1. Startseite »
  2. Magazin »
  3. Anleitungen »
  4. Wix »
  5. So richtest Du ein kostenloses Template ein

Wix: So richtest Du ein kostenloses Template ein

Wix Header Wix Header Wix Header

Eine der Stärken eines Homepage Baukastens liegt in deren Einsatz von vorgefertigten Design-Vorlagen, auch als Templates oder Themes bezeichnet. Diese sind für viele gängige Einsatzzwecke hin entworfen worden. So findet man eigene Templates für unterschiedlichste Branchen, aber auch zu verschiedenen Themenbereichen wie beispielsweise Blogs oder Gesundheit und Wellness. Wer die Vorlage für seine Website geschickt auswählt, hat dadurch, dass er selbst nur noch wenige Änderungen und Anpassungen vornehmen muss, einen deutlich geringeren Zeit- und Arbeitsaufwand.


Design-Vorlagen werden den Nutzern von Homepage-Baukästen vielfach kostenlos von den jeweiligen Anbietern zur Verfügung gestellt. Auch Wix.com macht hier keine Ausnahme. Jedes Template bei Wix ist gratis – auch für jene, die Wix kostenlos nutzen. Daher führt Dich die folgende Anleitung Schritt für Schritt durch den Prozess, wie Du bei Wix allgemein eine Vorlage für Deine Website auswählst und einrichtest.

Ist das mit Wix möglich?
Ja
Mit Zusatzkosten verbunden?
Nein
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Zeitaufwand
10 Minuten

Möchtest du allgemeine Informationen zum “Website erstellen” lesen?

Hier findest du einen Leitfaden zum Thema “Website erstellen” und einen Vergleich von Homepage Baukästen, mit dessen Hilfe du im Handumdrehen den passenden Anbieter für dein Website-Vorhaben finden kannst. Einen umfangreichen Testbericht zu Wix gibt es hier.

1 Anmelden und neue Website erstellen

Id 684 Bild 1 Id 684 Bild 1 Id 684 Bild 1

Logge Dich mit Deinen Zugangsdaten bei Wix.com. ein. Es öffnet sich der Bereich „Website verwalten“ – darin klickst Du rechts oben auf das Symbol mit dem „+“-Zeichen. Dadurch wird von Grund auf eine neue Website erstellt. Dieser Prozess beginnt mit der Auswahl einer passenden Vorlage bzw. eines Templates.

Id 684 Bild 2 Id 684 Bild 2 Id 684 Bild 2

Nach dem Klicken des „+“-Zeichens öffnet sich die Seite „Homepage-Vorlage wählen“. Gib entweder in das Suchfeld links oben einen Suchbegriff ein oder stöbere in den verschiedenen Kategorien wie zum Beispiel „NEU!“ oder „Am beliebtesten“. 

Id 684 Bild 3 Id 684 Bild 3 Id 684 Bild 3

Alternativ findest Du auch eine nach Branchen und Themenbereichen sortierte Vorauswahl.

Achtung: Überlege Dir gut, welches Template Du für Deine Website auswählst. Nachdem Du einmal angefangen hast eine Website auf Basis einer bestimmten Vorlage zu gestalten, kannst Du bei dieser Website nicht mehr zu einer anderen Vorlage wechseln. Wenn Du die Vorlage wechseln möchtest, musst Du mit einem neuen Website-Projekt beginnen. Mit Wix kannst Du mehrere Websites nebeneinander erstellen.

Hinweis: Hast Du noch keine Zugangsdaten für Wix, musst Du Dich erstmal kostenlos registrieren. Wie genau dies mit wenigen Klicks funktioniert, erfährst Du im Beitrag „Wix.com: So richtest Du einen Account ein“. Beim Registrieren / Einrichten des kostenlosen Zugangskontos schlägt Dir Wix automatisch kostenlose Templates für die Gestaltung einer Website vor.


2 Das Template auswählen und bearbeiten

Id 684 Bild 4 Id 684 Bild 4 Id 684 Bild 4

Wähle ein Template aus und fahre mit der Maus darüber. Es erscheinen zwei Buttons: „Bearbeiten“ und „Ansehen“. Durch einen Klick auf „Ansehen“ wechselst Du zu einer Vorschau des Templates. Klickst Du hingegen auf „Bearbeiten“, wird automatisch eine neue Website mit der entsprechenden Vorlage angelegt.  

Id 684 Bild 5 Id 684 Bild 5 Id 684 Bild 5

Nach dem Klick auf „Bearbeiten“, bzw. auf „Diese Website bearbeiten“ im Vorschau-Modus, gelangst Du in den Website-Editor. Hier kannst Du die Vorlage ganz entsprechend Deiner Wünsche bearbeiten und an Deine Vorstellungen anpassen.


Der Autor
Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin Ferenc Nagy Magazin
Ferenc Nagy
Ich arbeite seit 2012 als Web Designer und Freier Autor. Zu meinen Arbeiten als Freier Autor mit Schwerpunkt IT zählen unter anderem die Aktualisierung und Überarbeitung der 13. Auflage von "Internet für Dummies" sowie diverse Fachartikel und Ratgeber für CHIP Online. Als Web Designer betreue ich in erster Linie Künstler, Blogger, Start Ups und gemeinnützige Vereine.