Css Editor Css Editor Css Editor

Homepage Templates (Baukasten)

...Hier finden Sie alles Wissenswerte zum Thema

Wenn man sich näher über das Projekt „Eigene Homepage erstellen“ informiert, trifft man auf eine Vielzahl Fachbegriffe, die zunächst einmal verwirrend und fremd wirken können. Zu diesen Begriffen gehört auch „Template“. Über diesen Begriff stolpert man meist, wenn man sich mit der Erstellung einer Homepage mit Hilfe eines Content Management Systems (CMS) oder mit einem Homepage Baukasten beschäftigt.


Der folgende Ratgeber soll dabei helfen, die Bedeutung und Funktionsweise von Templates in Bezug auf Homepage Baukästen besser zu verstehen. Neben den Vorteilen von Templates wird auch auf deren Bedienung eingegangen.


Was genau ist ein Template?

Ein Homepage Baukasten hat seinen Namen nicht ohne Grund. Aus mehreren Bausteinen kann sich der Kunde seine Homepage auch ohne Programmier-Kenntnisse zusammenstellen. Es gibt viele verschiedene Bausteine für die unterschiedlichen Formen von Inhalt. So gibt es eigene Bausteine für Texte, Bildergalerien, Videos oder Termin-Kalender.


Neben den Inhalten spielt aber natürlich auch das Design bzw. das Aussehen einer Homepage eine wichtige Rolle. Hierfür gibt es eine Vielzahl von vorgefertigten Design-Vorlagen. „Templates“, manchmal auch „Themes“ genannt, ist der Fachbegriff für diese Design-Vorlagen.


Vorteile eines Templates

Die Bausteine für die Inhalte und das Template existieren unabhängig von einander. Dieser modulare Aufbau eines Homepage Baukastens sorgt für große Flexibilität und ein enorm zeitsparendes Arbeiten. Wer das Aussehen seiner Homepage ändern möchte, braucht nicht die gesamte Homepage neu zu erstellen. Mit wenigen Klicks ist das bestehende Template gegen ein neues ausgetauscht. Da bei Homepage Baukästen die Templates bereits kostenlos im Gesamtpaket enthalten sind, steht so dem Experimentieren mit verschiedensten Designs nichts im Wege.


Außerdem sorgen Templates dafür, dass die Homepage auf jedem Ausgabegerät gut aussieht. Dies gilt für große PC-Monitore genauso, wie für kleine Smartphone-Displays. Der Fachbegriff, der diese Eigenschaft moderner Webseiten beschreibt, lautet Responsives Design.


Durch die Kombination von Templates (für die optische Gestaltung) und Bausteinen (für die Inhalte), ist es mit Homepage-Baukästen sehr einfach möglich, auch als Einsteiger professionelle Websites sehr komfortabel zu gestalten.


Anpassung eines Templates

Die vorgefertigten Templates lassen sich oft sehr weit an die eigenen Wünsche anpassen und individualisieren. Nur wenige Parameter sind unveränderlich, so zum Beispiel, ob das Navigationsmenü horizontal oder vertikal ausgerichtet ist.


Andere Parameter werden meist durch Anklicken des gewünschten Wertes aus einer Auswahlliste festgelegt, zum Beispiel ob das Layout ein- oder mehrspaltig dargestellt werden soll. Das Auswählen einer passenden Farbe für den Hintergrund oder farbige Überschriften geschieht mit Hilfe von Farbpaletten. Hintergrundbilder können unter den am eigenen PC gespeicherten Bildern ausgewählt und in den Baukasten hochgeladen werden. Zur Änderung von Größen oder Positionen reicht das Bedienen von Schiebereglern oder des Rahmens des jeweiligen Elements. All dies geht auch für Laien höchst intuitiv bedienbar mit der Maus. Die Tastatur wird bei einem Homepage-Baukasten fast ausschließlich für die Eingabe von Texten für die Website verwendet.



Avatar Erstellt von:
„Homepage-Ratgeber.de“-Redaktion
Homepage Experten
Erstellt am:
Zuletzt aktualisiert am: