Hochzeit Armina Panthermedia Net Hochzeit Armina Panthermedia Net Hochzeit Armina Panthermedia Net

Hochzeitshomepage erstellen (+ Gästebuch)

...Schritt-für-Schritt zum eigenen erfolgreichen Internetauftritt!

Steht eine Hochzeit an? Wenn ja, dann sollte man darüber nachdenken, eine Hochzeitshomepage zu erstellen. Die kann nämlich dabei helfen, dass Gäste das Brautpaar nicht mit Fragen bombardieren. Was wünscht ihr euch? Wie komme ich zur Kirche? Wo kann man in der Nähe übernachten? All diese Fragen lassen sich auf einer Hochzeitshomepage gebündelt beantworten.


Wenn man eine Hochzeitshomepage mit einem Gästebuch erstellt, hat man als Brautpaar sogar noch mehr von solch einer Website. Dann nämlich kann die Homepage auch nach der Feier noch praktisch genutzt werden. Beispielsweise, indem die Gäste ihre Wünsche für das Paar online in solch einem Gästebuch hinterlassen, sich für die tolle Feier bedanken oder auch nach Jahren noch problemlos Kontakt aufnehmen können.


Im folgenden Beitrag zeigen wir, welche Vorteile eine Hochzeitshomepage mit Gästebuch zu bieten hat, was es generell zu Gästebüchern zu wissen gibt und welche Homepage-Baukästen für Hochzeits-Websites mit Gästebuch besonders gut geeignet sind.

Definition: Hochzeitshomepage mit Gästebuch

Was ist eine Hochzeitshomepage mit Gästebuch?

Eine Hochzeitshomepage ist eine Website, die anlässlich einer Hochzeit erstellt wird. Oftmals erstellt das Brautpaar die Homepage selbst, um auf der Seite über die Feier zu informieren, mit einem Countdown die Vorfreude zu steigern oder einen Wunschzettel in Form eines Online-Hochzeitstischs für mögliche Hochzeitsgeschenke bereitzustellen.


Solch eine Hochzeitshomepage lässt sich natürlich auch mit einem Gästebuch ausstatten. Das funktioniert im Prinzip genauso wie ein Gästebuch in der realen Welt. Gäste können sich hier mit einem Grußwort verewigen und dabei ihren Namen angeben. Solch ein Online-Gästebuch lässt sich praktisch mit den meisten Homepage-Baukästen problemlos auf einer Hochzeits-Homepage einbauen.


Vorteile: Hochzeitshomepage mit Gästebuch

Eine Hochzeitshomepage mit einem Online-Gästebuch zu erstellen, hat konkrete Vorteile. Wir führen die wichtigsten auf.

Praktische Alternative zum klassischen Gästebuch

Erfolge

Das kennt wohl jeder Hochzeitsgast: Der Trauzeuge legt ein Gästebuch im Saal aus und bittet jeden, im Laufe der Feier eine Seite für das Hochzeitspaar zu gestalten. Gedicht, Anekdote, Grußwort: Alles ist erlaubt. Und genau jetzt kommen viele ins Schwitzen. Was schreibe ich bloß? Die Seite soll schließlich kreativ wirken – auch weil die anderen Gäste sich die Einträge sehr genau anschauen. Das erzeugt Druck, der dadurch noch erhöht wird, dass man unter Zeitdruck steht! Wer das seinen Gästen ersparen will, verweist einfach auf das Gästebuch auf der Hochzeitshomepage. Da kann sich jeder Gast auch nach der Feier noch verewigen. Ganz in Ruhe. Ohne Stress!

Hilft, auch noch Jahre später in Kontakt zu bleiben

Kundenkontakt

Ein Gästebuch auf der Website muss nicht nur für Grußbotschaften kurz nach der Feier gut sein. Solange die Hochzeitshomepage online ist, kann dort jeder Besucher Kommentare hinterlassen. Das kann dabei helfen, dass Gäste und Brautpaar auch nach vielen Jahren noch problemlos Kontakt aufnehmen können. Ob man schließlich in zehn Jahren noch bei Facebook angemeldet ist, nicht umgezogen ist und dieselbe E-Mail-Adresse hat, weiß schließlich niemand.

Gäste können auch untereinander in Kontakt bleiben

Interaktion

Durch ein Online-Gästebuch können natürlich nicht nur Gäste und Brautpaar in Kontakt treten und bleiben, sondern auch die Gäste untereinander. Das kann beispielsweise schon vor der Hochzeit helfen, wenn für eine Hochzeitszeitung lustige Kinderfotos und Anekdoten gesucht werden. Und auch nach der Feier bietet sich das Gästebuch als Plattform an, um andere aufzufordern, sich mal wieder zu melden!

Lässt sich mit nur einem Klick einbauen

Digitales Know How

Ein ganz pragmatischer Vorteil: Ein Gästebuch lässt sich mit einem guten Homepage-Baukasten mit nur einem Klick auf einer Hochzeits-Homepage einbauen. Das ist natürlich deutlich unkomplizierter, als für eine Feier ein dickes Buch und ausreichend Stifte bereitzustellen. Und auch das kennen wahrscheinlich die erfahrenen Hochzeitsgäste: Angetrunken kann schnell mal das eine oder andere Bier oder Glas Wein seinen Weg ins Buch finden. Das ist bei einem Online-Gästebuch ausgeschlossen!


Wissenswertes: Hochzeitshomepage mit Gästebuch

Ein Gästebuch auf einer Website ist im Prinzip nichts anderes als eine Kommentarfunktion. Der einzige Unterschied: Ein Gästebuch ist nicht themenbezogen. Eine Kommentarfunktion hingegen wird unter einem Artikel oder Beitrag angezeigt und bietet den Besuchern die Möglichkeit, ihre Meinung zu diesem konkreten Thema zu hinterlassen.


Wie baut man auf der Website ein Gästebuch ein?


Wer mit einem Homepage-Baukasten ein Gästebuch auf seiner Website einbauen möchte, kann das in der Regel mit nur wenigen Klicks realisieren. Anschließend hat man meist noch die Möglichkeit, beim Gästebuch noch einige Einstellungen anzupassen. Standard ist es beispielsweise, dass neue Einträge unter den alten Einträgen angezeigt werden. Außerdem werden Einträge erst sichtbar, wenn man sie als Website-Betreiber freigeschaltet hat. Über solche Einträge von Besuchern wird man per E-Mail automatisch informiert. Zudem ist es möglich, das Gästebuch für neue Einträge zu sperren. All diese Funktionen kann man nach Belieben verändern.


Haftet man als Website-Betreiber für Einträge ins Gästebuch?


Viele haben wahrscheinlich bei der Frage, ob sie ein Gästebuch auf der Website einrichten sollen, eine Frage im Hinterkopf: Wie sieht eigentlich die rechtliche Situation aus? Hafte ich, wenn jemand andere im Gästebuch beleidigt oder verunglimpft? Die Antwort auf diese Frage findet sich im Telemediengesetz (§ 10):


„Diensteanbieter sind für fremde Informationen, die sie für einen Nutzer speichern, nicht verantwortlich, sofern 1. sie keine Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung oder der Information haben und ihnen im Falle von Schadensersatzansprüchen auch keine Tatsachen oder Umstände bekannt sind, aus denen die rechtswidrige Handlung oder die Information offensichtlich wird, oder 2. sie unverzüglich tätig geworden sind, um die Information zu entfernen oder den Zugang zu ihr zu sperren, sobald sie diese Kenntnis erlangt haben.“


Grundsätzlich haftet der, der den Text schreibt. Das Problem: In einem Online-Gästebuch kann jeder problemlos einen falschen Namen angeben und so unerkannt Nachrichten hinterlassen. Sollten bei Gästebuch-Einträgen, egal ob unter echtem oder falschem Namen, Rechtsverstöße vorkommen, gibt es einen sogenannten Unterlassungsanspruch. Das bedeutet: Wird der Website-Betreiber auf einen Rechtsverstoß im Gästebuch hingewiesen, muss er diesen Eintrag entfernen, um sich nicht selbst strafbar zu machen. Um das ganze Problem schon im Vorfeld auszuschließen, sollte man als Website-Betreiber Einträge immer erst nach Prüfung freischalten lassen – auch wenn auf einer Hochzeitshomepage wahrscheinlich in einem Gästebuch keine Hasskommentare vorkommen werden!  


Tipps zur Erstellung: Hochzeitshomepage mit Gästebuch

Grundsätzlich stehen drei unterschiedliche Methoden zum Erstellen einer eigenen Homepage zur Verfügung: Von Grund auf neu, von Hand zu programmieren; ein Content Management System (CMS) wie WordPress zu verwenden oder einen Homepage Baukasten zu benutzen. Für die beiden ersten Möglichkeiten sind umfassende Kenntnisse in Web-Programmiersprachen wie HTML und CSS erforderlich, wenn man ein akzeptables Ergebnis erzielen will. In Eigenregie ist das für die meisten Anwender nicht zu bewältigen, so dass sie auf die Hilfe von professionellen Web Designern und Internet Agenturen zurückgreifen müssen. Dafür entstehen aber schnell Kosten in einer Höhe von ca. 1200 € und mehr. So eine Summe kann nicht von jedem aufgewendet werden, und für manche Projekte wie einen Blog, eine private Homepage oder eine kleinere berufliche Internetpräsenz ist ein solcher Betrag auch nicht angemessen. Homepage Baukästen stellen mit ihrer unkomplizierten Bedienung und „Alles aus einer Hand“-Lösung eine kostengünstige und professionelle Alternative dar.

Homepage Baukasten
Homepage Baukasten

Der Homepage Baukasten

Wer nicht auf einen Homepage Baukasten zurückgreift, muss sich mit vielen einzelnen Programmen und Anbietern beschäftigen. So kann man beispielsweise die Domain (Internet-Adresse) bei dem günstigsten Anbieter bestellen, den Speicherplatz für eigentliche Homepage bei einem anderen, muss sich Zugangsdaten für den Server und extra Programme zum Datenaustausch mit diesem installieren und deren Bedienung erlernen. Das alles kostet Anfänger viel Zeit und Nerven, dabei ist an der eigentlichen Homepage noch gar nicht gearbeitet worden.


Der Homepage Baukasten hingegen vereint alle Werkzeuge für ein solches Projekt in sich. Innerhalb des Baukastens werden Elemente der Homepage per Mausbedienung zusammengestellt, eine der zahlreichen Design-Vorlagen nach eigenen Wünschen angepasst und Inhalte eingegeben. Alles geschieht online und wird sofort nach dem Klick auf das „Veröffentlichen“-Feld für alle sichtbar. Außerdem gibt es auch eine Live-Vorschau, mit der man die Homepage schon vor der Veröffentlichung auf Fehler prüfen kann.

Einfache Bedienung

Einfache Bedienung
Einfache Bedienung

Alle Homepage Baukästen nutzen eine Bedienoberfläche, die mit reiner Maussteuerung auskommt. Lediglich zur Eingabe der Inhalte ist die Tastatur erforderlich. Die Text-, Bild- und sonstigen Elemente werden an die gewünschten Stelle der Homepage gezogen, in ihrer Größe mit der Maus angepasst und Farben aus Farbpaletten ausgewählt.

Geringer Zeitaufwand

Geringer Zeitaufwand
Geringer Zeitaufwand

Dank der unkomplizierten Mausbedienung ist eine professionelle Homepage bereits innerhalb weniger Stunden erstellt. Dabei wird die Arbeit auch dadurch erleichtert und beschleunigt, dass es für viele häufig auf einer Homepage verwendete Elemente wie Kontaktformular oder Terminkalender bereits vorgefertigte Bausteine gibt.

Niedrige Kosten

Niedrige Kosten
Niedrige Kosten

Mit einem Homepage Baukasten lässt sich eine eigene Homepage nicht nur leicht selbst erstellen, sondern auch problemlos warten, ändern und aktualisieren. Das senkt nicht nur die Anschaffungs-, sondern auch die Unterhaltskosten. Dabei sind die monatlichen Gebühren für einen professionellen Anbieter mit durchschnittlich ca. 6 Euro sehr niedrig angesiedelt.


Empfohlene Anbieter: Hochzeitshomepage mit Gästebuch

Wenn Sie eine professionelle Homepage für Ihr Vorhaben erstellen möchten, so sollten Sie darauf achten, dass der Anbieter Ihrer Wahl die nachfolgend aufgeführten Kriterien erfüllt. Wenn Sie auf den Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ klicken, dann gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle empfohlenen Anbieter für Ihr Vorhaben auflistet – sprich, nur diejenigen Anbieter, die alle nachfolgend genannten Leistungen erfüllen.

Check

Eigene Internet-Adresse

Die Internet-Adresse ist eines der wichtigsten Kennzeichen, um ein Unternehmen oder ein sonstiges Angebot im World Wide Web zu charakterisieren. Kostenlose Baukasten-Anbieter bieten nur sogenannte Sub-Domains an. Bei einer Sub-Domain ist der Name des Anbieters in der Internet-Adresse enthalten – also beispielsweise „meine-homepage.baukastenname.de“. Eine eigenständige Internetadresse wie etwa „meine-homepage.de“ wirkt in jedem Fall professioneller.

Check

Homepage ohne Fremdwerbung

Mit einer Homepage sollen Interessenten für das eigene Angebot/ Vorhaben begeistert werden. Dabei ist es eher hinderlich, wenn beispielsweise Werbung des Homepage-Baukasten-Anbieters auf der eigenen Webseite angezeigt wird. Dies kann unprofessionell wirken und den Besucher verwirren. Falls Werbung auf der Seite vorkommt, dann sollte sie nur sehr diskret und in geringem Maße auf der Seite angezeigt werden.

Check

Empfohlener Mindestspeicher

Eine professionelle Homepage braucht Platz zum Wachsen. Daher sollte der Speicherplatz nicht zu knapp bemessen sein, um möglichen Erweiterungen Raum zu bieten. Man sollte sich vorher ausrechnen: Bei einer Bildgröße von durchschnittlich 1 MB pro Bild reichen 3 GB Speicherplatz für ca. 3000 Bilder. Bei Full-HD-Videoclips mit einer durchschnittlichen Größe von 150 MB reicht es für mehr als 20 kurze Videos.

Check

Für Smartphones optimiert

Heutzutage informieren sich bereits mehr als 50% der Deutschen mithilfe eines Smartphones im Internet und die mobilen Zugriffe steigen noch immer weiter an. Umso entscheidender ist es, dass die eigene Homepage für mobile Endgerät optimiert ist. So können die Interessenten auch von unterwegs aus mit ihrem Smartphone ohne Einschränkung oder verzerrte Darstellung auf die Homepage zugreifen und die Info-Angebote nutzen.

  • Check Eigene Internet-Adresse
  • Check Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
Ab 0,99 EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Kostenlose Anbieter: Hochzeitshomepage mit Gästebuch

Wenn Sie lediglich eine private Homepage mit geringem Leistungsumfang planen, so können Sie auch kostenlose Anbieter in Erwägung ziehen. Beachten Sie jedoch, dass kostenfreie Baukästen keine eigene Internet-Adresse beinhalten und fremde Werbung auf Ihrer Homepage eingeblendet wird. Über den nachfolgenden Button mit der Aufschrift „Anbieter vergleichen“ gelangen Sie auf die vorgefilterte Ansicht unseres Vergleichsrechners, welche alle kostenfreien Anbieter auflistet.

  • Cross Eigene Internet-Adresse
  • Cross Homepage ohne Fremdwerbung
  • Check Empfohlener Mindestspeicher
  • Check Für Smartphones optimiert
0,- EUR / Monat
Anbieter anzeigen »

Avatar Erstellt von:
Markus Siek
Homepage Experte
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: