Person zur anderen verbreitet. Je weiter sich ein bestimmter Inhalt verbreitet, desto mehr Menschen besuchen die Homepage, die direkt oder über eine Landingpage mit diesem Inhalt verbunden ist.


Enorme Reichweite


In sozialen Netzwerken ist in der heutigen Zeit fast jeder vertreten und die Anzahl der täglichen Nutzer ist weltweit noch immer im Steigen. Bei vielen Nutzern herrsch eine hohe Interaktionsrate: Beiträge werden geteilt und kommentiert, wodurch sich die Reichweite der Inhalte enorm ausbreitet. Ein Schneeball-Effekt entsteht, immer mehr Leute sehen den Content und werden durch ihn auf die eigene Homepage oder das eigene Produkt aufmerksam.


Homepage mit sozialen Medien verbinden

Aus  gelegentlichen Besuchern einer Homepage können durch überlegten Content mit Wiedererkennungswert richtige Fans werden. Es ist wichtig, seriös aufzutreten und sich gleichzeitig eine Online-Identität zuzulegen, damit der eigene Name in den sozialen Netzwerken zu einer richtigen Marke wird. Der Content sollte also Wiedererkennungswert besitzen. Eine gelungene Social-Media-Kampagne ist das erfolgreichste Content-Marketing, was sich erzielen lässt.


Stellt sich natürlich die Frage, was guten Content eigentlich ausmacht. In wenigen Worten und etwas vereinfachend zusammengefasst: Guter Content spricht eine bestimmte Zielgruppe auf eine spannende, originelle, authentische zum jeweiligen Medium passende Weise an. Dabei wird eine kleine Geschichte erzählt und Spannung aufgebaut. Das Ganze wird meist mit einem Aha-Effekt bzw. einer Pointe aufgelöst. Je interessanter und origineller die Geschichte ist, desto eher wird sie von anderen Nutzern geteilt. Gleichzeitig darf das eigentliche Kommunikationsziel / die Vermittlung der eigenen (Marken-)Botschaft natürlich nicht außer Acht gelassen werden.


Wie erfolgreich und viral der Content im Endeffekt aber bei den Usern im Social Web ankommt, ist bei weitem nicht immer abzusehen. Wie Nutzer in Einzelfällen reagieren ist nicht vorhersehbar und deswegen ist nicht jede originelle Idee auch immer ein Erfolgsgarant. Außerdem ist der Zeitaufwand einer guten Social-Media-Kampagne nicht zu unterschätzen: Um erfolgreich zu sein, braucht es eine sehr hohe Aktivität. Es besteht darüber hinaus auch schnell die Möglichkeit, die Kontrolle über die Inhalte und Reaktionen im Social Web, also bei Facebook und Co., zu verlieren. Um einen besseren Überblick zu behalten gibt es aber zahlreiche kostenlose Instrumente, die das Geschehen beobachten und auch die Social-Media-Performance messen.


Um optimales Social-Media-Marketing zu betreiben, sind Homepage-Baukästen eine echte Hilfe. Sie bieten in der Regel sogenannte Sharing-Funktionen zum Teilen von Website-Inhalten auf sozialen Medien an: Inhalte auf einer Website können dadurch mit einem einzigen Klick auf Facebook, Twitter und anderen sozialen Medien geteilt werden und damit eine große Anzahl an Menschen erreichen. Außerdem bietet fast jeder Baukasten die Möglichkeit, sogenannte Social-Media-Icons auf den Seiten einzubinden. So können Besucher mit nur einem Klick auf die Auftritte der Website in den sozialen Medien gelangen. 


People Avatars Black 17 Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: